Rezept vom 29.07.2020 - LOWK

  • Habidere!


    (Das ist kärntnerisch und heißt so viel wie "Habidere".)


    Nachdem Rafi einen langen Vortrag zum Thema "anschwitzen" gehalten hat, können wir mit einer Schwammersuppe starten. Die muss man nämlich "anschwitzen."


    schwammerlsuppejzjnd.jpg


    • 300g Pilze (zB Steinpilz od. Eierschwammerl)
    • 40g Butter
    • 50g Zwiebel
    • 1 Knoblauchzehe
    • 1 Prise Majoran
    • 1EL Petersilie
    • 1000ml Wasser
    • 2 Kartoffeln (mittelgroß)
    • 1 Becher Sauerrahm
    • 2EL Mehl
    • 1 Prise Salz

    Die Zwiebel und Knoblauch schälen und klein schneiden. Beides in heißem Fett anschwitzen (HA!). Die Schwammerl gründlich putzen und dazugeben. Dann folgt Petersilie und Majoran. Alles auf kleiner Flamme ca. 2-3 Min braten lassen. Dabei immer wieder umrühren.


    Dann alles mit Wasser aufgießen und alles zum Kochen bringen. Währenddessen die Kartoffeln schälen und in kleine Würfel schneiden. Zur Suppe geben und alles ca. 15 Min auf mittlerer Hitze kochen lassen.


    Anschließend den Rahm, Salz und Mehl sowie einen Schöpfer von der Suppe in einer kleinen Schüssel verrühren und diese Mischung anschließend in die Suppe einrühren. Nochmals kurz aufkochen und servieren.



    Danach gibt's dann a g'scheids Fleisch. Schweinsmedaillons im Speckmantel.


    schweinsmedaillons-im1nkb0.jpg


    • 10 Schweinsmedaillons
    • 1 Prise Salz und Pfeffer
    • 200g Gurktaler Speck (-> Gurktaler Alpen)
    • 3 EL Butter


    Als ersten Schritt Medaillons mit Salz und Pfeffer würzen und mit hauchdünnem Speck umwickeln.

    Scharf anbraten und nach dem Wenden etwas Butter beifügen.

    In der Pfanne garen lassen. Mit Pfefferrahmsauce servieren. Als Beilage: Kartoffeln.


    Das war jetzt einfach, oder?



    Zum Nachtisch kochen wir einen Topfenschmarren.


    topfenschmarren18jc8.jpg


    • 3 Eier, getrennt
    • 40g Zucker
    • 1 Pack Vanillezucker
    • 100g Topfen
    • 100g Mehl
    • 3EL Butter


    Den Dotter mit Zucker, Vanillezucker, Topfen und Mehl in einer Schüssel gut verrühren.

    Das Eiweiß steif schlagen und langsam unter die Dottermasse heben.

    Die Butter in einer Pfanne erhitzen, den Teig hinein geben und auf mittlerer Hitze anbraten. Nach ein paar Minuten vierteln und umdrehen. Den Teig fertig backen und in kleine Stücke teilen.



    Zum trinken gibt's Villacher Natürtrüb Zwickel. Sattes Goldgelb mit festem, weißem Schaum und eine gleichmäßige, feine Trübung - so die Produktbeschreibung.


    naturtrueb_zwickl1rkdh.png

    Guten Appetit und Prost!

    :winke:

    LG, Boris

    dgf_veteran_40044k39.jpg177776.png

  • Das Villacher Bier schmeckt weltklasse. Trink ich immer beim Zwischenstopp in Kärnten wenn ich nach Italien fahr.

    Tower: "Sind sie ein Airbus 320 oder 340?"

    Pilot: "Ein A 340 natürlich!"

    Tower: "Würden Sie dann bitte vor dem Start auch die anderen beiden Triebwerke starten?"


    Intel Core i7-6700 - NVIDIA GeForce GTX 1070 - 16 GB Ram - Windows 10 64 Bit - P3D v4.4