Rezept vom 13.03.2019 - KBNA

  • Da wollen wir mal kochen/bruzeln;)


    Vorspeise:

    Gefüllte Champignons Cajun Style

    1109071-960x720-gefuellte-champignons-cajun-style.jpg


    8

    Champignons, große

    4

    Frühlingszwiebel(n)

    1/4

    Paprikaschote(n), rot, ca 2 Esslöffel klein gewürfelt

    1/2 Stange/n

    Bleichsellerie

    1

    Knoblauchzehe(n)

    1/2 TL

    Thymian, getrocknet

    1

    Ei(er)

    2 Scheibe/n

    Rohschinken, kräftiger

    3 Spritzer

    Zitronensaft

    3 Spritzer

    Tabasco, rot

    1/4 TL

    Dijonsenf oder Löwensenf (scharfer Senf)

    Cayennepfeffer

    Salz und Pfeffer, schwarzer

    50 g

    Maisbrot (ersatzweise altbackenes Weißbrot oder Semmelbrösel)

    Für das Maisbrot:

    20 g

    Weizenmehl

    85 g

    Maismehl

    1 TL, gestr.

    Backpulver

    120 ml

    Milch

    2 EL

    Butter, fast flüssig

    1 Prise(n)

    Zucker

    1 Prise(n)

    Salz

    Olivenöl


    Für das Maisbrot eine eckige ofenfeste Form ausfetten und den Ofen auf 200 Grad vorheizen. Das Ei verquirlen, Milch und Butter hineinrühren. Salz, Zucker und Backpulver klumpenfrei untermischen und zum Schluss die Mehle einrühren. Den Teig in die Form füllen und ca. 20 Minuten backen.
    Für die Champignons wird nur ein kleiner Teil gebraucht, der Rest ist gut für ein Soßengericht zum Aufstippen.

    Für die Pilze die Stiele aus den geputzten Champignons drehen und in kleine Würfel schneiden. Paprika, Sellerie, Frühlingszwiebel, Knoblauch und Schinken ebenfalls in kleine Würfel schneiden. Das Maisbrot fein zerbröseln.In einer Pfanne etwas Öl erhitzen und das Gemüse und die Champignonstiele weich dünsten. Das Gemüse soll nicht braun werden. Zum Schluss den Schinken einrühren und leicht anrösten. Alles etwas abkühlen lassen.

    Das Ei verquirlen und mit allen anderen Zutaten mischen. Wenn die Mischung zu bröselig ist, etwas Wasser zugeben. Mit Senf und Gewürzen abschmecken - die Mischung soll ein klein wenig scharf sein. In die Champignonköpfe füllen und ca. 14 Minuten bei 200 Grad im Ofen backen. Heiß oder kalt servieren.

    Varianten: statt Schinken geht auch gewürfelte Cabanossi, Bratenreste, Krebse, Shrimps, Käse oder gar nichts als vegane Alternative.


    Hauptspeise:

    Gebackenes BBQ-Hühnchen


    732138-420x280-fix-gebackenes-bbq-huehnchen.jpg


    1 Hähnchen oder Hähnchenschenkel
    1/2 Tasse Ketchup
    2 EL Zitronensaft, frisch gepresst
    6 EL Rohrzucker
    4 EL Apfelessig
    4 EL Butter, weiche
    1 TL Chiliflocken
    2 TL Chilipulver
    2 TL Paprikapulver
    evtl. Knoblauch
    2 TL Salz
    2 TL Senf
    1 EL Worcestershiresauce
    1/2 Tasse Wasser



    Das Hähnchen zerteilen. Für die Marinade die Butter mit dem Senf mischen, dann Essig, Ketchup und Rohrzucker dazugeben und noch mal kräftig verrühren. Zitronensaft Salz und die Worcestershiresauce dazumischen, dann die Gewürze wie Chili, Paprika und Chiliflocken.
    Wenn man alles zu einer relativ homogenen Masse verrührt hat, stellt man es für 1 - 2 Minuten in die Mikrowelle, damit es sich erwärmen kann. Nun rührt man das Wasser unter.

    Jetzt legt man das zerteilte Hähnchen auf ein mit Alufolie belegtes Backblech und würzt es kräftig mit Salz und Pfeffer sowie bei Bedarf mit ein wenig Knoblauch. Dann bestreicht man das Hähnchen gleichmäßig mit der Marinade (sehr gut schmeckt es auch, wenn man eine Paprikaschote, Tomate oder sonstiges Gemüse mit aufs Backblech legt, dann hat man schon eine prima Beilage). Das Hähnchen bei 220°C ca. 40 - 45 min. backen.


    Nachspeise/Dessert

    Zitronenmuffins


    171280-420x280-fix-zitronenmuffins.jpg


    250 g Mehl
    3 TL Backpulver
    2 EL Vanillezucker
    3 EL Mohn
    1 EL Zitrone(n) - Schale, von einer unbehandelten, abgeriebene
    1/2 TL Salz
    120 g Butter, weiche
    200 g Zucker
    3 Ei(er)
    250 g Sahne, saure
    60 ml Zitronensaft, frisch gepresster
    2 EL Zucker
    1/2 TL Zimt, gemahlen
    evtl. Fett, für das Blech


    Das Mehl, das Backpulver, den Vanillezucker, den Mohn, die Zitronenschale und das Salz in einer großen Schüssel mischen. In einer zweiten Schüssel die Butter und den Zucker miteinander mischen. Die Eier nacheinander zugeben und so lange rühren, bis eine cremige Masse entstanden ist. Dann die saure Sahne und den Zitronensaft hinzufügen und unterrühren. Diese Mischung zu den trockenen Zutaten geben und alles miteinander verrühren. Aber nur so lange, bis alle Zutaten gerade vermengt sind, sonst werden die Muffins zäh. Den Backofen auf 200 °C vorheizen. Ein Muffinblech fetten oder Papierförmchen in die Mulden setzen. Die Mulden etwa zweidrittelhoch mit Teig füllen. Die zwei EL Zucker mit dem Zimt mischen und die Muffins damit bestreuen. Das Blech in den heißen Ofen (Umluft 180 °C, Gas Stufe 3-4) schieben und die Muffins 20-25 Minuten backen, bis sie oben aufreißen. Das Blech aus dem Ofen nehmen und die Muffins 5 Minuten darin ruhen lassen. Dann aus den Mulden lösen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

    Getränk:

    Blanton's Original Single Barrel 46,5% 0,7l


    DSC_0070s89P0vEUTwZ5m_600x600.jpg



    Malzeit!:winke:

    Gruß Thomas (online (Callsign)824) Mit FS2004 unterwegs... :thumbsup:
    Liebe Grüße auch an die NSA :cool:
    127942.png H3.gif Thojo.png