Posts by Basti


    Beim Anflug auf den Stadtflughafen von Rio de Janeiro, den Aeroporto Santos Dumont, wird dem Passagier mit Fensterplatz schnell klar, warum Rio auch „Cidade Maravilhosa“, „Wunderbare Stadt“, genannt wird. Der azurblaue Atlantik schmiegt sich in kleinen Buchten an perlweiße Strände, die landeinwärts von einem Häusermeer, zerklüfteten Bergen und Hügeln und dem satten Grün des Atlantischen Regenwaldes begrenzt werden.


    Wie keine zweite Stadt prägt die sechs Millionen Einwohner zählende Metropole am Atlantik das Gesicht Brasiliens. Copacabana und Karneval, Fußball und Samba-Feste – das sind nur einige bildreiche Klischees, die dem Touristen vor seiner Landung in der „Stadt am Zuckerhut“ schillernd vor Augen stehen.



    Rio_Collage.png


    Santos_Dumont_by_Diego_Baravelli.jpg


    Santos Dumont befindet sich auf einer Landzunge in der unmittelbaren Nähe der Innenstadt von Rio de Janeiro in der Unterpräfektur Centro e Centro Histórico und ist bekannt für den anspruchsvollen Anflug auf die Landebahn 02. Ein gewöhnlicher Anflug auf einem ILS-Gleitpfad ist nicht möglich, da sich das Wahrzeichen Rio de Janeiros, der vierhundert Meter hohe Granitfelsen des Zuckerhuts weniger als vier Kilometer vor der Landebahn befindet. Die Piloten müssen also möglichst nah im Gegenanflug an die Felskette heranfliegen, um dann eine enge Linkskurve zu fliegen und ein paar Sekunden später auf dem Flughafen zu landen. Dieser Anflug lässt sich in etwa mit dem der Landebahn 08 des Flughafens Innsbruck vergleichen.

    Von diesem Flughafen aus wird die Luftbrücke Rio de Janeiro-São Paulo zum innerstädtischen Flughafen Congonhas in São Paulo bedient, teilweise im 10-Minuten-Takt. Es gibt täglich bis zu 80 Verbindungen aller Fluggesellschaften auf diesem Abschnitt. Der Flughafen wird von den brasilianischen Fluggesellschaften Azul Linhas Aéreas, Gol Linhas Aéreas, LATAM Airlines Brasil und Passaredo Linhas Aéreas genutzt.


    Sceneries:

    Prepar3D V4: PAULO RICARDO - RIO DE JANEIRO - SANTOS DUMONT SBRJ 2020

    X-Plane 10/11: GLOBALL ART - RIO DE JANEIRO - SANTOS DUMONT


    Bitte beschäftigt euch im Voraus mit den Anflugverfahren. Mit einer Startbahnlänge von 1,3 km ist der Flughafen maximal für Flugzeuge der Größe A320/B738 geeignet.


    Ich wünsche uns viel Spaß am kommenden Mittwoch und hoffe auf ein auch visuell dank Paulo Ricardos genialer Szenerie einmaliges Erlebnis im Flugsimulator.



    Leider lässt das momentane Wetter eine Landung selbst unter IFR nicht zu.

    METAR: LSZS 191450Z 03018KT 1800 -SN BKN020 M03/M06 Q1017 RMK Q TL170

    TAF: LSZS 191425Z 1915/1924 05010KT 9999 FEW030 BKN060 TX00/1915Z TEMPO 1915/1921 4500 -SN TEMPO 1915/1919 1400 SN

    Naja das hat mit Vektordaten nichts zu tun und ORBX bietet keine Landclass für Russland. Von daher hinkt dein Vergleich. Ich finde das ehrlich gesagt auch ziemlich teuer.

    Persönlich würde ich eher zu den Scenerytech Landclasses greifen.

    Gleich gehts weiter.


    (FPL-UAL826-IS

    -B77L/H-SDE3FGHIJ3J5M1RWXYZ/HLB1D1

    -PHNL1630

    -N0495F320 DCT HAUNA DCT ZIGIE/N0491F330 DCT 30N156W/N0481F340

    40N154W 50N151W 56N149W/N0491F360 DCT JOH/N0491F350 DCT GKN DCT

    GOATS DCT 74N130W/N0478F370 81N100W 82N070W 81N040W/M083F370

    78N020W 74N010W 66N000E/N0461F370 DCT BURIX/N0462F390 Z276 ROGLO

    Z264 KARLI DCT GREFI DCT ARNEM DCT SOGPO DCT DIXAT T149 LIPMI

    T911 ROLIS

    -EDDF1400 EDDK

    -PBN/A1L1B1C1D1O1S2T1 NAV/RNP2 DAT/1FANS2PDC

    SUR/260B DOF/200125 REG/N77014

    EET/KZAK0038 PAZA0426 CZEG0546 BGGL0834 74N010W1012 BIRD1021

    ENOB1120 ENOR1145 EKDK1237 EHAA1254 EDVV1321 EDUU1333 EDGG1335

    SEL/JLAR CODE/AA6B9F RVR/75 OPR/UAL PER/D

    RALT/ENAL BIKF BGSF CYFB PANC

    RMK/TCAS

    -E/1518)


    HNLORD.PNG

    Komme aus Palma.


    (FPL-TOM5663-IS

    -B738/M-SDE1FGHIRWXY/HB1D1

    -LEPA1835

    -N0443F380 MEROS UN853 LUMAS UM976 BRY UM733 KOPOR UM976 ABNUR

    UT10 ALESO T420 BIG N16 BKY DCT

    -EGSH0211 EGSS

    -PBN/A1B1C1D1S1S2 DOF/200122 REG/OHLVH, EET/LFFF0024 EGTT0137 CODE/40660C OPR/FIN PER/C RMK/KUMI

    -E/0308)

    Ich kann den Defätismus, der von einigen wenigen hier und außerhalb hinsichtlich des neuen Flugsimulators an den Tag gelegt wird, nicht nachvollziehen. Schließlich bewies Microsoft in der (fernen) Vergangenheit mehrfach, dass sie dazu fähig sind, einen Referenz-Simulator zu entwickeln.

    Obwohl seit der letzten echten Überarbeitung der Enterprise Simulation Platform fast 15 Jahre ins Land gegangen sind, hat es kein anderer Entwickler geschafft, mit einem Produkt die gleiche Popularität zu erzielen wie Microsoft mit der Flight Simulator Serie. Ich finde, der Erfolg spricht für die Jungs aus Redmond. Vor diesem Hintergrund bin ich sehr zuversichtlich, noch in diesem Jahr endlich einen Nachfolger für Prepard3D erhalten.


    denn ich werde auch wenn der hype groß ist in den nächsten 2-3 Jahren nicht wechseln

    Dein Wort in Gottes Ohr.

    Meine stille Hoffnung ist die, das, zumindest neuere Airports, die nach P3D-SDK geschrieben sind, abwärtskompatibel im 2020 sind.

    Man muss zumindest davon ausgehen, dass alle Addons neu kompiliert werden müssen. Ich persönlich glaube, dass selbst das zu optimistisch gedacht ist.

    Gibt es einen Grund dafür, dass du AMD ausschließt?

    Ich halte die Kombination eines Ryzen 3000 mit einer RX5700XT im Mittelklassesegment für unschlagbar.

    Du redest am Thema vorbei. Es geht nicht um Übertaktung. Rede dem Mann das nicht ein, wenn du am Ende nicht auch zu ihm fährst und den Rechner wieder flott machst, wenn er nicht bootet.

    Dein Gerede von manueller Spannung geht vollkommen am Konzept moderner CPUs vorbei, bedarfsadaptiert Leistung zur Verfügung zu stellen. Die Chips sind schnell genug und Übertaktung erhöht vorrangig in unverhältnismäßigem Maße die Verlustleistung und sekundär in geringerem Maße die Leistung.

    Damit genug OT.