Rezept vom 12.02.2020 - LTAC

  • Nachdem meine Punktlandung durch n Go Around versaut wurde, lade ich euch zum Dönermann um die Ecke ein....



    ...ach quatsch, das müsste ich dann ja zahlen und Finanzierung wird ja nicht angeboten. :D



    Vorspeise

    Börek mit Spinat-Feta-Füllung

    boerek-mit-spinat-feta-fuellung-rezept.jpg


    Zutaten:

    1 Packung Yufka Teigblätter
    400 Gramm Spinat tiefgefroren
    2 Stück Zwiebeln
    2 Stück Knoblauchzehen
    1 Stück Feta
    2 Stück Eier
    200 ml Milch
    80 ml Olivenöl

    (mehr dazu bei www.kochbar.de)


    Zubereitung:

    1. Für die Füllung Zwiebeln und Knoblauch in Würfel schneiden und in einem Topf mit einem Schuss Olivenöl anbraten, bis die Zwiebeln glasig sind.
    2. Tiefgefrorenen Spinat hinzufügen und erwärmen, bis der Spinat abgetaut ist. Mit Salt und Pfeffer würzen. Topf vom Herd nehmen. Feta mit der Hand zerbröseln (oder in Würfel schneiden) und zur Füllung hinzufügen, umrühren, zur Seite stellen.
    3. In einer kleinen Schüssel Eier, Milch und Olivenöl, Salz und Pfeffer hinzufügen. Diese Mischung ist später dazu da, die getrockeneten Yufkablätter miteinander zu verbinden (Teig-Kleber) .
    4. Backblech mit Backpapier auslegen oder mit Öl bestreichen, damit derTeig später nicht am Blech festklebt. Danach das Blech mit einer ersten Lage Yufka auslegen; wenn die Teigblätter zu klein sind für das Backblech, können so viele Lagen Yufka nebeneinander/leicht übereinander gelegt werden, bis die Fläche bedeckt ist.
    5. Dann folgt eine Lage Teig-Kleber: Ca. 3-4 Esslöffel Teig-Kleber auf dem Yufka verteilen. Darauf eine Lage Spinatfüllung (3-4 Esslöffel) verteilen. Danach kommt wieder eine Schicht Yufka, die wieder mit Teig-Kleber angefeuchtet wird. So wird Börek Schicht für Schicht aufbereitet (Yufka, Kleber, Füllung, Yufka, Kleber, Füllung...), bis Yufkapakung und Füllung verbraucht sind.
    6. Das Aufschichten sollte mit einer Schicht Yufka enden, die einmal komplett mit Teig-Kleber angefeuchtet wird. Wenn der Teigkleber nicht reicht, kann neuer angerührt werden. Der Yufka darf in der obersten/letzten Schicht nicht trocken sein; grosszügig den Kleber verteilen.
    7. Das ganze kommt dann bei 175/180 ° für 30-40 Minuten in den Backofen, bis die obere Seite knusprig gebacken ist. Guten Appetit und gutes Gelingen!


    Hauptgang

    Adana Kebap vom Grill

    Adana-Kebap.jpg


    Zutaten:

    1 kg Hackfleisch gemischt vom Lamm und Rind
    1 EL Tomatenmark
    2 EL Scharfes Paprikamark
    1 EL Scharfes Paprikapulver
    2 Knoblauchzehen
    Salz
    Pfeffer

    (Quelle: www.kochbar.de)



    Zubereitung:

    Hackfleisch, Gewürze und ganz fein gehacktes Knoblauch gut kneten. Hackfleischballen, ca. so groß wie ein großes Ei in die Hand nehmen und mit der für Adana-Kebap gefertigten Spieße durchstechen. Nun mit der Hand das Fleisch auf dem Spieß gleichmäßig andrücken verteilten. Auf dem Grill unter ständigem Wenden grillen.


    Dazu schmeckt ein schöner >>Bulgursalat.<<



    Dessert

    Revani

    Revani-Tatlisi.jpg


    Zutaten:

    3 Stk Eier
    150 g Zucker
    250 g Öl
    1 Pkg Vanillezucker
    200 g Mehl
    50 g Gries
    Zuckersirup
    550 g Zucker
    1 Stk Zitrone -Saft
    1 Pkg Vanillezucker
    700 ml Wasser
    Kokosraspeln oder
    Pistazien zum verzieren

    (mehr dazu bei www.kochbar.de)


    Zubereitung:


    1. Für den Teig die Eier mit Öl, 150 g Zucker und Vanillezucker mit dem Handrührgerät verrühren. Dann Mehl, Backpulver und Grieß dazugeben und alles ca. 2 Minuten weiterrühren. Den Teig in eine gefettete und mit etwas Mehl bestreute Auflaufform geben und im vorgeheizten Backofen bei 180°C ca 30 Min. backen.
    2. Für den Zucker-Sirup das Wasser mit 750 g Zucker, Zitronensaft und Vanillezucker ca. 15-20 Min. kochen. Den fertigen und noch lauwarmen Kuchen zum Schluss damit tränken. Mit Kokos oder Pistazien garnieren.



    Dazu gibt es dann:


    Efes-Pilsen.jpg


    und natürlich:


    LBo7K3HNVrvjRa2KfbwsoZcLc5MMHNhVfzEyck_duTw7MGC9ArwrdlcU9ixEXoR4biQUzg5KDeNZ4s6RWfJr_4rCvWbdnFSged9f8P691VXH7_Zmmh9R0Hil9q4G2OPI9U8


    &


    den-tuerkischen-tee-kocht-man-in-einem-caydanlik-und-trinkt-man-aus-kleinen-glaesern-.jpg





    Guten :winke:

    sigvjs9m.png

    "...mit abnehmender Zunahme..." - Tobias G., 18.11.2018

    "Wie oft überquerte die Atlantik den Ozean?" - Toto v. K., 24.03.2018, im Bezug auf einfache Quizduellfragen

    Intel i5-4670k @ 4,2GHz | MSI Z87-G45 | Corsair Vengeance 8GB DDR3 1600 MHz & Crucial Ballistix Sport 8GB DDR3 1600MHz | Gainward GTX 1080 Phoenix GS | 60GB Kingston V300 SSD & 240GB Sandisk SSD Plus | 1TB Seagate Barracuda HDD | BeQuiet! Power Zone 650W