Temporäre FPS-Einbrüche und darauffolgende Stürtzflüge während des Fliegens

  • Ich hoffe inständig das ich mich das letzte Mal mit so etwas im P3D beschäftigen muss. Da ich mit dem Umstieg auf V4 aber noch etwas warte möchte, ist diese Problemstellung noch einmal relevant für mich und ich hoffe Ihr könnt mir helfen.


    Seit einiger Zeit, ich kann gar nicht genau sagen seit wann, habe ich bei der Flugdurchführung aus heiterem Himmel extreme FPS Schwankungen. Die Bildwiederholungsrate kommt dabei fast zum völligem erliegen und die Flieger fangen sich ganz wild zu bewegen, danach folgt entweder ein extremer Sturzflug, krasser Pitch nach oben oder abrollen nach links oder rechts. Kurzgefasst, der Flieger gerät völlig außer Kontrolle.


    Nach wenigen Sekunden sind diese FPS Einbrüche wieder überwunden und der Flieger versucht sich wieder einzupendeln, was bei einem Verlust von teilweise 8.000-5.000 ft. etwas Zeit dauert.


    AS2016 habe ich bereits einmal neu installiert und Einstellungen bei Default belassen. Leider ohne Verbesserung dieser Einbrüche. An einem einzelnen Flieger kann das auch nicht liegen, da ich diese Probleme bereits bei den PMDG Fliegern aber auch beim Aerosoft Airbus feststellen konnte. Der Airbus reagiert dabei am krassesten und gerät völlig außer Kontrolle.


    Könnte das Problem am FSUpic liegen? Wenn ja, welche Funktionen sollte man hier einmal ausstellen um bei der Problemanalyse voran zu kommen. Ansonsten ist mir völlig schleierhaft woher diese Probleme kommen könnten.X(

    Prozessor: i7 2600k - Nvidia GTX 970 Gaming 4GB - DDR3 1866 8GB - Treiber 381.89, Betriebssystem: Win10 64bit, P3D v3.4

  • So genau kann ich das gar nicht definieren weil es teilweise mehrmals während des Fluges passiert. In einigen Fällen kurz vor dem TOC aber vor allem auch während der Decent Phase. Auf Reiseflughöhe hatte ich allerdings auch schon damit zu kämpfen.

    Prozessor: i7 2600k - Nvidia GTX 970 Gaming 4GB - DDR3 1866 8GB - Treiber 381.89, Betriebssystem: Win10 64bit, P3D v3.4

  • Kann ich bestätigen. Bei mir ist das auch gute 2-3mal passiert. Jedoch immer im Descent. Auf einmal stürtze der Flieger mit 8.000ft in Richtung Erde. Sobald ich ihn abgefangen hatte, und den Autopiloten zuschaltete, lief es aber nie wirklich sauber weiter, sodass ich diese 2-3 Flüge ab dem Zeitpunkt komplett manuell beenden musste.


    Hatte zwei Dinge in Verdacht. Entweder meine damalige, bescheidene Internet-Bambusleitung oder PSX-Traffic. Also; Router mal direkt mit dem PC verbunden und PSX (heißt das überhaupt so?) von der Platte geworfen. Danach hatte ich nie wieder diese Probleme. Was natürlich auch sein kann, dass durch die bescheidene Leitung ASN Aussetzer hatte und dadurch der Autopilot anfing komplett durchzudrehen. Aber das kann ich leider nicht mehr nachvollziehen. Im Übrigen passierte das nur mit der PMDG. Mit dem FSLabs nie.

  • Mhmmm, psx habe ich gar nicht drauf.


    Gehen bei euch denn auch die Frames so massiv in den Keller? Switchen dabei mehrere Sekunden zwischen 0-33 (wg. limiter) und der ganze Sim wird zu ner Diashow. Werde die Turbulenzen in den Wolken mal abstellen und dann schauen. Allerdings hatte ich diese Ausfälle auch schon bei wolkenfreiem Himmel.

    Prozessor: i7 2600k - Nvidia GTX 970 Gaming 4GB - DDR3 1866 8GB - Treiber 381.89, Betriebssystem: Win10 64bit, P3D v3.4

  • Ja, Frames gingen bei mir auch in den Keller. War gefühltes Daumenkino. Teilweise ist mir aber vorher auch der P3D abgeschmiert. Entweder mit menus.dll oder irgendeiner anderen .dll - weiß aber nicht mehr welche das war. Auch so gefühlte 2-3mal.

    Welche Programme hast du denn am Laufen?


    Hast du den Autosave bei FSUIPC an?

  • Hast du den Autosave bei FSUIPC an?

    Gute Idee, Autosave macht man manchmal faxen.

    Zum Beispiel die Hänger bei der Dash.

    Ich habe diese Hänger bei jedem Flugzeug, also jedes Mal, wenn er speichert. Oder ist das normal?

    Hast du den Autosave bei FSUIPC an?

    Das Problem sollte sich aber dann verabschieden, sobald er den Windows Defender deaktiviert!

    Ah, ok. Das wusste nicht. Aber gut zu wissen, danke.

  • Ich probiere das heute Abend mal aus. Die Autosave Funktion sollte im FSupic eigentlich nicht aktiviert sein aber ich schaue nochmal.

    Prozessor: i7 2600k - Nvidia GTX 970 Gaming 4GB - DDR3 1866 8GB - Treiber 381.89, Betriebssystem: Win10 64bit, P3D v3.4

  • Windows 10:


    Um auf die Dienste des integrierten Scanners zu verzichten, mußt Du in die Registry eingreifen. Dazu startest Du den Registrierungs-Editor und hangelst Dich sich zum Zweig HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Policies\Microsoft\Windows Defender. Dann legst Du unter diesem Schlüssel einen DWORD-Wert mit dem Namen DisableAntiSpyware an und vergibst für diesen den Wert 1.

    Nach einem Neustart sind die Änderungen gültig. Du kannst überprüfen, ob die Aktion erfolgreich war, indem Du einfach versuchst, den Defender aufzurufen. In dem Fall sollte Windows eine Meldung anzeigen, die darauf hinweist, dass diese App über eine Gruppenrichtlinie deaktiviert wurde.

  • Windows 10:


    Um auf die Dienste des integrierten Scanners zu verzichten, mußt Du in die Registry eingreifen. Dazu startest Du den Registrierungs-Editor und hangelst Dich sich zum Zweig HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Policies\Microsoft\Windows Defender. Dann legst Du unter diesem Schlüssel einen DWORD-Wert mit dem Namen DisableAntiSpyware an und vergibst für diesen den Wert 1.

    Nach einem Neustart sind die Änderungen gültig. Du kannst überprüfen, ob die Aktion erfolgreich war, indem Du einfach versuchst, den Defender aufzurufen. In dem Fall sollte Windows eine Meldung anzeigen, die darauf hinweist, dass diese App über eine Gruppenrichtlinie deaktiviert wurde.


    Ohne viel Tamtam zum Testen: Einfach "Defender" in Windows suchen -> Erweitert -> Deaktivieren (oder so ähnlich). Die Einstellung resettet sich aber nach einem Neustart....falls die Probleme wirklich durch den Defender ausgelöst wurden kannst du ihn mit dem Work Around von Frank dauerhaft ausstellen.

  • Grade dabei einen kurzen Flug von Mailand nach München durchzuführen.


    Wolkenturbulenzen aus, auch bei FSUpic kein Autosafe (war schon aus) und der Defender ist auch deaktiviert.


    Leider liegt es nicht daran weil im Decent auf Level 280 macht der Airbus wieder was er will und bricht bei den FPS Einbrüchen total aus und überschlägt sich fast;(

    Prozessor: i7 2600k - Nvidia GTX 970 Gaming 4GB - DDR3 1866 8GB - Treiber 381.89, Betriebssystem: Win10 64bit, P3D v3.4