CCleaner Eure Meinung ?

  • Finde sowas total überflüssig. Dazu kommt noch, dass bei falscher Anwendung auch schon gerne mal was kaputt gehen kann.


    Wozu bräuchtest du ihn?

    AMD Ryzen 3700X, ASUS ROG STRIX-F, 64GB DDR4-3200, ASUS ROG RTX 2080

  • Ich bin auch zufrieden. Mir hat es den PC einmal gerdet, als ich keine pogramme mehr öffnen konnte, wo es um Updates oder z.b. die Einstellungen ging.


    Kann es auch nur empfehlen

    System: Intel Core I5 8600k @6x3,60Ghz, 16GB RAM DDR4 3000Mhz, MSI GTX 1070 Gaming X 8GB, Samsung 960 evo M.2 SSD@ 500Gb, Windows 10 Professional 64bit


    mfg

    Damian

  • Yep, ist zum Aufräumen und Cookies swipen echt gut. Hab ihn auch drauf - und gerade die kleine Systemplatte kann man von unnötigen Gigabytes befreien.

    Liebe Grüße,
    Julius
    croatiaifycw.png|united-kingdomq3bf5.png

    Win7 64-Bit | Intel Core i7-4790K @ 4.4Ghz | Asus GTX 1070 @ 4K | 32GB RAM | P3D4.5 & DCS2.5 |

    TrackIR5 | CH Products Yoke + Pedale | Thrustmaster HOTAS Warthog Stick + Throttle | 8 Meter Bandmaß | Guiness Draught |
    Vibra 5000 Midnightpleaser |Hast dir jetzt echt alle Specs durchgelesen?

    liverbirdg2im5.png

  • Es bietet die Möglichkeit, die Standard Windows 10 Apps zu deinstallieren, die sich da immer einnisten, die man teilweise NICHT über die normale bordeigene Systemsteuerung entfernen kann.


    Von daher: Gefällt. Auch schon seit "Jahrzehnten".


    Einfach säubern von Temporären Dingen / Datenmüll etc, Selektionsmöglichkeiten, insb. für verschiedene Browser und cookies vorhanden falls individuell benötigt.

    Registry-Säuberung ebenfalls mit Erläuterung, warum das Programm der Ansicht ist, dass gew. Schlüssel entfernt werden können....wobei ich ehrlich gesagt nie nachlese und immer machen lasse - hat mir nichts zerschossen bisher. Nutze auch die Freeware.


    Achja, die "Echtzeit-Säuberung/Monitoring" nutze ich nicht. alles was unnötig im Hintergrund läuft, hat bei mir nichts zu suchen....also was da performance etc betrifft kann ich nichts zu sagen.

  • Solange nichts passiert und man weiß was man tut sind solche Tools ok. Allerdings sollte man tunlichst darauf achten, nicht mehrere Cleaner zu verwenden. "Viel hilft vie"l is hier nicht; im Gegenteil. Löschaktionen in und "Defragmentiernen" der Registry sind auch mit Vorsicht zu genießen und auch nicht wirklich hilfreich, sofern es um Performance geht.


    Es stellt sich allerdings die Frage, ob man (wenn es um Platz auf der Systempartition geht) mit Bordmitteln nicht weiter kommt. Die Datenträgerbereinigung von WIN 10 räumt im Admin-Modus schon sehr gut auf.


    Eine sehr gute Sammlung von Tools kommt von Microsoft selber, setzt aber voraus dass man weiß wie diese einzusetzten sind. Dieses Tools können z. T. erheblich mehr als der CCleaner. Eine Erklärung zu den Tools findet man, wenn man die entsprechenden Tools auf der Seite anklickt.