Windows 10 Problem mit nicht funktionierender MCP gelöst

  • Ich hatte nach dem Win10 Creators Fall Update kein funktionierendes MCP von Opencockpits mehr. Wie ich hier in einem anderen Thread zum Windows Update berichtet hatte, funktionierten weder die LEDs, noch die Segmentanzeigen, noch die Schalter und Knöpfe. Es gab auch kein Kontakt zum Flusi. Nur im SIOC Monitor konnte man sehen, dass die MCP nicht kaputt war, denn alle Funktionen arbeiteten.

    Weder der Microsoft Support, der das Problem auf Opencockpits schob, noch der Opencockpitssupport konnten mir helfen, die mir Mitte letzter Woche mitteilten, dass es nun mehrere User mit diesem Problem geben würde und man an einer Lösung dran sei.


    Der Durchbruch kam dann am Wochenende im Flightx-Forum. Dort hatte jemand ebenfalls das Problem, dem zufällig aufgefallen war, dass offenbar das Windows CFU Update eigenmächtig die USB Geräte-IDs ändert. Aber nicht immer.

    Und tatsächlich war dies auch bei mir der Fall. In der SIOC.ini standen nämlich völlig andere Daten als im SIOC Monitor zu sehen war. Ich habe dann die Daten vom SIOC Monitor auf die SIOC.ini übernommen und - PENG!! - die MCP arbeitet wider einwandfrei.


    Unfassbar, dass so etwas möglich ist und ich stelle mir die Frage, wieso das Update bei den einen die USB Zuordnungen ändert und bei anderen Rechnern nicht?

    Und dass Windows dies überhaupt ungefragt macht!!


    Ich bin jedenfalls froh, dass nun das Problem gelöst werden konnte.

    Intel Core I5 6600K 4x 3,5 GHz
    Kingston Hyper X Fury 16GB DDR4-2133 RAM
    Gigabyte GA-Z170-HD3P
    Festplatten 2 x 1 TB, plus 1x 512 GB SSD Harddisk
    NVIDIA GTX 980 TI 6GB
    2 x 27 Zoll Monitore, 1 x 34 Zoll Monitor, 1 x 19 Zoll Monitor
    Win 10
    P3D 3,4, AS 16, ASCA, ORBX Pakete, FS Global Ultimate, GSX, FSUIPC, PFPX, Topcat, Navigraph Premium Abo, PMDG B737 NGX, Saitek Flightyoke Pro, Rudder Paddels, TQ, 2 x Funkgeräte, 1 x Multipanel, 1 x Switchpanel, Opencockpits MCP, 2x Opencockpits EFIS

  • Ich vermute, dass mit dem Update (war ja ein etwas größeres Update) er einfach die USB Erkennungen/ID's zurückgesetzt hat. Dann erkennt Windows diese zwar wieder, aber nach dem "Zufallsprinzip" (normalerweise die Reihenfolge aufsteigend wie man sie anschließt, da sie aber bereits angeschlossen waren ersteres). Deshalb kam es wohl zu dem Durcheinander. Warum das so ist, weiß wohl nur Microsoft selbst.