Ausflug vom Prepar3D in den X-Plane: Ein eingefleischter ESPler berichtet

  • So Jungs (und Mädels, man weiß ja nie),


    es ist etwas Zeit ins Land gezogen seit meinem letzten, ja doch recht euphorischen Post. In der Zwischenzeit hatte ich Gelegenheit, noch einige Flüge durchzuführen, den Simulator etwas weiter auszuschmücken und das Gebilde noch etwas mehr auf mich wirken zu lassen.


    Daher hier einmal meine ungeordnet aufgelisteten Gedanken, die so gekommen sind. Etwas will ich schon vorweg nehmen: Die Punkte aus dem Eingangspost haben sich nicht großartig geändert.


    1. Tolle Freeware-Gemeinde


    Wird ja immer als Aushängeschild für den X-Plane gesehen und kann ich so hundertprozentig unterschreiben. Ein Beispiel: Während wir im P3D lange Zeit auf eine passable Umsetzung von Köln gewartet haben, gibt es diese im X-Plane kostenlos in der mittlerweile dritten und stehts aktualisierten Version. Mal eben 3GB Download, die sich echt nicht verstecken müssen.


    b738_75klj3l.jpg


    2. Licht/Schatten/Schärfe


    Meiner Meinung nach immer noch um dutzende Meilen dem P3D voraus. Ein paar Screenshots:


    b738_88m8k86.jpg


    Irgendwo über Ostdeutschland, Sinkflug nach Berlin, ca. 30.000 Fuß. Nicht nur sieht der Boden echt gut aus (keine Addon-Texturen), auch werden POIs gerendert (Windräder) und das Spiel aus Licht und Schatten ist auch sehr beeindruckend. Von Blurries keine Spur.


    b738_1763gjac.jpg


    Nebliger Abflug aus Bristol. Die etwas trübe Lichtstimmung spiegelt sich auch sehr schön in den Reflektionen auf dem Flieger wieder. Sieht echt Sahne aus!


    b738_1903vkyo.jpg


    Pralle Sonne über den Wolken. Wow! Hier auch positiv zu erwähnen: Selbst mit moderaten Anti-Aliasing-Einstellungen bekommt man so gut wie jede Kante glatt. Bei der NGX an den Flügeln tat es da nicht mal 8x SSAA ;)


    c90b_1x1kbq.jpg


    Just for fun eine Runde in den Alpen. Braucht man wohl nicht viel zu sagen, sieht halt einfach traumhaft gut aus.


    3. Wolken


    War in meinem Eingangspost ja noch ein größerer Kritikpunkt, konnte ich mich mittlerweile einigermaßen mit anfreunden. Dank zahlreicher Fixe aus dem X-Plane.org-Forum sieht es jetzt ganz passabel aus. Wäre da nicht die Performance... Mehr dazu in Punkt 5.


    b738_92fjjvd.jpg


    b738_191jlk7j.jpg


    4. Nacht


    Sieht auf Screenshots immer erstklassig aus - meiner Erfahrung nach jetzt aber nicht soooooooo bahnbrechend wie immer angegeben. Ja, es sieht am Ende besser aus. Führe ich aber zum Großteil darauf zurück, das halt nichts "aufpoppt", wie es im P3D oft geschieht. Beleuchtung des Fliegers dank PBR/Dynamic Lighting auch einen Ticken besser, aber das war es dann auch. Was man zugute halten muss: Der X-Plane ist von Haus aus nachts finsterer als der Ausblick für das Vereinigte Königreich nach dem Brexit.


    b738_2023mk68.jpg


    München von Level 300 schaut auch fesch aus.


    b738_2157xku4.jpg



    Jetzt haben wir auch alle positiven Punkte abgehakt. Jetzt mal ein Blick darauf, was mir nicht so gefällt oder einfach nur nervt.



    5. Performance/Sim-Rate


    Alter Schwede. Was ein Rotz. Also ohne Witz. Ich flieg schon mit Einstellungen rum, die es nicht gerade einfach machen, den X-Plane von meinen Minecraft-Screenshots von vor 6 Jahren zu unterscheiden, ABER ICH FLIEGE TROTZDEM NUR MIT 15FPS DURCH DIE GEGEND. Was ist das denn bitte, im P3D funktioniert es doch auch. Und ich dachte schon, der P3D wäre kacke im Hardware nutzen.


    Nahtlos daran gekoppelt ist auch das Problem mit der Simrate. 3 Stunden geplante Flugzeit von England nach Madeira? Mach mal lieber 3:40h draus. 1:23h geplant für Stansted-Salzburg? Hier, haste zwei Stunden. Meine Güte, als ob es da keine bessere Lösung gäbe. Vor allem, weil es jetzt nicht wirklich Spaß macht, mit wahrgenommenen 70 Knoten Groundspeed zu rotieren oder im Final noch mal eben von einer fucking Cessna überholt zu werden.


    Hier kommen die Wolken nochmal ins Spiel. Dank diverser Fixes sehen die jetzt passabel aus, aber das drückt enorm auf die Performance. Aufwendige Szenerie am Boden mit Licht/Schatten/allen? 25fps. Über den Wolken, entspannt am Cruisen? 17fps tops. Wow danke, nur wäre es gerade über den Wolken wichtig, ordentliche FPS zu haben. Wegen Simrate und so.


    6. Bastelei


    Hängt ein bisschen mit Punkt 1 zusammen. Klasse Sache, das es Ortho4XP, UHD Mesh v11 und wie sie alle heißen gibt... ABER:


    Momentan sieht der Workflow in Sachen Fliegen im X-Plane bei mir so aus:


    1. Och Mensch, ne Weile nicht mehr geflogen und hast auch so viel Geld für den X-Plane ausgegeben, probierstes halt nochmal

    2. Ah, da gibt es auch zwei tolle Freewares, perfekt.

    3. Freeware installieren (Bis hier wie beim P3D, 10 Minuten vielleicht)

    4. Ach Mensch, dann brauchste ja noch Luftbild. Gut, machste halt noch schnell eins rund um die beiden Plätze.


    (30 Minuten später)


    5. Ach, endlich fertig.

    6. Mist, hab für England das Mesh noch nicht runtergeladen. (Weitere 10-15 Minuten ziehen ins Land)

    7. Endlich X-Plane starten und den Flug laden. Ach ne warte, dir fehlen noch diese 18 LIBRARIES MIT 15GB UNNÜTZEM SCHMARRN


    Bis hierhin ist dann meist mindestens eine Stunde ins Land gezogen, bevor ich überhaupt mal mit der Flugvorbereitung beginne. Mir ist das im P3D meist schon zu nervig, aber X-Plane hebt das echt nochmal auf ein neues Level. Die Modelleisenbahn unter den Flugsimulatoren.


    7. Gefühlt nichts funktioniert.


    Gut, der Punkt geht vielleicht auf meine Kappe, eventuell bin ich einfach zu dumm/naiv/blauäugig. Daher schon mal Mea culpa:


    6 Flüge angefangen, davon bisher zwei ohne Zwischenfälle/Abstürze/Neustarts zu Ende gebracht. Eine traurige Statistik. Übeltäter ist wohl meist das NOAA Wetter Plugin. Dicht gefolgt von kaputten Szenerien.


    Fazit halte ich kurz und knapp: Bei mir wandert der X-Plane wohl vorübergehend erst einmal wieder in den virtuellen Schrank. Vielleicht bin ich einfach nicht gemacht für diesen Simulator, aber momentan bereitet er mir rund ums Fliegen meist mehr Ärger als Spaß, und das ist ja nicht Sinn und Zweck der ganzen Sache. Eigentlich schade, denn visuell hat XP einiges mehr zu bieten als alles, was auf ESP basiert. Angeblich soll ja bald auf Vulkan umgesattelt werden, dann bekommt er zu 110% noch einmal eine Chance :)


    Würde mich auch interessieren, wie die anderen, die hier ihre Zeit zwischen P3D und XP11 teilen, das so sehen. Macht euch das Basteln so Spaß oder bastelt ihr vielleicht auch gar nicht so viel und es funktioniert vieles einfach? Gerne mal euren Blick aufzeigen. :thumbup:

  • Wenn Du mit 17 fps über den Wolken am cruisen bist, sind Deine Grafikeinstellungen einfach zu heftig eingestellt. Auch beim XP11 muss man individuell den Kompromiss zwischen toller Grafik und guter Performance finden, was durchaus ein längerer Prozess sein kann. War schon beim FSX und ist beim P3D ja auch nicht wirklich anders. Die mindestens 20 fps dauerhaft zu halten, ist beim XP11 extrem wichtig, anderenfalls dauert der Flug - wie von Dir beschrieben - tatsächlich länger bzw. wird man beim Onlinefliegen für andere zum Hindernis. Poste doch mal bitte Deine Bildschirmauflösung und mache ein Bild von Deinen Grafikeinstellungen. Würde mich mal interessieren, was da so eingestellt ist ... Solche Add-Ons wie z.B. UHD Mesh sehen zwar toll aus, sind aber extreme Performance-Killer. Muss man sich halt gut überlegen, ob detailliertere Berge und Felsen zu sehen wichtiger ist als der Rest ... Auch die ganzen Einstellungen für Wolken und Himmel und weiss der Geier was, die man bei der X-Plane.org so findet, sehen zwar alle toll aus, gehen aber auch extremst auf die fps.


    Grüße,

    Gerson

  • Also bei Dauerhaft 15 FPS machst du irgendwas verkehrt. Seit dem 11.3 Update ist die Performance bei mir super. Um die 30 - 35 FPS sind eigentlich kein Problem mehr.


    Das Problem ist, je mehr Libs man installiert und sich antut im Sim, desto schlechter die Performance. Ich sags ganz ehrlich, ich flieg lieber default Flughäfen in XP an, als mir irgendwelche Flags und xyz - Library zu installieren. Ich weiß immer nie, ob die dann auch letztendlich kompatibel sind, oder nicht. Daher die MisterX Lib, Autogate, SAM und european lights, das wars dann aber auch schon.


    Im Moment gefällt mir einfach das Wetter in XP nicht. Auch ASXP ist nicht so der Renner. Fehlende Turbolenzen, keine Winde vorhanden usw. Gut, es kommt ein großes Update. Da bin ich gespannt..


    So richtig fliegen werde ich wieder, wenn xEnviro 1.10 mal endlich das Licht der Welt erblickt.

    AMD Ryzen 3700X, ASUS ROG STRIX-F, 64GB DDR4-3200, ASUS ROG RTX 2080

  • Solche Add-Ons wie z.B. UHD Mesh sehen zwar toll aus, sind aber extreme Performance-Killer. Muss man sich halt gut überlegen, ob detailliertere Berge und Felsen zu sehen wichtiger ist als der Rest ... Auch die ganzen Einstellungen für Wolken und Himmel und weiss der Geier was, die man bei der X-Plane.org so findet, sehen zwar alle toll aus, gehen aber auch extremst auf die fps.

    Hi Gerson,


    UHD Mesh hab ich nur mal als Beispiel für die tolle Freeware, die es für den X-Plane gibt, angeführt. Ich nutze tatsächlich "nur" das HD-Mesh. Verzichten würde ich eher ungerne, weil es ja meines Wissens nach auch OSM-Daten mitbringt. Ich hab heute noch auf 11.30 aktualisiert und dabei die ganzen Fixes für Wolken usw. mal wieder rausgeworfen. Gleichzeitig muss man aber auch sagen, das Wolken oder Wetter generell im X-Plane nicht gut aussieht und besagte Fixes leider nötig sind.


    Zugleich werde ich den 3j-FPS-Wizard (was ein Name...) testen. Bin eigentlich kein Fan davon, aber mit dem FFTF-Tool hat etwas ähnliches auch im P3D bereits Einzug gehalten. Mal sehen :)

    Also bei Dauerhaft 15 FPS machst du irgendwas verkehrt. Seit dem 11.3 Update ist die Performance bei mir super. Um die 30 - 35 FPS sind eigentlich kein Problem mehr.

    Dazu sollte gesagt sein, dass das im P3D bei mir jetzt nicht viel besser ist. Über 20, aber gelegentliche Abweicher nach unten. Genau wie im X-Plane halt (nur das es im P3D einfach nicht ins Gewicht fällt...) Meine Hardware ist allerdings nicht gerade High-End und mein Wille zum Upgrade ist begrenzt.

    Das Problem ist, je mehr Libs man installiert und sich antut im Sim, desto schlechter die Performance. Ich sags ganz ehrlich, ich flieg lieber default Flughäfen in XP an, als mir irgendwelche Flags und xyz - Library zu installieren. Ich weiß immer nie, ob die dann auch letztendlich kompatibel sind, oder nicht. Daher die MisterX Lib, Autogate, SAM und european lights, das wars dann aber auch schon.

    Das auch Libs, die gerade nicht aktiv genutzt werden, auf die Performance drücken, war mir nicht bewusst. Eventuell mal ausmisten. Und European Lights kannte ich auch noch nicht :D


    Danke für eure Anhaltspunkte, vielleicht bekommt die 11.30 stable nochmal eine Chance :saint:

  • Über 20, aber gelegentliche Abweicher nach unten. Genau wie im X-Plane halt (nur das es im P3D einfach nicht ins Gewicht fällt...)

    Yep, das ist einer der gravierenden Unterschiede zwischen beiden Simulatoren: Selbst mit 5 fps wären FSX und P3D - was den Ablauf der Simulation an sich betrifft - zur "richtigen Zeit am richtigen Ort". XP nicht ...


    Grüße,

    Gerson

  • Ich sags ganz ehrlich, ich flieg lieber default Flughäfen in XP an, als mir irgendwelche Flags und xyz - Library zu installieren.

    Ganz ehrlich? Bevor ich irgendwelche Diwald-Szenerien anfliege, lasse ich (persönlich) den Sim dann lieber aus.

    Auch wenn der XP einzelne Vorteile hat, die ich allerdings an einer Hand abzählen kann, bleibe ich lieber bei meinem P3D. Der Läuft bei 26-33 (gelockten) FPS und nach 10h Flug bin ich 10h weit gekommen. :)

    sigvjs9m.png

    "...mit abnehmender Zunahme..." - Tobias G., 18.11.2018

    "Wie oft überquerte die Atlantik den Ozean?" - Toto v. K., 24.03.2018, im Bezug auf einfache Quizduellfragen

    Intel i5-4670k @ 4,2GHz | MSI Z87-G45 | Corsair Vengeance 8GB DDR3 1600 MHz & Crucial Ballistix Sport 8GB DDR3 1600MHz | Gainward GTX 1080 Phoenix GS | 60GB Kingston V300 SSD & 240GB Sandisk SSD Plus | 1TB Seagate Barracuda HDD | BeQuiet! Power Zone 650W

  • Hmmmmm,

    erst mal Danke Max für die tolle Zusammenfassung. Ist der X-Plane also nichts fuer den KuMi.

    Ich glaube der P3D ist auch gar nicht mehr so schlecht wie viele meinen.

    Wenn ich mit der Maddog, Wolken und allem drum und dran in Amsterdam immer noch 25 Frames habe, dann ist doch alles gut.

                     flusilegendsmall05ki9.jpg                   
    26.png    wewillsurvivejlk5b.jpg

  • Ich glaube der P3D ist auch gar nicht mehr so schlecht wie viele meinen.

    Ich sehe es eher andersrum. Der FSX/P3D war lange Zeit eine echt klasse Plattform. Aber die Entwicklung hat nach dem FSX sehr lange Zeit geruht und auch jetzt ist es eher eine Aufholjagd (64-bit, Dynamic Lighting, Volumetric Fog, PBR...). In den Grundlagen und rein technisch (siehe vor allem Punkt 2 in Beitrag #21) ist der X-Plane dem P3D durch kontinuierliche Weiterentwicklung mittlerweile aber voraus.


    Wo ich jetzt mal beides ausprobieren konnte, muss ich sagen, dass der P3D sich momentan eher von seinem über lange Zeit entwickelten Addon-Ökosystem nährt und nicht an der Plattform selbst. Da hat der P3D ein paar Jahre Vorsprung vor dem X-Plane und dadurch noch mehr Vielfalt zu bieten.

  • Naja,

    an der anderen Seite war der FSX schon ziemlich schlecht.
    Du sagst es ja selber 31-bit und oom war schon ein riesen Problem.
    Ich finde P3D hat sich in den letzten Jahren schon sehr entwickelt.

    Ich finde deinen Vergleich sehr schön zu lesen.

                     flusilegendsmall05ki9.jpg                   
    26.png    wewillsurvivejlk5b.jpg

  • Ich denke Max hat schon recht, dass der X-Plane als Grundplattform der bessere Simulator ist. Allerdings hat LM schon mehrfach zuvor für unmöglich erklärte Dinge revolutioniert und deutlich verbessert und gerade fast immer mit einer gewissen Abwärtskompatibilität zu den bisherigen Produkten. Genau das ist für mich der größte Mehrwert. Das eine stetige Entwicklung in die richtige Richtung geht. Wenn der P3Dv5 vielleicht Multicoreunterstützung mit sich bringt und seine Licht- und Schärfen-Darstellung noch verbessert dann ist da nicht mehr viel was der X-Plane besser macht.


    Der X-Plane ist mit Sicherheit der bessere Simulator aber als Gesamtbild überzeugt mich bisher der P3D immer noch und das um Längen. Ich war übrigens wie du immer in der Versuchung den X-Plane zu testen. Das schöne ist, dass dein Bericht mich gefestigt hat beim P3D zu bleiben, was nicht schlimm ist, sondern mir viel Geld und in einigen Punkten den Ärger erspart.

    Grüße, Rafi


    Intel Core i9-9900K | ASUS TUF Z390-Pro Gaming | G.Skill DDR4 16GB 3200 MHz | MSI Gaming X nVidia GTX 1080


    31.png rafimai-future.png

  • Wenn ich das so lese - und ich hätte ja schon gerne mal ne Abwechslung - stellt sich mir die Frage, WARUM sollte ich X-Plane installieren? Alle Vorteile, die beschrieben werden, zielen auf bessere Optik, und vieles davon ist dann nicht verwendbar weil es die Sim-Rate runterzieht, wenn man nicht gerade ein Nuklear-System unter dem Tisch stehen hat. Denn DAS ist ein absolutes KO-Kriterium.


    Also: Warum ist der X-Plane der bessere Simulator? Welchen Vorteil, den ich auch ohne großartiges Herumgebastel nutzen kann, hat X-Plane gegenüber ESP? Sollte sich das hoch gepriesene Flugmodell seit XP10 nicht drastisch verbessert haben (und davon war nicht allzu viel zu lesen), ist auch das unbrauchbar, und ja, ich weiß wie sich ne C172 oder Beech Baron in real anfühlen. Auf jeden Fall nicht wie in XP10...


    Und dann noch kein vernünftiges Wetter - damit meine ich jetzt die weniger sichtbaren Parameter (so unwichtige Dinge wie Luftbewegung, Druck, Temperatur) - das A und O der Fliegerei. Und so was darf echt als FTD eingesetzt werden?


    Boris

  • Ich befürchte, auch dein deliddetes Custom Loop Gedöns würde bei X-Plane mit aufgebrezelter Grafik Rauchwölkchen ausstoßen... :D

  • Mit geht's wie Rafi, Max wunderbare und ausführliche Beobachtung lassen mich auch beim P3D bleiben.
    Letztendlich geht es um Spaß haben - und das geht im P3D wunderbar solange man nicht GSX nutzen muss.

    Der Kern sind für mich die Flieger, schließlich sind sie das Zentrum des Geschehens. Und irgendwie entdecke ich bei XP nicht die Menge an fantastischen FLugzeug-Addons, wie sie der P3D hervorbringt. Allein die 777 und 747 aus XP, die mir immer bei diversen Screenshots begegnen, sorgen bei mir für Augenkrebs.


    Was ich mir ja wünsche, wäre ein Sim mit der DCS-Engine oder was auch immer dahinter steckt. Dieser Sim läuft einfach mega gut. Auch mit dynamic Lighting und dem ganzen Schrott. Aber okay, darum geht's hier jetzt nicht.

    Liebe Grüße,
    Julius
    croatiaifycw.png|united-kingdomq3bf5.png

    Win7 64-Bit | Intel Core i7-4790K @ 4.4Ghz | Asus GTX 1070 @ 4K | 32GB RAM | P3D4.5 & DCS2.5 |

    TrackIR5 | CH Products Yoke + Pedale | Thrustmaster HOTAS Warthog Stick + Throttle | 8 Meter Bandmaß | Guiness Draught |
    Vibra 5000 Midnightpleaser |Hast dir jetzt echt alle Specs durchgelesen?

    liverbirdg2im5.png


  • Letztendlich geht es um Spaß haben - und das geht im P3D wunderbar solange man nicht GSX nutzen muss.


    Ich verstehe dieses GSX bashing nicht, ist das so ein Insider hier? GSX ist für mich persönlich gerade einer der Gründe bei P3d zu bleiben, es trägt einfach viel zum Realismus bei zuzusehen wie die Maschine be- und entladen wird usw. das Ground Handling bei X-Plane ist mit Ausnahme des genialen betterPusback einfach extrem schlecht.

    Intel Core i7 9700k - NZXT Kraken x62 - RTX 2070 Super Jetstream - 16GB Hyper-X Predator DDR4 3200mhz - BeQuit Dark Base 700


  • Letztendlich geht es um Spaß haben - und das geht im P3D wunderbar solange man nicht GSX nutzen muss.


    Ich verstehe dieses GSX bashing nicht, ist das so ein Insider hier? GSX ist für mich persönlich gerade einer der Gründe bei P3d zu bleiben, es trägt einfach viel zum Realismus bei zuzusehen wie die Maschine be- und entladen wird usw. das Ground Handling bei X-Plane ist mit Ausnahme des genialen betterPusback einfach extrem schlecht.

    Dan frage mal Rafi oder Boeingman  ^^ Oder schau mal hier

    Was mir wirklich fehlt ist runway slope.

                     flusilegendsmall05ki9.jpg                   
    26.png    wewillsurvivejlk5b.jpg