Rezept vom 03.10.2018 - EDDN

  • Da meine Kochkünste immer wieder gerne gesehen sind, habe ich heute für euch folgendes zubereitet:


    Vorspeise:

    Arme Ritter

    Arme oder rostige Ritter, gebackene Semmeln, Pofesen, Pain perdu, Poor Knights, Semmel- oder Weckschnitten sind ein im gesamten europäischen Raum bekanntes süßes Gericht, das zur Verwertung altbackener Semmeln oder Weißbrotschnitten dient. Möglicherweise liegt in dieser Zuordnung zu den traditionellen Resteessen die Wurzel für die gebräuchliche, aber mit ca. 200 Jahren nicht allzu alte Bezeichnung als "Arme Ritter", die sich nach dem Bildsinn im Gegensatz zu ihren wohlhabenden Standesgenossen nur altbackenes Brot leisten konnten.

    Zutaten

    4 altbackene Semmeln, 1 Ltr. Milch, 1 Ei ,Ausbackfett, Semmelbrösel, Zucker, Zimt 685965-960x720-arme-ritter.JPG

    Zubereitung

    Die Semmeln der Länge nach oder auch quer in Scheiben schneiden. Eier und Milch verquirlen und die Semmelscheiben darin einweichen. Ggf. nochmals in Semmelbröseln wälzen und in Fett ausbacken.´

    Zum Servieren mit Zucker und Zimt bestreuen. Mit Apfelmus oder Zwetschgensoße servieren.




    Hauptgang:

    "Käuzle-Gulasch á la Locke"

    Hierbei handelt es sich um ein Rezept eines Facebook-Fans. Selbstverständlich kann das Gulasch auch mit jedem anderen Bier hergestellt werden.

    Das herbfrische Käuzle-Bier stammt aus der Kauzen-Bräu in Ochsenfurt.


    Zutaten 867976-960x720-illes-szegediner-gulasch-koestlich-auf-ungarische-art.JPG

    1 kg Schweinegulasch
    3 Speisezwiebeln
    5 Paprikaschoten (rot und gelb)
    2 Karotten
    6 Knoblauchzehen gepresst
    4 Tomaten
    0,66 Ltr. Käuzle-Pils


    Zubereitung

    Fleisch in Peperoniöl scharf anbraten und mit Paprikagewürz, Chillipulver und Pfeffer würzen.

    Das geschnittene Gemüse hinzugeben, anbraten und mit dem Bier ablöschen.

    2 Stunden bei schwacher Hitze köcheln. Soße mit einem weiteren Käuzle oder Wasser ergänzen und abbinden.

    Als Beilage gibt es dazu Kartoffelbrei und Wirsinggemüse.



    und danach:


    Bieramisu

    Süsses mit Bier


    Zutaten tiramisu-94.JPG

    500 g Mascarpone
    50 g brauner Zucker
    3 Eigelb
    1 Vanilleschote
    3 Blatt Gelantine
    1 Pck. Löffelbiskuits
    1 Flasche Bockbier


    Zubereitung

    Eigelb mit braunem Zucker und dem Mark der Vanilleschoten auf dem Wasserbad schaumig schlagen. Mascarpone unterheben und aufgelöste Gelantine unterrühren.

    Ca. 30 Minuten im Kühlschrank kaltstellen und anziehen lassen.

    Die Löffelbiskuits in Bockbier kurz einweichen und dann in einer Form auslegen. Einen Teil der Creme darüber geben und nochmals mit Bockbier getränkte Löffelbiskuitsin die Form schichten und den zweiten Teil der Creme darüber geben. Für ca. 5 Stunden im Kühlschrank ziehen lassen.



    Guten Hunger



  • Der Martin

    Hat den Titel des Themas von „Rezept vom 26.09.2018 - NFFN“ zu „Rezept vom 03.10.2018 - EDDN“ geändert.