Posts by Rafi

    Aji - kolumbianische Variante


    aji-kolumbianische-variante.jpg


    2 Tomate(n)
    1 Bund Koriandergrün
    ½ Bund Frühlingszwiebel(n)
    1 Chilischote(n), evtl. auch getrocknet
    1 Zitrone(n), den Saft davon
    etwas Essig
    wenig Öl


    Die Tomaten würfeln. Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden. Koriandergrün waschen und fein schneiden. Chilischoten in feine Ringe schneiden (oder mörsern, wenn getrocknet). Zusammen mit etwas Essig, Zitronensaft und ein wenig Öl vermengen.

    Schmeckt herrlich zu kurz gebratenem und insbesondere zu gegrilltem Fleisch.



    Kolumbianische Eier


    kolumbianische-eier.jpg


    3 Ei(er)
    3 kleine Tomate(n)
    1 große Zwiebel(n)
    ½ Bund Koriandergrün, frisch (ersatzweise Petersilie)
    Salz und Pfeffer
    Öl


    Die Zwiebel häuten, in Ringe schneiden und in dem heißen Öl in einer Pfanne hellbraun anbraten. Dann die gewürfelten Tomaten und die grob gehackten Korianderblätter hinzufügen, salzen. 10 min. dünsten, bis die Tomaten weich sind. Eier verschlagen und über die Masse geben. Umrühren und bei nicht voller Hitze das Ei stocken lassen. Immer wieder umrühren und nicht anbrennen lassen.

    Vor dem Servieren den Pfeffer darüber mahlen. Dies ist das traditionelle Frühstück in Kolumbien.

    Die Korianderblätter kann man auch durch Petersilie ersetzen.



    Frittierte Kochbanane kolumbianische Art


    frittierte-kochbanane-kolumbianische-art.jpg


    3 Banane(n) (Kochbananen), alternativ 2 sehr große Bananen
    ½ Liter Öl, pflanzlich, zum Frittieren
    Salz


    Das Fett in einer tiefen Pfanne erhitzen.

    Die Kochbananen schälen und in 3-5 cm große Stücke schneiden.

    Die Stücke im Fett so lange anfrittieren, bis sie eine leichte bräunliche Farbe annehmen. Dann herausnehmen und auf ein großes Brett legen. Mit einem kleinen Brett die Bananenstücke platt drücken, damit sie nicht ankleben (am besten mit leichten Drehbewegungen!)

    Dann mit einem Messer vorsichtig vom Brettchen lösen und nochmals frittieren, bis sie knusperbraun sind.

    Abtropfen lassen, mit Salz bestreuen und genießen.


    Man kann alles mögliche dazu essen; in Kolumbien sind “patacones” Beilage zu fast jedem Gericht. Sie können auch süß, mit Honig, Eis, Früchten u.ä. genossen werden.



    Passend dazu:


    Tegernsee_Hell_0-33l.jpg

    Sammelsurium incoming.


    AUH-SYD


    auh-syd2i8jt1.jpg

    Matthias am landieren.


    auh-syd1x0j54.jpg

    Gemeinsam mit Matthias und Basti am Gate in Sydney


    HEL - PVG


    hel-pvg19rk9s.jpg

    Geile neue Airline: Juyejayiojeyesujoyjeyyyiii Airlines ausgesprochen.


    hel-pvg2n8kzk.jpg

    Bye bye Helsinki.


    hel-pvg3zzk3x.jpg

    Wir landen!


    hel-pvg441kbx.jpg

    # Tobias


    hel-pvg51ukye.jpg

    # Tobias 2


    hel-pvg67ck0o.jpg

    Ganz nette Livery!


    TXL - HEL


    txl-hel1fhjtj.jpg

    Berlin RFE ganz netter Traffic beim Abflug.


    HEL - TXL


    hel-txl1xaj6a.jpg


    ORD - VIE


    ord-vie18tjti.jpg

    Es geht los mit Basti


    ord-vie23sjcl.jpg

    Hallo Manuel


    Bilder sind leicht bearbeitet, hatte mal wieder Lust. Ergebnis: Sieht scheiße aus. Lasse sie wieder unbearbeitet in Zukunft.


    Und zu guter Letzt aus der Kategorie #GSXFails


    gsxfail1emjlw.jpg

    Fontänenbetankung

    Normalerweise je nachdem was du machen willst müsste jede Art von Touchmonitor funktionieren.


    Diese haben neben dem Bild Eingang (HDMI, DVI) noch einen USB Anschluss für die Touchfunktion.

    Das ist richtig, aber erstens kann ich es für einen Bruchteil mit dem Laser, Plexiglas und Farbe selbst produzieren. Desweiteren kenne ich nicht die Qualität, die korrekten Maße, den richtigen Farbton von OpenCockpits.


    Abgesehen davon, kann man mit dem Ding noch viel mehr machen als nur Cockpitpanels ;).

    Was mich eher stört ist, dass beim kleinsten Regen schon 85 Milliarden Pfützen auf den Apron geknallt werden, die auch noch richtig hässlich sind.

    Hallo zusammen,


    seit einiger Zeit bastel ich das ein oder andere Teil für mein Simulator. Es ist kein bestimmtes Homecockpit, noch ist es kein spezieller Typ. Bisher war es auf die Peripheriegeräte fokussiert, da man diese stetig in der Hand hält während eines Fluges.


    Hier ein paar Impressionen was es so geworden ist.


    img_8193cok3y.jpeg

    Pedestalbox.


    img_8199uvk36.jpeg

    Original Boeing Yoke.


    img_82018zkbe.jpeg

    Mein Cockpit im Boeing-Style.


    img_8991i6kj6.jpeg

    Beschriftung.


    img_90141wk6o.jpeg

    Airbus Sidestick Mod.


    img_90707sk3b.jpeg

    Cockpit im Airbus Style mit Tiller.


    Warum schreibe ich das ganze? Der Grund ist ganz einfach, ich bin seit neustem der Lasermann!


    Ich habe mir genauer genommen einen K40 China-Laser gekauft und werde das ein oder andere Projekt nun angehen, welches mit den bisherigen Mitteln nicht möglich war. Dazu halte ich euch hier auf dem Laufenden (sofern ich nicht erblinde oder an Elektroschocks zu Grunde gehe).


    Eventuell mit dem ein oder anderen Video, mal sehen!


    P.s. @alle Cockpitbauer: Wenn ich fitter in der Materie bin, stelle ich gerne meinen Laser zur Verfügung, falls etwas graviert oder geschnitten werden soll. Auch hier gilt, kommt Zeit kommt Rat!