Rezept vom 06.11.2019 - KGPI

  • Jetzt nehm ich mal ein anderes Flugzeug, um nicht schon wieder zu gewinnen - und dann darf ich gleich in die Küche. Das war aber auch ein Gedränge heute...


    Heute gibt's mal Fisch, und zwar Montana-Forelle:


    kgpi_rezept_1ikkwy.jpg

    Yup, erstmal eine fangen.


    Was ist ein echtes Montana-Forellenessen? - Eine gute Frage, die gar nicht so einfach zu beantworten ist. Es kommt darauf an, wer es kocht und wann und wo. Von einem Bleichgesicht wurde es vermutlich zum erstenmal während der Lewis-und-Clark-Expedition gekocht, und zwar über einem Lagerfeuer in einer rostigen Pfanne in Büffelfett. Inzwischen gibt es verschiedene Rezepte, wobei es davon abhängt, welche Zutaten gerade greifbar sind. Die beste Version ist wenn man den Einheimischen glaubt, wenn man ein Stück braunes Packpapier mit einer Speckschwarte einreibt, die Forelle mit Kopf und Schwanz und viel Pfeffer und Salz darin einwickelt und das Ganze in einem Campingofen braten lässt. Wie lange, hängt von der Grösse der Forelle ab. Ein anderes Rezept besgagt, den Fisch in Alufolie zu wickeln und in den Grill zu schieben. Macht einfach wie ihr wollt.


    Wer keinen Fisch mag, brät sich halt ein Steak.

    kgpi_rezept_3p7jnp.jpg


    Zum Nachtisch kann man sich Montana Huckleberry Pancakes backen. Das Rezept im Original:


    kgpi_rezept_522jkb.jpg


    Aussehen sollten die dann so:

    kgpi_rezept_2y8ka6.jpg


    Zum Trinken gibt es ein Sortiment derGreat Northern Brewing Company:

    kgpi_rezept_43ojap.jpg


    Mahlzeit :winke: