ToLiss A321 vs. FSLabs

  • Moin,


    ist schon eine ziemliche Umstellung von P3D auf XP11. Bin jetzt im Standard-XP11 von LEIB nach LEPA geflogen, eigentlich von den Proceduren keinerlei Umstellung. Alles gelernte konnte ich umsetzen ;) Und anscheinend auch gut gelandet (wenn auch Long Landing), aber egal. Runter ist runter.


    Aber erstmal zur Sicherheit für die ToLiSS-Experten. Ich habe den A321. Folgendes ist mir - im Gegensatz zum FSLab - aufgefallen:


    TCA-Konfig:

    * Kann ich die Flaps irgendwo einstellen?

    * Parking Brake, Engine Selector funktionieren nicht?

    * Kann ich den Tiller irgendwie auf die Z-Achse des Joysticks legen?

    * Gibt es eine Zuweisung "Autopilot off" für den Airbus-Stick?


    FMC:

    * INIT - nur eine Seite? Kann ich irgendwo anders Gewichte, bzw. Fuel hinterlegen? Oder ist das FSLab-speziell?


    Gerade im FMC gibts viele Unterschiede, aber da möchte ich erstmal prüfen, ob das meiste nicht "FSLabs"-spezifisch ist.


    Cockpit:

    * DCDU gibt es nicht (demnach auch kein CPDLC-Verfahren)?

    * Kann man auch auf den Co-Seat fliegen? Stick-Priorisierung gibt es aber nicht?


    Kleinigkeiten:

    * ACARS3 nicht aktiv (für DCDU, die ist ja auch nicht vorhanden)

    * Sat Dome Ausstattung ?

    * DDRMI kann nicht entfernt werden

    * Teilweise keine Simulation von Knöpfen ("hartes" Umstellen, nicht so schön wie beim FSLab).



    Wie gesagt, das war mein allererster Flug, und ich weiss nicht, wo ich die oben geschilderten Dinge einstellen kann. Vielleicht geht das, vielleicht sind das aber auch die ersten Unterschiede, die mir aufgefallen sind. Ist das soweit korrekt? Gibt bestimmt noch mehr.


    Noch was: ich habe hier natürlich erstmal alles "negative" gefunden, das mir persönlich fehlt. Sounds klingen gut, fliegen tut er sich auch recht gut. Kann jetzt nur nicht "den" Unterschied im Flugverhalten feststellen zum P3D/FSLabs.


    Im Moment bin ich noch nicht überzeugt vom ToLiss. Also: überzeugt mich! ;)



    VG Thomas

    Real Europeans fly with Airbus | VATSIM (ID: 861603) | Virtual as DLH or CFG

    CPU:i9-9900K | GPU:RTX2080Ti | RAM:32GB | 1TB-SSD | OS:W10 Prof | FSLabs@P3D5


    861603

  • Klar. Ich. Nur bringt ein Vergleich nichts. Das ist völliger Humbug.

    Die Toliss Busse sind top. Machen was sie sollen. Ich fliege sie gerne.

    CPU: Intel i7 7700K @ 4500MHz | MB: ASUS MAXIMUS IX Formula | RAM: 32GB Corsair @ 3200MHz CL16-18-18-36 |
    GPU: KFA2 GTX 1080 Ti Hall of Fame | Display: Eizo FS2735 Foris | NT: 1000 Watt Enermax Revolution87+ | OS: Windows 10 x64 |

    Sim: XP11.55 | P3Dv5.2

  • Mir geht es um funktionale Unterschiede, weniger, ob der ein oder andere "realistischer" ist. Beide sind sicherlich top, nur würde ich halt relativ schnell herausfinden, das die beiden Maschinen tatsächlich gleichwertig sind. Wenn das DDRMI jetzt beim ToLiss nicht abschaltbar ist, wäre das - für mich - völlig irrelevant. CPDLR ist aber schon eine Funktion, wo ich sage, das es schon ein Unterschied zum ToLiss gibt. Aber das gleiche würde ich gerne wissen, ob der ToLiss Funktionen hat, die beim FSLab noch fehlen und evtl. Relevanz hätte.

    Real Europeans fly with Airbus | VATSIM (ID: 861603) | Virtual as DLH or CFG

    CPU:i9-9900K | GPU:RTX2080Ti | RAM:32GB | 1TB-SSD | OS:W10 Prof | FSLabs@P3D5


    861603

  • So, einige Sachen habe ich jetzt mal selbst rausgefunden.


    * FLAPS config

    * SAT Dome Integation

    * Tiller

    * Co-Pilot Sitzsichten

    Real Europeans fly with Airbus | VATSIM (ID: 861603) | Virtual as DLH or CFG

    CPU:i9-9900K | GPU:RTX2080Ti | RAM:32GB | 1TB-SSD | OS:W10 Prof | FSLabs@P3D5


    861603

    • Init-Page gibt es auch in der B-Fassung.
    • DCDU gibt es noch nicht, soll im A346 integriert werden
    • FSLabs simuliert eine neuere MCDU-Software, jene, die im Toliss steckt, ist vom Funktionsumfang eher mit der zu vergleichen, die in den allerersten A320 steckte. Wird aber nach und nach erweitert bzw. angepasst
    • DDRMI ist doch im Toliss-Menü deaktivierbar, oder nicht?
  • Wie sieht’s mit den failures aus, nach erster Sichtung bietet der Toliss zwar failures, aber nicht so ausgeprägt (ausgefeilt) wie bei FSLabs? Da schau ich mal nach, wo da die Unterschiede liegen.


    DDRMI-Deaktivierung muss ich mal suchen im ToLiss ;-)

    Real Europeans fly with Airbus | VATSIM (ID: 861603) | Virtual as DLH or CFG

    CPU:i9-9900K | GPU:RTX2080Ti | RAM:32GB | 1TB-SSD | OS:W10 Prof | FSLabs@P3D5


    861603

  • Irgendwie weiß ich auch nicht, worauf du hier hinaus willst. Da dein Know How bezüglich der Busse ja begrenzt ist, machst du dir das Leben glaub ich nur unnötig schwer, hier irgendwelche Vergleiche anzustellen.


    Ich denke es ist eine Frage der Relevanz. Der FSL ist zweifellos der ausgereifteste ggw. verfügbare Bus für den Sim. Ich habe sowohl alle FSL Busse, als auch alle Toliss Busse, fliege aber eigentlich nur die Toliss Busse, die auch wirklich klasse sind. In meinem Fall liegt es vor allem daran, dass mir der XP einfach um Welten mehr zusagt, als der P3D. Wie gesagt, es ist eine Frage der Relevanz. Ein weiterer - für mich - wichtiger Faktor ist, dass man den Toliss im shared Modus fliegen kann. Schade finde ich persönlich, dass es keinen A320 von Toliss gibt, da andere verfügbare Modelle dieses Typus im XP meiner Meinung nach nicht an den Toliss heran kommen bzw. auch nicht alle Engine Varianten abbilden.

  • Du hast recht, dass mein Wissen über den ToLiss recht begrenzt ist, beim FSLab mute ich mir tatsächlich zu, mir ein Urteil bilden zu dürfen, immerhin fliege ich den schon seit 2019.


    Aber auch wenn ich mich wiederhole, wollte ich einen objektiven Vergleich zwischen dem ToLiss A321 (Non-Neo) und dem FSLab A321 haben. Es geht mir definitiv nicht um XP und P3D, sondern einzig und allein beiden Produkten.


    Zumindest nach bisher ca. 10 Stunden Flugerfahrung im ToLiss (ohne einen Blick ins Manual geworfen zu haben, sondern einfach nur aus dem Wissen mit dem FSLab) sehe ich schon die ersten Unterschiede, die aber der "Normaluser" wahrscheinlich kaum bemerkt. Beim FSLab ist vielleicht noch ein wenig mehr "Userfreundlichkeit" drin, da es einen direkten Import des SimBriefs gibt (über ATSU), beim ToLiss muss ich zumindest noch den Flugplan aus SimBrief downloaden und dann in der INIT-Page eingeben. Aber das ist marginal, aber dennoch ein funktionaler Unterschied, den beide Busse unterscheidet. Nicht mehr, nicht weniger.

    Real Europeans fly with Airbus | VATSIM (ID: 861603) | Virtual as DLH or CFG

    CPU:i9-9900K | GPU:RTX2080Ti | RAM:32GB | 1TB-SSD | OS:W10 Prof | FSLabs@P3D5


    861603

  • Wie sieht’s mit den failures aus, nach erster Sichtung bietet der Toliss zwar failures, aber nicht so ausgeprägt (ausgefeilt) wie bei FSLabs? Da schau ich mal nach, wo da die Unterschiede liegen.

    Ich kann zum FSLAbs nix sagen, habe ich nicht. ToLiss hab ich und macht riesig Spass. Was Fehler Simulation angeht kann er das wohl. ToLiss bietet halt ne Einstellung der Fehlerwahrscheinlichkeit. Da regelst du halt, wie wahrscheinlich Fehler sind. Welche genau macht er dann selber. Da kann dir z.B. halt auch mal das PFD im Anflug ausfallen. Finde ich halt sehr elegant, da du 50 Flüge machen kannst wo nix passiert und dann ist halt mal was. Explizit einen Fehler hervorrufen finde ich halt so meh.


    Satcom wird halt über die Livery eingestellt.


    ToLiss ist halt ne kleine bude, bei fragen kann ich da nur den Discord von denen empfehlen.