Rezept vom 08.09.2021 - WMKL

  • Moin ...


    ehe ich´s verseh steh ich schon wieder in der Küche. Bin doch erst um 14:00 Uhr heute Mittag aus der Küche raus... bekomm ich die Überstunden bezahlt??? :saint::love:

    Wie es dazu kam? schaut euch den entsprechenden Kumi-Threat an


    Langkawi ist rund 320 Quadratkilometer groß, der höchste Berg der Insel, der Gunung Raya, misst immerhin 890 Meter. malaysia-langkawi-pantai-cenang-beach-602229599.jpg  malaysia-langkawi-startbild.jpg


    Nun denn, Malaysia, ein Land voller kullinarischer Wiedersprüche. Eigentlich ist die Küche dort nämlich Indisch geprägt, HALT nein, Chinesisch, oder doch eher Thailändisch?
    Schwer zu sagen, eher von allem etwas, nicht zu viel, so gerade passend. Und meißt eigentlich das köstliche dieser drei Länder.

    Auf Lankawi ist das nicht viel anders. Auch dort findet man von allem ein wenig, auch aus der Europäischen Küche. So findet man in den Restaurants meist auch SchnPoSa *1

    Eines noch: Du solltest nur die rechte Hand zum Essen nutzen, da dies in Malaysia üblich ist. Die linke Hand hat in Malaysia beim Essen nichts verloren.


    Dann wollen wir mal den Hunger stillen

    Satay Spieße Malaysia-Essen-Satay-Ayam-1280x720.jpg

    • 400g Hühnerkeule, mit Haut, ohne Knochen
    • Marinade:
    • 3 Schalotten
    • 2 Knoblauchzehen
    • 1 daumengroßes Stück Ingwer
    • 0.25 TL Sambal Olek
    • 2 EL weißer Reisessig
    • 1 EL Speiseöl
    • 1 TL Koriandersamen, gemahlen
    • 1 TL gemahlener Kreuzkümmel
    • 2 EL Dunkle, süße Sojasauce (Kecap Manis)
    • 0.5 TL Salz
    • 16 Stängel Zitronengras
    • 1 Salatgurke
    • Speiseöl (ideal ist Kürbisöl)
    • Satay-Erdnusssauce

    Zubereitung

    1. Fleisch in 1 cm große Würfel schneiden.

      Schalotten, Knoblauch und Ingwer schälen und fein hacken.

      Die Zutaten für die Marinade in einer Schüssel verrühren, das Fleisch darin mindestens 30 Minuten marinieren.

    2. Die Zitronengrasstängel am schmalen Ende schräg anschneiden, Falls Holzspieße verwendet werden, diese in warmem Wasser einweichen, damit sie beim Grillen nicht verbrennen.

    3. Die Gurke schälen, längs halbieren und in ½ cm breite Scheiben schneiden.

    4. Einen Holzkohlengrill vorheizen. Das Fleisch auf die Zitronengrasstängel ziehen (oder den eingeweichten Holzspießen), dabei vorher mit einem kleinen Messer ein kleines Loch vorschneiden. Bei mittlerer Hitze von allen Seiten sanft grillen, dabei immer wieder mit Öl bestreichen.

    5. Mit Gurke und Erdnusssauce servieren.

    Mi Goreng Rezept – gebratene Nudeln mit Garnelen Mie-Goreng-9.jpg

    Zutaten für die Mie Goreng Würzpaste:

    • 2 Schalotten
    • 1 Knoblauchzehe
    • 1/2 TL weiße Pfefferkörner
    • Salz

    Zutaten Mi Goreng für 4 Personen:

    • 250 g dünne asiatische Eiernudeln (Mie-Nudeln)
    • 16 Riesengarnelen
    • 200 g Chinakohl
    • 1 Karotte
    • 3 Frühlingszwiebeln
    • 100 g Sojasprossen
    • 2 rote Chilis
    • 1 TL Sambal Oelek
    • 2 Eier
    • 5 EL Kecap Manis
    • 2 EL Sojasauce
    • Sesamöl

    Zubereitung

    Für die Bakmie Goreng Würzpaste die Schalotten schälen und fein würfeln. Den Knoblauch schälen und fein hacken. In einem Mörser zunächst den Pfeffer fein mahlen, dann Zwiebeln und Knoblauch zugeben und alles zu einer glatten Paste verarbeiten. Zu guter Letzt eine Prise Salz zugeben.

    Die Mie-Nudeln nach Packungsanweisung zubereiten und anschließend in einem Sieb abtropfen lassen. Den Chinakohl putzen und in lange Streifen schneiden. Die Karotte schälen und ebenfalls in lange dünne Streifen schneiden. Die Frühlingszwiebeln putzen, waschen und in feine Ringe schneiden. Die Chilischoten entkernen und in fein hacken.

    Anschließend 2 EL Sesamöl in einem Wok erhitzen und die Eier darin zu einem Rührei braten. Dann das Rührei beiseite stellen.


    Nun 3 EL Sesamöl im Wok erhitzen und die Mie Goreng Würzpaste unter Rühren anbraten bis es herrlich zu duften beginnt. Dann die Riesengarnelen zugeben und unter Rühren 1-2 Minuten weiterbraten. Chili, Sambal Oelek, Karotten und Chinakohlstreifen zufügen und das Gemüse unter Rühren einige Minuten garen. Jetzt die Mie-Nudeln, Frühlingszwiebeln, Sojasprossen und das Rührei dazugeben und alles zusammen unter Rühren garen.

    Zu guter Letzt die Sojasauce und Kecap Manis unterrühren und das Mie Goreng mit Pfeffer und Salz abschmecken. Und schon sind die gebratenen Nudeln bereit zum Servieren. Wer mag, auf Langkawi werden oftr frittierte Scharlotten dazu gegessen.


    *1 Schnitzel mit 🍟 und 🥗

  • ....


    Sago Pudding mit Cocsnusszucker Gula Melaka Which-Top-5-Traditional-Kuih-Muihs-are-the-Top-Rated-and-Eaten-By-Malaysians-foodporn.zone6_.jpg

    • 6 EL Perl Sago o. Tapioka Perlen
    • 1140 ml Wasser
    • 1 Geriebene Cocosnuss Oder
    • Entsprechende Masse Pulver
    • 1 Prise Salz

    Sirup:

    • 570 ml Wasser
    • 5 EL Gehackten Cocosnusszucker (Gula Melaka)*
    • 3 EL Zucker
    • 2 Pandan Blätter (im Mörser gestossen oder den ausgepressten Saft)

    Wasser in einem Topf aufwallen lassen.Sago spülen und 5-8 Min. einweichen. Wenn das Sage weich und gequollen ist, abseihen und gut abrinnen.Sago ins kochende Wasser geben. Kochen bis das Sago weich und transparent geworden ist. Von der Feuerstelle nehmen und in ein Sieb geben. Gut abtropfen lassen.Mit kaltem Wasser abbrausen, um die überschüssige Maizena (Maisstärke) abzuspülen.Anschließend wird das Sage in ein Form bzw. ähnliches Gefäß gegeben, leicht eingedrückt, damit es geben bekommt und im Kühlschrank gekühlt.Aus den anderen Ingredienzien (außer Kokosnuss und Salz) wird nun der Sirup zubereitet. Dazu wird der Kokosnuss- und der normale Zucker in ein Stiltopf gegeben und gelöst. Nun lässt man den Sirup auskühlen.Die Kokosraspeln werden wie folgt zu Santan verwendet.Etwas Wasser machen, über die Raspeln gießen und diese dann mit beiden Händen auspressen. Dies ist nun die eigentliche Kokosmilch und wird in den asiatischen Ländern mit Santan bezeichnet.Wenn man keine frisch geriebene Kokosnuss hat (mit gekaufeten Kokosraspeln geht es nicht so gut, weil sie schon zu sehr ausgetrocknet sind), kann man ebenso in den Asia-Läden Beutel mit Kokosnusspulver kaufen und eine entsprechende Masse davon zu Santan mischen.Anschließend gibt man ein klein bisschen Salz zum Santan.Jetzt werden die gekühlten Sago-Puddings in Eiskrem-Gläser oder Kompottschälchen gestürzt. Jetzt werden 2-3 El von dem Sirup und ein klein bisschen Santan darübergegeben.Diese Speise wird abgekühlt, am besten nach einem scharfen Curry, gereicht.

    Es fehlt noch was zu trinken

    Reiswein, oder doch Bier... suchts euch selbst aus.