OrbX mal anders......

  • Freunde der Luftfahrt,



    nehmen wir mal an, es gäbe kein FTX Central
    nehmen wir mal an, es gäbe keine Systemeingriffe und Bremsen
    nehmen wir mal an niemand kann mehr schnüffeln oder lässt es gleich sein
    nehmen wir mal an, alle Miniruckler sind weg
    nehmen wir mal an, OrbX Szenerien lassen sich stinknormal einbinden z.B. in Simstarter in verschiedene Szeneriesets
    nehmen wir mal an man braucht dann auch keinen Hybridmodus oder eine Umschaltung......



    ... dann wäre FTX ne ideale Sache



    Das träume ich immer, wenn ich mal Pause von anderer Entwicklung mache.
    Das Beste ist aber wenn man sich Träume erfüllen kann.
    In dem Falle geht das nämlich wegen der freien Konfiguration von P3D und NUR in P3D



    Ich habe fast zwei Tage analysiert gelesen und gemacht und es läuft zu 100,1% frei von jeglichem Gegängel, ohne Eingriff in irgendwelche Dateirechte von OrbX, dafür mit Denken und Handeln. Konfigurieren darf schließlich jeder wie er will. Selbst nach Neuaufsetzen des PC ist keine Neuinstallation nötig, wenn man das Backup und seine Käufe aus der Registry gesichert hat. Also alles völlig legal.



    Hier das Ergebnis:




    Meine Installation, wie ihr seht, seht ihr nix in FTX Central außer der Library, dafür aber meine Installation






    PAKT 1






    PAKT2





    PAKT3





    Mehr als 39 von 40 Frames mit der PMDG braucht wohl sicher keiner.



    FAZIT: FTX Central ist so unnütz wie ein Kropf.

  • Das steht doch unter Tipps :D ....
    Nee kommt noch, ich muss das erst mal in eine nachvollziehbare Fassung bringen und möchte noch ne Autogenumschaltung. Die defaul.xml von FTX ist mit 22 MB einfach nur unverschämt und die Hauptbremse im ganzen FS. Da muss noch ne Lösung her, dass die variabel aktiv ist. Und GB schmeiß ich bei mir wieder raus, das ist die Simbremse schlechthin, während NA, AU und Norwegen ok sind.

  • Toll Rainer, du lässt da nicht locker! Finde ich gut wie du dich da hinterklemmst. Weiter so, es wird mal wieder interessant!


    mfg Kai

    Kai-Uwe Weiß, Mitglied im Eulenforum seit Mai 2013.
    Hardware: Gigabyte X79-UD3
    CPU: Core i7 3930k @4,3Ghz
    MSI GTX980Ti
    24 GB RAM
    Windows 7 Ultimate 64
    P3Dv4 Acad.


    "Wenn Wahlen etwas ändern würden, wären sie verboten."

  • Kurze Ergänzung:


    1. Was passiert, wenn ich aus Versehen FTX Central umschalte?
    Das überschreibt die scenery.cfg und die Terrain.cfg - Die vorherige, also Deine, vor der Umschaltung findest Du aber unter scenery_cfg_orbX_Backup.cfg und die Terrain.cfg in work von OrbX.


    2. Unter Verzicht auf die Updatefähigkeit kann man sich auch ganz ausklinken und alles unter z.B. Addon Scenery betreiben. Es reicht auch aus den OrbX Ordner nur z.B. in "Paul" umzubenennen und alles zu belassen. FTX Central findet dann nichts mehr und schließt sich unter Meldung diese Umstandes. Durch Rückbenennung hat man sofort den alten Zustand wieder wenn gewünscht.



    Dann muss man die Scenerien umbenennen und mit "Ersetzen" in der cfg anpassen. Die Registrierung rettet man indem man in die Registry geht


    HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\WOW6432Node\The FlightSim Store


    Mit der rechten Maustaste "The FlightSim Store" auswählen und exportieren wählen und alles sichern. Rückspielen mit einfachen Klick. Pfade trägt OrbX nicht ein.


    Diese Methode überlebt auch jede Windows Neuinstallation einfach mit Rückkopieren. Scripte und anderes werden ja nicht mehr benötigt. bzw. können mit gesichert werden.


    3. Was mache ich dann bei Neukäufen?


    Die installieren automatisch wieder FTX Central, halt nur für Neues , was Du dann ergänzend genauso wieder umstricken kannst.


    4. Wie bekomme ich die Module?


    Die Moduleinstaller liegen mit cfg und exe in der jeweiligen Scenery und funktionieren unabhängig vom Pfad.


    5. Wie bekomme ich die Module bei Versionswechsel von P3D?


    Die alten eintragen, weil sie nach Hause telefonieren und die neuen dann beim Start von P3D holen.