Rezept vom 25.12.2019 - MMNL

  • Mexikanische Rezepte

    Burritos, Nachos und Chili con Carne geben uns ein falsches Bild von der mexikanischen Küche. Diese drei Gerichte sind alles Andere, als typisch mexikanische Spezialitäten.

    Chili con Carne und Nachos zum Beispiel gibt es gar nicht in Mexiko! Diese Gerichte gehören zur amerikanischen / texanischen Tex-mex Küche. Was aber ist nun mexikanisches Essen?

    Aufgrund der zahlreichen Bodenschätze und den verschiedenen Einflüssen (Spanier, Franzosen, Mayas, Azteken) gibt es eine Vielzahl an verschiedenen Gerichten.

    Bekannte Gerichte und Spezialitäten sind unter anderem Mole, Chiles en Nogada, Tamales, Guacamole und Ceviche.mexikanisches-essen.jpg


    Vorspeise

    Aztekensuppe - Sopa azteca

    1 Zwiebel

    2 Knoblauchzehen

    2 EL Olivenöl

    800 g Dosentomaten

    1000 ml Hühnerbrühe

    1 Chipotle gehackt oder 1 TL Chipotle-Chilipulver

    Tortilla Chips

    1 Avocado

    150 g Schafskäse

    150 g Sauerrahm

    Salz


    Zubereitung:

    Zuerst den Knoblauch und die Zwiebel klein schneiden und im heißen Öl glasig anbraten. Die Dosentomaten grob hacken und unter die Zwiebeln und den Knoblauch mischen. Das Ganze 20 min. köcheln lassen. Zwiebel und Knoblauch fein schneiden und im Öl glasig braten. Die grobgehackten Tomaten dazugeben und 20 min köcheln lassen. Dann mit der Hühnerbrühe auffüllen. Nun mit dem Chili und dem Salz abschmecken. 15 min. weiter köcheln lassen.

    Avocado schälen und ich kleine Würfel schneiden. ebenso den Schafskäse in kleine Würfel schneiden.

    Die fertige Suppe in die Suppenteller geben und die Tortilla Chips, Avocado und den Schafskäse darauf verteilen.

    Die Suppe in Tellern anrichten und die Avocado, den Schafskäse und die Tortilla- Chips darauf verteilen. 1 EL Sauerrahm auf jeden Teller. Guten Appetit.

    Hauptgang

    Conchinita Pibilrezepte-hauptspeisen-Conchinita-pibil.jpg

    5 EL Gewürze (Anatto Samen oder Pulver)

    2 TL Kreuzkümmel

    1 EL schwarze Pfefferkörner

    8 Pimentkörner

    1 TL Nelken

    2 Chillischoten

    2 EL Salz

    8 kleingehackte Knoblauchzehen

    120 ml Orangensaft

    120 ml weißer Essig

    von 5 Zitronen den Saft

    45 ml Tequila (bitte den besten)

    2 kg Schweinefleisch aus der Hinterkeule

    500 g Bananenblätter


    Zubereitung:

    Gewürz, Kümmel, Pfefferkörner und Nelken fein zermahlen Chillischoten putzen, entkernen und kleinhacken Orangen-und Zitronensaft, Essig, Tequila, Gewürzmischung und fein gehackter Knoblauch in einem Mixer gut durchmischen.

    Fleisch 5cm groß in Würfel schneiden, mit der Marinade in einen gut verschließbaren Beutel geben.

    Fest verschließen und gut durchschütteln, mindestens eine Stunde marinieren lassen und dabei ab und zu durchschütteln.

    inen Bräter (ca. 25 mal 30 cm) mit den Bananenschalen auslegen, diese müssen überlappen, weil man sie päter zusammenklappen muß.

    Das Fleisch mit der Marinade hineingeben, mit Bananenblättern bedecken und mit Alufolie dicht verschließen.

    Bei 165 Grad im vorgeheizten Ofen 4 Stunden backen.

    Dazu serviert man Reis oder schwarze Bohnen.

    Mit einer geachtelten Tomate und Chillischoten anrichten.


    ALTERNATIV für die Piloten, die gerne ihre Enchiladas Essen wollen


    Enchilada de Pollo - gefüllte Tortillas mit Hähnchenaed6d2873b.jpg


    12 Tortillas aus Maismehl

    600 g Hähnchenbrust

    1 Zwiebel

    1 Knoblauchzehe

    1 Chilischote

    150 g stückige Tomaten

    1/8 L Gemüsebrühe

    6 El Crème Fraîche

    Öl

    Salz, Pfeffer, Paprika

    3 El Petersilie

    Für die Tomatensauce:

    1 Zwiebel

    1 Knoblauchzehe

    400 g stückige Tomaten

    Öl

    Salz, Pfeffer

    200 g geriebener Käse


    Zubereitung:

    Die Füllung:

    Den Knoblauch und die Zwiebel schälen und klein schneiden. Die Chilischote ebenfalls klein schneiden. Anschließend die Hähnchenbrust waschen und gut trocken tupfen. Nun die Hähnchenbrust in mundgerechte Stücke schneiden und im heißen Öl anbraten. Den Knoblauch, die Zwiebeln und die Chilischote zufügen und mit anbraten. Das Ganze mit Salz, Pfeffer und Paprika abschmecken. Danach die stückigen Tomaten und die Gemüsebrühe zufügen. Alles gute 15 Minuten köcheln lassen. Am Ende Crème Fraîche und die Petersilie unterrühren und die Füllung zur Seite stellen.


    Tomatensauce:

    Als erstes den Knoblauch und die Zwiebel schälen und klein schneiden. In heißem Öl glasig dünsten. Die stückigen Tomaten dazugeben und bei schwacher Hitze 8 bis 10 Minuten köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.


    Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Die Füllung auf die Tortillas verteilen und aufrollen. In eine Auflaufform legen, die Tomatensauce darüber gießen, mit dem Käse bestreuen und 20 Minuten überbacken.


    Was Trinken wir dazu:

    neben den Klassikern Tequila und den Mexikanischen Bieren gibt es noch eine

    ECHTE MEXIKANISCHE SCHOKOLADE8a6a66b4e9.jpg

    Mexikaner lieben es süß, wie Sie in diesem Kapitel sehen werden. Die einzige Ausnahme bildet ausgerechnet die Schokolade! Probieren Sie diese heiße Schokolade und ich garantiere Ihnen, dass Sie auf diese Aromamischung mit einem Hauch Schärfe bald ganz versessen sein werden.


    750 ml Vollmilch

    250 g Sahne

    1 gestr. TL Speisestärke

    250 g Bitterschokolade

    einige Tropfen Vanillearoma

    1 Msp. Pimentpulver

    1 Msp. Cayennepfeffer

    1 EL Honig oder nach Belieben


    Zubereitung:


    1. In einem Topf die Vollmilch zusammen mit der Sahne erwärmen, bis die Flüssigkeit am Rand leicht Bläschen wirft. 2 EL der Milch-Sahne-Mischung mit der Speisestärke verquirlen und mit einem Schneebesen in die Milchsahne rühren, bis die Masse etwas eindickt. Beim Rühren darauf achten, dass die Masse nicht zu heiß wird, sonst kann sie anbrennen.

    2. Die Bitterschokolade grob hacken und in die heiße Milchmischung rühren. Das Vanillearoma, den Piment und den Cayennepfeffer und den Honig unterrühren. Die Milch weiter mit dem Schneebesen schlagen, bis die Schokolade vollständig aufgelöst ist und sich an der Oberfläche ein leichter Schaum bildet.

    3. Bei Bedarf noch etwas nachwürzen und heiß servieren.

    Dieses köstliche Rezept stammt aus dem neuen Kochbuch Rezepte aus Mexiko von

    Scott Myer und Gabriele Gugetzer und wurde uns vom Umschau-Verlag dankenswerterweise zur Verfügung gestellt.


    Lasst es Euch schmecken

    Many happy landings and
    always three green .. Oops my
    Skids slipped off :P

    145793.png   30.png