Beratungsthread

  • Es kommt drauf an was du haben willst. (RGB, Schlicht, custom design)


    Also ich habe gehört von meinem Freund, das die Lüfter nicht so gut sein sollen, mal abgesehen von der Lautstärke her.


    Also ich halte selber auch nicht viel von KFA. Klar bei dem Takt und dem Preis sind sie unschlagbar zurzeit. Keine Frage aber bei mir Spielt halt auch immer die Kühlung eine große Rolle.

    Ich kann dir da MSI, Gigabyte oder Zotac empfehlen. Da stimmt so gut wie alles ;)

    System: Intel Core I5 8600k @6x3,60Ghz, 16GB RAM DDR4 3000Mhz, MSI GTX 1070 Gaming X 8GB, Samsung 960 evo M.2 SSD@ 500Gb, Windows 10 Professional 64bit


    mfg

    Damian

  • Design ist mir sowas von schnuppe...Funktion wäre wichtig. Aber es gibt ja keinen Anbieter, der die Optik komplett links liegen lässt. Das ist wohl dieses Marketing, von dem immer alle reden.

    Mit der Temperatur & Airflow habe ich in meinem Gehäuse keine Probleme gehabt - was konkret soll denn an den KFA-Lüftern "nicht so gut" sein? Temperaturen weit nach oben übers Ziel hinaus? Schnell kaputt?

    Lg Philipp


    amazing-airbus-a320-c9ai2z.jpg


    "Wahrscheinlich ist mir da auf FL170 nen Komodowaran oder sowas ins Triebwerk geflogen, keine Ahnung." Matthias D., Ornithologe

  • Ohne aus direkter Erfahrung (was KFA angeht) zu sprechen, sind die Lüfter von billigeren Herstellern meist sehr laut und in ihrer Haltbarkeit stärker eingeschränkt. Hab da meine Erfahrung mit einer GTX760 von Palit.

    Gruß, Tobias


    "Kairo, ein genauso kaputter Flughafen wie AMS, nur mit mehr Sand..." - Magnus, 24.01.2018

    Intel i7 8700K @4,8Ghz | MSI MPG Z390 Gaming Plus | Corsair Vengeance 16GB DDR4-3000MHz | MSI NVIDIA GTX1060 Gaming X 6GB | be quiet! Dark Rock 4 | 250GB Samsung EVO860 SSD | 1TB Samsung EVO860 SSD


    signature-dark.png

    21.png351552.png gvert27-future.png

  • Temperaturen weit nach oben übers Ziel hinaus? Schnell kaputt?

    Sie ist schnell überhitzt und hat sich dann abgeschaltet bzw. herunter getacktet.

    Bedeutet wenn du halt viel Fliegst und so könnte es, des öfteren, zum Performance verlust kommen.


    Bei meinem Freund war die Grafikkarte nach einem halben Jahr hin.

    Mit der Temperatur & Airflow habe ich in meinem Gehäuse keine Probleme gehabt

    Das ist auch nicht das Problem. Es geht halt allgemein darum das die Grafikkarte sich nicht so gut kühlt.

    System: Intel Core I5 8600k @6x3,60Ghz, 16GB RAM DDR4 3000Mhz, MSI GTX 1070 Gaming X 8GB, Samsung 960 evo M.2 SSD@ 500Gb, Windows 10 Professional 64bit


    mfg

    Damian

  • Hallo zusammen,

    ich war ein paar Tage an der Ostsee im Urlaub und kann mich daher jetzt erst wieder melden und möchte mich noch einmal auf meinen Thread #1.313 beziehen.


    Den neuen Rechner werde ich wohl auf Basis eines Ryzen 9 3900X aufsetzen. Nur mit dem Chipsatz auf dem MoBo bin ich mir nicht ganz einig. Der X570 wäre sicherlich von der Performance her was die PCIe Lanes und USB Ports betrifft für die Zukunft bestens gerüstet, allerdings sind nach dem was ich herausfinden konnte alle MoBo's mit einem zusätzlichen Chipsatzlüfter ausgerüstet. :/

    Dieser kleine Lüfter quirlt anscheinend ungeregelt bei 2.500 1/min bis 3.000 1/min Frischluft an den Chipsatz. Die Lautstärke soll allerdings im Dauerbetrieb nicht das Problem sein. Nur mir gefällt das persönlich gar nicht, da ich bereits in der Vergangenheit ein MoBo mit einem Chipsatzlüfter hatte, welcher sich nach wenigen Jahren geräuschvoll anfing zu verabschieden. Anfangs half noch ein Tröpfchen Nähmaschinenöl, später hatte ich ihn einfach mangels Ersatz ausgebaut. Der Kühlkörper und Luftstrom vom Prozessorlüfter musste danach ausreichen.


    Der Preisunterschied ist allerdings auch nicht unerheblich. Was ist eure Meinung dazu?


    Gruß

    Jörg

    Meine (ziemlich alte) Hardware:

    Intel Core i7 3770K (Ivy Bridge) Prozessor, Asus P8Z 77-V Motherboard, AMD Radeon R9 390 8 GB Grafikkarte, Corsair Vengeance 16 GB DDR3 RAM, 256 GB Samsung 830 SSD und 1 TB Samsung ST1000DM HD, alles montiert in einem Cooler Master Centurion Midi Tower Gehäuse.

  • Bin mit einem Asus ROX Strix-F (x570) unterwegs. Den Mainboardlüfter hört man absolut nicht, ebenfalls sieht man den nicht. Nachdem mein letztes Mainboard (ohne Lüfter) sich mit einem Schlag verabschiedet hatte, bin ich da also Vorurteilsfrei.


    Sollte der dich stören, bietet GIGABYTE ein Mainboard mit einer passiven Kühlung. Die Boards von GIGABYTE sind keinesfalls schlecht. Nur einen Ryzen 3xxx ohne x570 Board finde ich nicht so klug. Zukünftige Grafikkarten werden auf PCI-E 4.0 setzen, erste gibt es schon von AMD.


    Abgesehen vom Board, solltest du dir auch gut Gedanken über die Kühlung machen. Unter Last möchten die 12 Kerne dann doch effizient gekühlt werden. Eine AI Wasserkühlung (360er) darf es gerne sein, denk ich.


    Willst du denn ein neues Gehäuse haben, oder hast du da schon eins in Aussicht? Finde einen guten Luftstrom im PC selbst auch immer recht wichtig.

    AMD Ryzen 3700X, ASUS ROG STRIX-F, 64GB DDR4-3200, ASUS ROG RTX 2080

  • Ich dachte so an ein be quiet! Dark Base Pro 900 rev.2 Big Tower Gehäuse. Das sollte für einen ordentlichen Luftstrom gerüstet sein. Ich schaue mir mal das Gigabyte Board an, ansonsten bevorzuge ich eigentlich immer ASUS. Bin damit oft gut beraten gewesen.

    Meine (ziemlich alte) Hardware:

    Intel Core i7 3770K (Ivy Bridge) Prozessor, Asus P8Z 77-V Motherboard, AMD Radeon R9 390 8 GB Grafikkarte, Corsair Vengeance 16 GB DDR3 RAM, 256 GB Samsung 830 SSD und 1 TB Samsung ST1000DM HD, alles montiert in einem Cooler Master Centurion Midi Tower Gehäuse.

  • Das Dark Base Pro 900 rev2 hab ich mittlerweile seit Juli auch. Das ist wirklich ein schönes Gehäuse und die Belüftung ist genial. Das ganze System ist schön kühl damit.


    Wie gesagt, CPU Lüfter ist nochmal eine sehr wichtige Komponente, neben dem Mainboard.

    AMD Ryzen 3700X, ASUS ROG STRIX-F, 64GB DDR4-3200, ASUS ROG RTX 2080