FSUIPC-Kalibrierungs-Tipps

  • Hallo zusammen,


    ich bin ja eigentlich schon seit längerem dran, mal eine schrittweise Anleitung für die Kalibrierung von Yoke, Throttle und Rudern von Saitek zu schreiben und Euch diverse Möglichkeiten aufzuzeigen. Leider habe ich da momentan nicht so die Zeit zu, wie ich es eigentlich bräuchte.


    Daher fange ich aufgrund des heute von Toby gestarteten Threads wegen Problemen mit den CH-Pedals bei den Bremsen eine Serie an, die ich nach und nach mal vervollständigen und dann auch mit passenden Screenshots versehen werde.


    Kommen wir heute also zum ersten Teil:


    Einrichten und Kalibrierung der Fussbremsen bei Ruderpedalen via FSUIPC


    Hinweis: Bevor man sämtliche Steuergeräte über die FSUIPC konfigurieren bzw. kalibrieren möchte, sollten zuerst alle Joystick- bzw. Yoke/Throttle-Ruder-Zuordnungen im FS gelöscht werden, oder aber die Empfindlichkeiten der Steuergeräte auf maximal und die Neutralzonen auf minimal gesetzt werden. Sollte hier der zweite Schritt gewählt werden, kann man nach der Kalibrierung die Empfindlichkeit und die Neutralzone wieder auf die ursprünglichen Werte setzen.


    1. Man wählt in der FSUIPC den Reiter "Axis Assignment" aus. Wichtig ist hier, dass es genauso aussieht, wie auf dem Bild unten, es darf nirgendwo was drin stehen. Sollten sich bereits Daten in den Felder befinden, dann bitte solange auf "Rescan" drücken, bis alle Felder leer sind.


    Ist dies nun der Fall, betätigt man die Achse nur für die linke Bremse. Nun sollten sich die Felder mit Daten füllen.


    Dann wählt man bei "Type of action required" die Option "Send direct to FSUIPC Calibration" aus und dann in dem Feld darunter in dem Klickfeld die Auswahlmöglichkeit "BRAKES_LEFT" und setzt das Häkchen (im Beispiel ist jetzt Axis Throttle Set ausgewählt, hatte kein anderes Bild gefunden ;))


    Nachdem man das gemacht hat, drückt man oben auf "Rescan" bis alle Felder wieder komplett leer sind, dann wiederholt man das ganze mit der rechten Achse für die rechte Bremse, dann natürlich "BRAKES_RIGHT" auswählen ;)


    2. Wenn nun die beiden Achsen wie oben beschrieben eingerichtet sind, kann man nun auf den Reiter Joystick Calibration gehen und klickt dort oben in dem Auswahlfenster glaub ich bis Seite 4 vor, bis man die Kalibrierungsmöglichkeit für die Bremsen findet:


    Dort sollte im günstigsten Fall noch "Axis not processed" stehen, somit kann man nun die Achse einrichten, also einmal voll durchtreten und wieder in die Ausgangsstellung zurück. Die Werte sollten dann auch gespeichert werden via "Set"


    Wichtig wäre jetzt in diesem Fall, dass das Häkchen bei "Filter" und bei "Reverse" gesetzt wird, damit die Bremsen nicht in der Nullstellung voll anschlagen, sondern erst dann, wenn die Bremsen auch tatsächlich betätigt werden.


    Eigentlich sollte es nun funktionieren, zumindest kann diese Vorgehensweise bei den Saitek Rudern so angewendet werden, denn so habe ich es bei mir auch gemacht und es läuft einwandfrei.

  • Moin,


    dabei sollte man aber berücksichtigen, dass der FS eine devices.cfg hat, aus der er sich Default-Einstellungen holt, wenn in der fs9.cfg keine stehen (ähnlich beim FSX). Das heißt: Löscht man die Zuordnung im FS-Menü, kann es sein, dass der FS sie sich beim nächsten Start wieder holt, weil das Eingabegerät (in dem Fall die Pedale) zwar erkannt werden, aber in der cfg nicht eingetragen sind. Und dann gibt es unerwünschte Nebenwirkungen :rolleyes:


    Dem kann man begegnen, indem man eine cfg-Datei erstellt, die das Gerät enthält, aber eben ohne jede Zuordnung, und den FS zwangsweise mit dieser cfg startet. Sieht dann z.B. so aus:


    [JOYSTICK_MAIN {6ED07F00-5C02-11DC-8003-444553540000}]
    // no entry


    Die ID muss man sich mit einer Dummy-Einstellung holen - und sie wechselt wenn das Gerät an einem anderen USB-Port angeschlossen wird.


    So kann man übrigens auch mit verschiedenen Konfigurationen fliegen (z.B. mit Yoke oder mit Joystick), ohne umstöpseln zu müssen.


    Gruß
    Boris

  • Supppaaa Torsten ! Endlich! Habe die Teile schon so lange aber endlich geht das mit den Bremsen. Und wie man dem Joystick Tasten zuweist weiss ich schon dank Ingolino 022! Kannst mit Teil 3 weiter machen !! :clapping: ^^^^

  • Hallo Torsten,
    habe zu meinem Problemkind FSUIPC einige Fragen!
    Die beiden Throttle und alle Achsen habe ich über FSUIPC>Assignment und Joystick Kalibrierung eingestellt!
    Nur habe ich ein Problem mit den Reverser!
    Wenn ich die PMDG 738 aufrufe befinden sich im Panel die beiden Reverser aktiv.
    Ich muss um sie auszuschalten die beiden Schubhebel etwas nach vorne schieben und wieder auf Idle bringen.
    Habe beide Reverser auf die Schubhebel gelegt und unter Reverser kalibriert,gibt es eine andere möglichkeit,die Kippschalter mag ich nicht!
    Wenn ich nur die PMDG 737/800 mit verschiedene Liverys benutze,muss man unter Assignment> Aircraft spezifc ein Häkchen setzen,oder reicht es wenn man unter Joystick den Haken setzt?


    Vielen Dank im voraus!
    Gruss
    Peter

  • Wenn Du den Saitek-Throttle in die Reverserstellung bringst, also in den roten Bereich, wird ein Tastenklick dadurch aktiviert, ist leider so von Saitek programmiert und nicht anders möglich. Von daher machst Du bitte die Einstellungen über die Achsen wieder rückgängig und löschst auch die Einträge unter der Reverser-Achse ;)


    Um den Reverser mit dem Yoke nutzen zu können, muss man nun in der FSUIPC folgende Schritte vornehmen:


    • Auf den Reiter "Buttons & Switches" gehen, dann bringst Du den ersten Throttle in die Reverser-Stellung, so dass die Taste in der FSUIPC ausgewählt ist.
    • Dann wählst Du auf der rechten Seite erstmal "Select for FS control" aus und aktivierst das Häkchen
    • unter "Control sent when button pressed" wählst Du dann "Throttle 1 decrease" aus (bin gerade auf der Arbeit, daher kann ich die korrekten Commands gerade nur vermuten)
    • Wichtig ist nun, das Häkchen bei "Control to repeat while held" zu setzen, damit der Maximale Reverserthrust auch gewährleistet wird
    • In dem Feld "Control sent when button released" wählst Du dann "Throttle 1 cut" aus, damit der Lever wieder in die Nullstellung kommt


    Das ganze wiederholst Du dann auch noch für den zweiten Lever, dann natürlich "Throttle 2 decrease" und "Throttle 2 cut" auswählen ;)


    Wenn Du "Aircraft specific" auswählst, dann werden diese Einstellungen nur für das aktuell geladene Flugzeug gespeichert, wenn Du also z.B. eine "PMDG B737-700 XYZ" ausgewählt hattest, speichert die FSUIPC diese Einstellungen in der FSUIPC.ini auch nur für diesen Flieger ab, wenn Du noch bei anderen Liveries das nutzen möchtest, musst Du die Einstellungen entweder für alle Flieger in der FSUIPC nochmals einstellen, oder in der FSUIPC.ini rumfuchteln, was ich aber jetzt nicht näher erläutern möchte, denn dafür müsste ich auf meine FSUIPC.ini zugreifen können, um Beispiele aufzeigen zu können. Ausserdem ist das ganze viel zu aufwendig.


    Denn es gibt auch noch eine sehr bequeme und schnellere Möglichkeit, die Änderungen z.B. für alle "PMDG B737" zu speichern, so dass sie auch für alle Flieger automatisch geladen werden.


    Dafür ist jedoch notwendig, die Konfigurationsdatei von FSUIPC, also die FSUIPC.ini manuell zu modifizieren.


    Die Datei FSUIPC.ini befindet sich im selben Verzeichnis von FSUIPC, und zwar im Verzeichnis \Module von Flight Simulator. Sie kann mit jedem beliebigen Text-Editor geöffnet und bearbeitet werden.


    Der erste Schritt besteht darin, FSUIPC mitzuteilen, dass nicht mehr exakte Flugzeugnamen verwendet werden, sondern auch abgekürzte. Dies sichert das Parameter "ShortAircraftNameOk". Normalerweise steht hier ein "No", aber mit einem "Yes" begnügt sich das Modul auch mit kürzeren Namen.


    Nun gehen wir zum Ende der Datei und suchen die Sektion [JoystickCalibration]. Hier steht der komplette Name des Flugzeugs, dass während der Kalibrierung in Flight Simulator benutzt wurde, in Deinem Fall lautete die Zeile also [JoystickCalibration.PMDG B737-700 XYZ]. Nun verkürzt Du einfach die Typenbezeichnung auf [JoystickCalibration.PMDG B737].


    Nach dem Speichern der INI-Datei benutzen nun auch alle anderen PMDG B737-Flugzeuge die vorher definierte Kalibrierung. In diesem Fall ist jedoch notwendig, den Flight Simulator noch mal zu starten.

  • Hallo Torsten,
    siehe Dir bitte einmal meine FSUIPC.ini an,habe meine beiden Throttle,Pedale (Saitek) und den Tiller über FSUIPC kalibriert!
    Schub,Seitenruder,Gear,Flaps und Spoiler reagieren ohne Probleme!
    Da mein Yoke zur Reparature bei Saitek ist,konnte ich diese noch nicht kalibrieren.


    [JoystickCalibration Boeing]
    AllowSuppressForPFCquad=Yes
    ExcludeThrottleSet=Yes
    ExcludeMixtureSet=Yes
    ExcludePropPitchSet=Yes
    SepRevsJetsOnly=No
    ApplyHeloTrim=No
    FlapsSetControl=0
    FlapDetents=No
    ReverserControl=66292
    Reverser1Control=66422
    Reverser2Control=66425
    Reverser3Control=66428
    Reverser4Control=66431
    MaxThrottleForReverser=256
    AileronTrimControl=0
    RudderTrimControl=0
    CowlFlaps1Control=0
    CowlFlaps2Control=0
    CowlFlaps3Control=0
    CowlFlaps4Control=0
    MaxSteerSpeed=60


    [Buttons]
    ButtonRepeat=20,10


    [JoystickCalibration.B737-800 Air Berlin - Winglets NNC]
    AllowSuppressForPFCquad=Yes
    ExcludeThrottleSet=Yes
    ExcludeMixtureSet=Yes
    ExcludePropPitchSet=Yes
    SepRevsJetsOnly=No
    ApplyHeloTrim=No
    FlapsSetControl=0
    FlapDetents=No
    ReverserControl=66292
    Reverser1Control=66422
    Reverser2Control=66425
    Reverser3Control=66428
    Reverser4Control=66431
    MaxThrottleForReverser=256
    AileronTrimControl=0
    RudderTrimControl=0
    CowlFlaps1Control=0
    CowlFlaps2Control=0
    CowlFlaps3Control=0
    CowlFlaps4Control=0
    MaxSteerSpeed=60
    Aileron=0,0,0,0
    Elevator=0,0,0,0
    Rudder=-16384,-2129,2112,16128/8
    Throttle1=-16384,-11442,-5851,16128
    Throttle2=-16384,-12223,-6371,16256
    SteeringTiller=-16253,-1300,1280,16128/16
    LeftBrake=-16383,16384/16
    RightBrake=-16383,16384/16
    Spoilers=-16384,16256/16
    SlopeSpoilers=5
    Flaps=-16128,16384/16


    [Axes] Habe nur über Send direct to FSUIPC Calibration kalibriert
    0=0X,256,D,36,0,0,0 Tiller
    1=1X,256,D,7,0,0,0 Brake li.
    2=1Y,256,D,8,0,0,0 Brake re.
    3=1R,256,D,3,0,0,0 Seitenruder
    4=2X,256,D,0,22,0,0 Spoiler
    5=2Y,256,D,0,0,9,0 Throttle 1
    6=2Z,256,D,0,0,10,0 Throttle 2
    7=4Y,256,D,0,0,23,0 Flaps
    8=4Z,256 Gear
    9=4Z,B,-5721,-650,66079,0 Bremsen
    10=4Z,B,-13913,-5851,66080,0 Bremsen







    [JoystickCalibration]
    AllowSuppressForPFCquad=Yes
    ExcludeThrottleSet=Yes
    ExcludeMixtureSet=Yes
    ExcludePropPitchSet=Yes
    SepRevsJetsOnly=No
    ApplyHeloTrim=No
    FlapsSetControl=0
    FlapDetents=No
    ReverserControl=66292
    Reverser1Control=66422
    Reverser2Control=66425
    Reverser3Control=66428
    Reverser4Control=66431
    MaxThrottleForReverser=256
    AileronTrimControl=0
    RudderTrimControl=0
    CowlFlaps1Control=0
    CowlFlaps2Control=0
    CowlFlaps3Control=0
    CowlFlaps4Control=0
    MaxSteerSpeed=60


    Die JoystickCalibration hatt sich hier 2x eingetragen,soll ich diese löschen?
    Ich habe die PMDG737-800 noch 2x als TUIFly und Haribo Livery,diese möchte ich noch gerne aktiviren.
    Was soll ich noch ändern.


    Vielen Dank im voraus!
    LG
    Peter

  • Peter, poste mal bitte die gesamte FSUIPC.ini, dann kann ich da mehr mit anfangen ;)


    Ausserdem müsste ich wissen, wie die Tuifly- und Haribo-Livery in der aircraft.cfg der PMDG 737-800 genau bezeichnet sind, also bitte auch noch die aircraft.cfg mit anhängen ;)

  • Dem kann man begegnen, indem man eine cfg-Datei erstellt, die das Gerät enthält, aber eben ohne jede Zuordnung, und den FS zwangsweise mit dieser cfg startet. Sieht dann z.B. so aus:


    [JOYSTICK_MAIN {6ED07F00-5C02-11DC-8003-444553540000}]
    // no entry


    Die ID muss man sich mit einer Dummy-Einstellung holen - und sie wechselt wenn das Gerät an einem anderen USB-Port angeschlossen wird.

    Hm, wo muss ich die cfg Datei denn erstellen? Und wie soll die lauten?


    Die devices.cfg habe ich gefunden, aber was ich jetzt genau machen muss, das wird mir i-wie nicht ganz klar. Vielleicht kann mir ja einer weiterhelfen :)



    Gruß Maik

  • Hey ho,
    hab alles neu aufgesetzt und es versucht, nach Torstens Anleitung zu kalibrieren... Nun aber folgendes Problem...
    Alles funzt bis auf die Bremsen... Egal was ich mache, er zeigt mir stetig "Differentialbremsen" an... Auch wenn ich nichts berühre...
    Hab schon versucht die Bremsen komplettt abzuschalten um mit ner Taste am Yoke zu bremsen, aber das klappt nicht....
    Es wird mir trotzdem angezeigt, dass ich bremse :)


    Hatte jemand schonmal das Problem?