Posts by Boerries

    Habe auch die 7590 samt 2 x 1750E im Mesh und im Haus (über 3 Etagen, EG bis Dach) zw. ca.200mbit (2,4GHZ) und 975mbit (5GHz) Übertragungsraten im WLAN, leider ist wegen der Bauart (Stahlbetondecken) nicht mehr drin, DLAN geht trotz Phasengleichheit auch nur innerhalb einer Etage vernünftig.


    Da mittlereile die meisen Geräte im 5GHz Netz "spielen" reicht das dicke.

    Mir geht es ähnlich. Sieht stellenweise (leider) wie Google Earth in der 3D-Ansicht aus...:/. Also schön für die Bodentexturen aber das macht für mich noch keinen "hübschen" Simulator aus.

    Bildquelle für den Boden war Bing :D


    Aber das sind erst Anfänge, man kann mit Ortho4XP sicherlich noch mehr rausholen, es ist dann aber eine Frage zwischen Einsatz (Zeit zum Erstellen) und Ergebnis (Darstellung und Dateigröße). Aber auch jetzt ist der Wiedererkennungswert deutlich höher als bei jeder LC- Szenerie.

    Nur um ein paar Zahlen zu bekommen:


    - Szeneriegebiet ist NRW, Hessen, Niedersachsen und SH (incl. der Inseln), dazu Belgien und die Niederlande

    - Aufwand für das zusammenbauen der Gebiete in Ortho4XP ca. 10min

    - Zeit zum Erzeugen der Fototapete ca. 14h

    - Dateigröße alles in allem ~220 GB



    Im Gegensatz zu allem was ich aber für FSX und P3d kenne, ist dies ein Quantensprung, und der ist auch noch kostenlos. Wenn ich dagegen nur an die unsägliche Germany- Reihe ohne adequates Autogen denke<X.


    Ich bin aber in der ganzen Welt unterwegs. Für etwas abgelegenere Gebiete habe ich noch kaum Screenshots gesehen

    Ich baue heute abend mal was für eine entlegeners Gegend, was würdest Du denn gerne mal sehen?

    Ich hab spontan an Düsseldorf gedacht. :P:D:D:D:D

    Moin zusammen,


    nachdem ich mich nun ein paar Tage mit Ortho4XP beschäftigt habe, rücken Simulatoren wie der FSX oder p3d für mich immer weiter in den Hintergrund

    Als Beispiel ein paar Scrennshots


    Verwendete Addons:

    - SimHeaven Europa Szenerie (Freeware)

    - selbsterstellte Otho4XP Fotoszenerie ( Ortho4XP ist Freeware)

    - HD Global Mesh V4

    - xEnviro fürs Wetter (Payware)

    - Default C172 mit Reality Expansion Pack (Payware)



    über der A555 südlich von Wesseling

    Honeyview_Cessna_172SP_1.jpgHoneyview_Cessna_172SP_2.jpg


    Godorf mit Rhein, Hafen, Raffinerie und Industriegebiet

    Honeyview_Cessna_172SP_3.jpg


    In dem roten Kreis wohne ich :winke:, sogar das Haus steht richtig

    Honeyview_Cessna_172SP_4.jpg


    Links vor uns der Stadtteil Meschenich mit dem sozialen Brennpunkt Kölnberg (die Hochäuser)

    Honeyview_Cessna_172SP_5.jpg


    Leider bin ich ein paar Sekunden später über dem Güterbahnhof Eifeltor abgeschmiert, weil ich vor lauter gucken vergessen habe die Flugparameter zu prüfen. Der Bahnverkehr auf der linksrheinischen Strecke zw. Köln und Koblenz wird für mehrere Tage nur sehr eingeschränkt möglich sein. ;(

    Es sollte nur ein kleiner gemütlicher Flug über die Lofoten werden, aber dann kam es etwas anders.


    Ich hab wohl ein bisschen zu sehr mit der C172 geturnt, schon war die rechte Landeklappe weg :winke:

    Cessna_172SP_G1000_1.jpg


    Der Schaden von innen

    Cessna_172SP_G1000_2.jpg


    Also umgehend zurück nach Vaeroy (ENVY)

    Cessna_172SP_G1000_3.jpg


    Puh, das ist nochmals gut gegangen :saint:

    Cessna_172SP_G1000_4.jpg


    X-Plane 11.10

    Aerosoft Vaeroy Szenerie

    Wetter xEnviro

    Default C172 (G1000)

    Ich bin eben mal die Strecke Dahlemer Binz -> Hangelar geflogen. Der erste Eindruck ist positiv, das was ich so in der Gegend an Landmarken kenne ( Effelsberg, Abtei Siebgurg, Industrie Wesseling / Godorf, Siebengebirge etc.) habe ich identifizieren können.

    Wenn eine Depression geheilt ist, ist sie geheilt. Sonst müsstest man jeden, bei dem diese Diagnose mal gestellt wurde aus jedem Job verbannen, in dem Verantwortung für Menschenleben da ist. Und fragt lieber nicht, wieviel depressive Ärzte, Polizisten, Busfahrer oder Lokführer oder Heilpraktiker es gibt ....
    Und nur, weil die Biochemie mal aus dem Rahmen fällt und eine Depression entsteht, heisst das nicht, dass es immer wieder passiert, wenn die Therapie funktioniert hat.


    Übrigens kann eine Depression jeden aus dem Kalten erwischen. Und das Problem daran ist, dass man es nur sehr schwer an sich selber bemerkt!
    Schon mal längere Zeit niedergeschlagen gewesen? Schlecht geschlafen? Unkonzentriert gewesen? Willkommen bei den Depressiven!


    (O.K. die letzten Sätze sind etwas überspitzt, aber im Prinzip läuft es drauf raus.)

    Hey Uwe, so überspitzt sind sie nicht. Mich hat es Mitte Februar "kalt erwischt". Nach gut 3 Monaten kann ich drüber reden und sehe vieles (passt hier gut rein) jetzt anders. In der Nachschau wars auch kein "kalt erwischt" sondern ein schleichender Prozess der sich so ca. über 1 Jahr entwickelt hat; bis der letzte Tropfen fehlte um das Fass zum überlaufen zu bringen und der mir den Boden unter den Füssen weggerissen hat.


    Das schlimmste gerade in der Akutphase war das Warten auf den Begin der Therapie; ich habe so ca. 100 Telefonate benötigt um mit einem 8 wöchigen Vorlauf einen Termin beim Facharzt zu bekommen (zum Glück habe ich einen fähigen Hausarzt, der mich medikamentös einstellen konnte); auf die psychtherapeutische Begleitung warte ich immer noch. Dass sich in einer solchen Situation ein Erkranker andere "Lösungsmöglichkeiten" ausdenkt, kann ich jetzt nachvollziehen.