Rezept vom 05.06.2019 - MSLP

  • Ok, wer so schlecht geflogen ist, wie ich gestern, der darf auch kochen...


    El Salvador hat kulinarisch sehr viel spanisches und dazu Einfüsse der Maya-Küche.

    Ich habe das Ein oder Andere gefunden:


    Chicharrónes


    6a00d8341d0fcc53ef01157168a3af970b-pi.jpg


    ZUTATEN (4 Personen)

    800g Schweinebauch vom Duroc

    500g rote mexikanische Bohnen

    40g Knoblauchzehen, geschält

    120g weiße Zwiebel, geschält

    3g Oregano

    150g frischer Koriander

    100g Annattosamen

    4l Wasser

    Meersalz

    schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen

    Maiskeimöl zum Braten und Frittieren


    Den Schweinebauch mit allen Zutaten für 12 Stunden in kaltem Wasser einlegen.Danach alles für circa vier Stunden köcheln lassen.

    Das Fleisch aus dem Sud nehmen und die Bohnen weiterverarbeiten.Den Schweinebauch auf der Schwarte einschneiden.

    Das Fleisch im Maiskeimöl von allen Seiten kurz anbraten, danach in Öl für etwa 7 Minuten bei 200 Grad frittieren. Anschließend noch mal in der Pfanne auf der Hautseite braten. Dann wird der Bauch außen schön knusprig und innen weich.



    für die, die mehr auf Geflügel stehen :


    Pupusas

    gefüllte Teigtaschen aus El Salvador - für ca. 25 Stück


    607470-960x720-pupusas.jpg


    Zutaten für 4 Portionen:

    Für die Füllung:

    2 kg Putenbrust, gehackt

    2 große Zwiebel(n), feingehackt

    n. B. Knoblauchzehe(n), gehackt (Menge nach Wunsch)

    4 Chilischote(n), grüne, entkernt und feingehackt

    4 kleine Tomate(n), feingeschnitten

    1000 g Käse, weißer mit relativ niedrigem Fettgehalt (z. B. Mozzarella), gerieben

    1 TL Kreuzkümmel

    1 TL Salz

    Für den Teig:

    20 Tasse/n Mehl

    16 Tasse/n Wasser

    4 TL Öl


    In einem großen, beschichteten Topf Fleisch, Zwiebel und Knoblauch bei großer Hitze scharf anbraten. Ganz wenig Wasser beifügen und gut dünsten - gerade soviel, um das Anbrennen zu verhindern. Wenn das Fleisch gar ist, die Hitze reduzieren. Dann Chilischote, Tomate und Kreuzkümmel beigeben und auf kleinem Feuer köcheln lassen, bis alles gar ist. Füllung beiseite stellen und abkühlen lassen. Anschließend Käse und Salz unterrühren.


    Für den Teig das Mehl in eine große Schüssel geben und zusammen mit dem Wasser einen Tortilla-Teig herstellen. In 25 Stücke teilen. Jedes Teil zuerst zu einer Kugel formen, dann diese mit der Handfläche flach drücken. In die Mitte einen Teelöffel der Fleischfüllung geben, den Teig überschlagen und die Ränder gut andrücken. Etwas Öl in der Pfanne erhitzen und die Pupusas portionsweise auf jeder Seite 4 bis 5 Minuten goldgelb braten. Sofort servieren.


    Anmerkung: 1 Tasse enthält ca. 200 - 225 ml Fassungsvermögen




    Natürlich trinken wir dazu :


    el-salvadori4kit.jpg



    und danach :


    cdi-el-salvador-cihuaqbjt6.jpg



    Alternativ kann auch das Kochen weggelassen werden und gleich zum Trinken übergegangen werden :D

    135815.png Mein System 
    "klick mich" Flitsche 06.04.2016
    "klick mich" PF Rafi when reached cruise level
    "Guter Sex klingt wie Adiletten auf der Flucht" - Jupp - 03.03.2018

    "Dieses Kribbeln im Bauch, dass Du nie vergisst;

    als ob im Magen die Hölle los ist." - Lt. Ellen Ripley

    "Mein Vater ist ne Knackwurst" - Schweinchen Babe