United Airlines plane diverted to Goose Bay leaves passengers stuck on board for 16 hours

  • A United Airlines plane diverted to Goose Bay Airport in Labrador Saturday night resulted in a lengthy stay on the tarmac, according to passengers who were stranded on the aircraft.

    After a wait of about 16 hours, a rescue plane touched down around noon local time, and travellers reported they were transported to the alternate plane by bus after 2 p.m. AT.

    The plane took off for Newark Liberty International Airport shortly before 4 p.m.


    Hier die story: https://www.cbc.ca/news/canada…d-179-goose-bay-1.4985858


    ^^ Das erinnert mich sehr stark an:



    Gruß Toto
    :benz:
    (Wollze ma en Daimler fahn, musse orntlich Bildung ham)
    262708.png klm_old_logo.png

  • Naja ich wüsste nicht wie KLM es dort hätte besser lösen können? Siehe AF 380 der dort kaputt gegangen war 8o ist halt blöd wenn der Zoll nicht mehr da ist und Goose bay für sowas halt nicht ausgelegt ist! Das einzige was man machen hätte können die Maschine in eine Halle zu schleppen, genug Platz ist ja da seit dem wir da weg sind 8)

    Ich mag Goose Bay ist schön da!

  • Man hört das ja öfter mal, dass Passagiere stundenlang in Flugzeugen festgehalten werden in irgendwelchen non-standard Situationen. Ich finde das einfach nur armselig und schäbig, sowohl von den Airlines als auch vom Flughafenpersonal, dass sie dann aufgrund irgendwelcher dämlicher Vorschriften nichts auf die Reihe bekommen und alle Schiss haben, irgendeine Entscheidung zu treffen. Das Geld von den Passagieren, das wollen sie alle gerne haben, aber bloß nichts machen, was auf einen zurück fallen könnte.


    Auf jedem Flugplatz, der ein Flugzeug dieser Größe aufnehmen kann, gibt es Möglichkeiten, die Passagiere während einer längeren Wartezeit wenigstens einigermaßen akzeptabel unterzubringen und zu versorgen. Man müsste es nur wollen, und das ist nicht der Fall.


    Wasch mich, aber mach mich nicht nass :thumbdown:

  • Naja ich wüsste nicht wie KLM es dort hätte besser lösen können?

    Wir hatten den Fall sogar schon. selbes Beispiel.

    Man kann aus Montreal zum Beispiel einen Stationsmanager einfliegen. Und der trifft Entscheidungen und streitet sich auch mal!

    Ich selbst war schon in CYYR, weil von uns mal eine 747 da eine Landung machen musste. Innerhalb von 1 Stunde waren alle Passagiere aus dem Flieger. Da gibt es schon Möglichkeiten ;)

    Außerdem gibt es in Happy Valley eine riesige beheizte Kaserne. Es hängt auch einiges davon ab, wo man seine Weihnachtspakete hin schickt.

    Siehe AF 380

    Dazu sage ich nichts.

    Gruß Toto
    :benz:
    (Wollze ma en Daimler fahn, musse orntlich Bildung ham)
    262708.png klm_old_logo.png

  • Ja ich weiß das es dort genug Möglichkeiten gibt, war ja selbst auch schon oft da!


    Aber die Hallen werden meist nur nach Bedarf beheizt, wir mussten das 24std. Vorher requesten und die Kaserne ist mittlerweile außerhalb des Sperr-Bereichs des Flughafens somit müsste halt jeder durch den Zoll/Immigration.

    Und keine Frage UA hätte das ganz sicher besser lösen können.

  • Stelle mir gerade vor wie Toto die verschreckten Kanadier aufmischt ^^


    Interessehalber: Wie fliegt man einen Stationsmanager ein? Ist ja vermutlich nicht so dass jede Stunde ein Flug von Montreal nach Goose Bay geht, oda?

  • Man mietet einen kleinen Jet. Ist Billiger, als die schlechte Presse wieder gut zu machen

    Gruß Toto
    :benz:
    (Wollze ma en Daimler fahn, musse orntlich Bildung ham)
    262708.png klm_old_logo.png