Rezept vom 05.02.2020 - LFMN

  • So, es gibt eine typische Spezialität aus Nizza:

    SOCCA – KICHERERBSENPFANNKUCHEN MIT PILZEN

    Foto: Socca mit Pilzen


    Socca war einst ein Armeleuteessen, ähnlich wie die Pizza in Neapel. Heute steht sie hingegen für das sonndurchflutete Flair der Cote d’Azur und wird besonders mit Nizza in Verbindung gebracht. Dabei soll Socca eigentlich aus Genua stammen und heißt in Italien Farinata di Ceci. Traditionell wird sie entweder wie Pizza im Holzofen gebacken oder auf heißen Blechen über Holzfeuer, was ihr natürlich ein ganz besonderes Aroma gibt. Wir begnügen uns heute allerdings mit einer Version aus der Pfanne, die ohne offenes Feuer auskommt.

    ZUTATEN (FÜR CA. 6 SOCCA, Ø 20CM)

    FÜR DIE SOCCA:

    150 g Kichererbsenmehl

    ½ TL Salz

    4 EL Olivenöl

    1 TL Ras el Hanout (Gewürzmischung)

    450 ml Wasser

    6 EL Olivenöl zum Ausbacken


    FÜR DEN BELAG:

    6 EL Acılı Ezme oder eine scharfe, kalte Tomatensoße

    300g gemischte Pilze, z.B. Champignons, Kräuterseitlinge, Austernpilze

    2 Frühlingszwiebeln in feine Ringe geschnitten

    1-2 Handvoll Wildkräutersalat oder Rukola

    Rauchpfeffer, gemahlen

    1-2 EL neutrales Öl zum Anbraten der Pilze

    Etwas Knoblauchöl zum Anbraten der Pilze

    Eine Prise Acı Pul Biber (scharfe Paprikaflocken)

    Ca. 10 cm Salatgurke

    Salz & Pfeffer so nach Gefühl


    ZUBEREITUNG:

    1. Die Zutaten für die Socca mit dem Schneebesen zu einer homogenen Masse verrühren und mindestens 30 Minuten quellen lassen.
    2. Die Pilze putzen, den Salat waschen und die Gurke in feine Streifen schneiden. Die Gurkenstreifen lege ich für 10 Minuten in etwas mildem Essig ein, doch ihr könnt sie auch roh verwenden, dann sind sie knackiger.
    3. Die Pilze in nicht zu schmale Scheiben schneiden, ca. 0,5 cm dick. Eine große beschichtete Pfanne stark erhitzen und die Pilze darin mit nur 1-2 EL Öl anbraten und dabei viel durchrühren, damit das austretende Wasser gleich verdunsten kann. Ein Teelöffel selbst gemachtes Knoblauchöl und frisch gemahlener Rauchpfeffer verleihen den Pilzen ein besonders leckeres Aroma. Am Ende die Pilze mit Salz abschmecken und warm stellen.
    4. Für die Socca eine kleine beschichtete Pfanne mit ø 20cm bei mittlerer Hitze erhitzen. Dann einen EL Olivenöl in der Pfanne heiß werden lassen. Mit einer Schöpfkelle gerade so viel Socca-Teig in die Pfanne geben, dass der Boden benetzt ist und die Pfanne dabei schwenken. Die Socca ca. zwei Minuten lang backen bis die Unterseite goldbraun ist und dann mit einem Pfannenwender wenden. Dabei evtl. noch etwas Olivenöl in die Pfanne geben. Nach weiteren 2 Minuten ist die Socca fertig und kann auf einem Kuchengitter kurz ausdampfen.
    5. Die noch warme Socca mit einem Esslöffel Acılı Ezme bestreichen, mit den Pilzen und den Gurkenstreifen belegen und mit dem Salat und den fein geschnitten Frühlingszwiebeln bestreuen. Wer es scharf mag, gibt am Ende noch etwas scharfe Paprikaflocken oben drauf.

  • Ui, das klingt lecker!

    Liebe Grüße,
    Julius
    croatiaifycw.png|united-kingdomq3bf5.png

    Win7 64-Bit | Intel Core i7-4790K @ 4.4Ghz | Asus GTX 1070 @ 4K | 32GB RAM | P3D4.5 & DCS2.5 |

    TrackIR5 | CH Products Yoke + Pedale | Thrustmaster HOTAS Warthog Stick + Throttle | 8 Meter Bandmaß | Guiness Draught |
    Vibra 5000 Midnightpleaser |Hast dir jetzt echt alle Specs durchgelesen?

    liverbirdg2im5.png