Kann mit Opencockpit P&P Modulen die richtige Frequenz nicht einstellen

  • Hallo, Leute,

    ich habe in meinem Airbus-Cockpit die Plug-and-Play USB-Module von Opencockpits (zweimal Funkgeräte und einmal ATC), ich steuere sie mit dem IOCModules v1.6Beta1 Programm. Gestern habe ich einen Flug nach LFMN gemacht und wurde von pro atcx gebeten, die Approch-Frequenz 124.18 einzustellen, was nicht möglich ist, da die Module nur in 25 khz Schritte wechseln.

    Ich habe es mit SIOC direkt versucht, komme aber im Moment nicht weiter, da daß für mich Bömische Dörfer sind!

    Auf eine Anfrage bezüglich des Problems bei Operncockpits, bekam ich zur Antwort, ich muss mir bei diesem Problem ein eigenes SIOC-Script bauen!

    Hat einer von euch diese Konfiguration am laufen und kann diese Frequenz einstellen und mir vieleicht helfen?


    Vielen Dank im Voraus!


    Grüßle Peter:plane:

  • Moin,


    Das 8,33 kHz Kanalraster (weil Frequenzen sind es ja keine mehr) ist schon in der realen Luftfahrt verworren genug - aber einige können es nicht lassen, es auch noch in die Simulation zu tragen. IVAO z.B., weil das ja so doll realistisch ist. Und offensichtlich auch ProATC.


    Ich wüsste nicht wie das hier gehen sollte. Das OC-Modul hat 2 Dezimalstellen. Die erste wird für die 1/10 gebraucht. Und die zweite soll dann 12 verschiedene Zustände anzeigen? Nicht umsonst haben 8,33 kHz Funkgeräte in der Fliegerei drei Dezimalstellen.


    Es gibt aber ein paar Ausnahmen - vielleicht gehörst du ja zu denen die eine davon nutzen. X-Plane, der FSLabs Airbus, ProSim und Jeehell sind die, von denen ich weiß. Jeehell geht wohl in Verbindung mit etwas das sich Mobiflight nennt (was immer das ist, siehe hier).


    Grundsätzlich könnte man ein Skript schreiben, mit dem du die 8,33 kHz-Kanäle mit Hardware durchschalten kannst - aber schon das wäre eine mittelgroße böhmische Stadt 8o. Die Dezimal-Folge (2. und 3. Stelle) wäre dabei 05-10-15-30-35-40-55-60-65-80-85-90 (ich hoffe ich hab das jetzt richtig hinbekommen). Wie du siehst, kein gleichmäßiger Abstand, das wäre ja zu einfach, sondern 12 Schritte, die einzeln programmiert und je nach Drehrichtung vorwärts oder rückwärts geschaltet werden müssten.


    Aber dann hättest du immer noch das Problem dass deine Module das nicht anzeigen können.


    Wart mal ab bis es so viele Flugzeuge werden dass 4096 Transpondercodes nicht mehr reichen... :P

  • Hallo Boris,


    danke für deine Ausführungen, meine OC Module haben drei Dezimalstellen! Habe gestern mal ein wenig in einem SIOC Script rumgewerkelt, und es auch hinbekommen das in 5 KHz Schritten angezeigt wird. Muss heute mal tetsten ob das auch ProATC X und die Online Programme dann so verstehen?!


    Forsche weiter und vielleicht findet sich ja doch noch jemand der das schon gelöst hat;)

  • Habe gerade mal mit der Maddog probiert, die kann das jetzt ja auch. IVAO schießt den Vogel ab: Sie verwenden 8,33kHz, aber Ivap kann die nicht aus dem Simulator auslesen; es schaltet weiterhin nur 25kHz-Schritte. Bleibt also nur die Bedienung über Ivap selbst.


    vPilot macht das zwar genauso, aber soweit ich das bis jetzt mitbekommen habe verwendet Vatsim keine 8,33-Kanäle - da muss man ja mit dem Simulator-Radio schalten, und die meisten können das eben nicht.


    Wenn ProATC das jetzt auch nicht kann, wäre das allerdings ein Witz der besonderen Art :S

  • Hallo Boris,


    es ist mir ja bei ProAtc X aufgefallen als ich ein paar Leg`s in Spanien und dann nach LFMN geflogen bin!

    Dort wollte er dann diese Frequenz 124.180!

    Vielleicht hängt das ja auch mit dem letzten AIRAC zusammen, keine Ahnung;(

    Habe es jetzt mit meinem beiden Modulen über SIOC Script`s soweit hinbekommen das ich die 5er Rastung habe und PRO ATC X versteht das auch!

    Nur beim FO Modul spinnt der VHF 1, also bleibt er erst einmal auf VHF 2 stehen:plane::heli:

  • Aha, gut zu wissen hinsichtlich der Funktionsweise. Das heißt, mit deinem Modul setzt du im Simulator eine Variable, die ProATC wiederum ausliest - wenn es nicht am Simulator vorbei geht.


    In den AIRAC Dateien habe ich keine Frequenzen gefunden. Hast du ein Addon für LFMN oder in Navdaten-Update von FSAerodata oder Herve Sors gemacht? Es scheint nicht so ganz einfach zu sein, herauszufinden wo der Simulator die Frequenzen hat; möglicherweise sind sie auch überall verteilt.


    Hast du ADE? Wenn ja, könntest du mal in den Airport schauen was da für Frequenzen angezeigt werden (lists - comms)? Default hat diese Frequenzen:

    lfmn_comms_ade8ykhd.jpg


    Wenn nicht ADE, siehst du das auch im Simulator über die Map-Funktion.

    lfmn_comms_sim3qjea.jpg

  • Hallo Boris,

    da muß ich nachher mal nachschauen!

    Bin gerade von LEBL nach LFMN unterwegs wo mir beim letzten Flug ProATC X diese Frequenz zuweisen wollte !

    In den NaviGraph Charts steht sie so aber auch drin als Nice Approach East 124.180:plane:

  • Hallo Boris,


    auf meinem Flug von LEBL nach LFMN wurde ich im Approach wieder aufgefordert die 124.180 einzugeben!

    Ich nutze die LFMN Scnery von JustSim für den P3dV4 in der Version 1.4


    lfmn_1.JPG


    Da steht die 124.180 drin !

  • Danke. Dann werd ich mir mal eine Szenerie mit einer solchen Frequenz besorgen und schauen wo im Simulator die eingetragen wird :)


    Das Ganze mach ich natürlich nicht als Selbstzweck, sondern weil ich mir gerade ein Boeing-COM-Modul von OC gekauft habe. Das hat tatsächlich auch 3 Dezimalstellen; es ist noch nicht in Betrieb, und war mit bis jetzt noch gar nicht aufgefallen ;)


    Auf IVAO ist übrigens gerade LFMN_APP mit 134.475 online.