Der US-Tankerauftrag - die Never-Ending-Story

  • So...die Never-Ending-Story hat jetzt wohl doch ein Ende gefunden. EADS hat heute angekündigt, nicht gegen die Vergabe an Boeing zu protestieren.



    Interessant ist, dass, neben den in der Pressemeldung erwähnten 16 Mrd. $ Ersparnis gegenüber dem allerallerersten Boeingangebot, in verschiedenen Medien auch noch weitere, absolute Zahlen herumgeistern:


    Zitat

    ...
    Nach Angaben von Crosby lag Boeings Angebot bei 31,5 Milliarden Dollar, während EADS über die gesamte Laufzeit hinweg mit 35 Milliarden Dollar kalkulierte.
    ...


    Quelle: focus.de

    Zitat

    ...
    Mr. Crosby said that after the Air Force had worked through its complicated formula to compare the bids and calculate the present value of the eventual cost of the planes, Boeing’s cost figure came in at $20.6 billion compared to $22.6 billion for EADS.
    ...


    Quelle: nytimes.com

    Zitat

    ...
    Ralph Crosby, chairman of EADS North America said at a press conference that Boeing bid 10 percent lower, offering a total cost of building the tankers of $31.5 billion spread over 17 years, compared to the EADS bid of $35.1 billion.
    ...
    According to EADS, the present value of the two bids in today's dollars was calculated as $21.4 billion for Boeing and $23.4 billion for EADS.
    ...


    Quelle: seattletimes.nwsource.com


    Wenn man sich diese Zahlen so anschaut, dann scheint Boeing wohl definitiv ein sehr aggresives Angebot gemacht zu haben, was mich hinsichtlich möglicher Gewinne/Verluste schon etwas nachdenklich macht. Desweiteren scheint es offensichtlich so, dass nach Berücksichtigung von zukünftigen Kosten wie Treibstoff, Wartung etc. die KC-45 gegenüber der KC-46A sogar recht deutlich aufholen konnte. Ich denke das Angebot von EADS war also sehr ordentlich. Wer dann letztendlich am Ende der wahre Gewinner sein wird, um das zu beurteilen müssen wir wohl noch ein paar Jahre warten. Für die USAF kann man jezt nur hoffen, dass das Programm durch Verzögerungen bei Entwichklung und Bau nicht doch noch zur Never-Ending-Story wird. Zum Abschluss dann hier auch noch ein Zitat aus dem oben verlinkten Artikel der NY Times:


    Zitat

    Under the initial contract, Boeing will have to design and build 18 tankers for a fixed price of $3.5 billion by 2017. If the program was on track, it would then negotiate additional fixed-price contracts, worth $30 billion to $35 billion, for up to 161 additional planes.

  • Boeing schliesst Wichita!


    Nix mit dem Versprechen mit Hilfe des Tanker Programms tausende neue Jobs zu schaffen.... :huh:
    Seattle und San Antonio werden weiter ausgebaut, wie auf CNN spekuliert wurde.....

    "When my time on Earth is gone, and my activities here are past, I want they bury me upside down, and my critics can kiss my ass."Bob Knight


    „Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand.“Arthur Schopenhauer

  • Das Programm kommt nur langsam in Schwung und mittlerweile verbraucht Boeing 7,6 Millionen US$ mehr pro Monat als geplant. Wenn die Reserven des Budgets aufgebraucht wird das Programm also teurer.
    Schätzungen aus diesem Jahr gehen von 5,9 Milliarden US$ für die ersten 18 Maschinen aus und nicht mehr von 3,6 Milliarden. Der Deal sieht einen Festpreisvertrag vor der eine Obergrenze von 4,9 Milliarden hat....
    Im Sommer hat man 272 Millionen nachgeschossen um den Erstflug noch dieses Jahr zu schaffen......


    Die RAF und die RAAF sowie die RSAF, die Emirate und manch andere Luftwaffen fliegen bereits oder demnächst operationell.....

    "When my time on Earth is gone, and my activities here are past, I want they bury me upside down, and my critics can kiss my ass."Bob Knight


    „Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand.“Arthur Schopenhauer