Dienstreisen wird es so wie gewohnt wahrscheinlich nie mehr geben

  • Ich glaube auch, dass es zwar einen gewissen Effekt geben wird aber nicht so stark, wie hier vermutet. Aktuell flutscht das bei uns auch und teilweise sogar ein bisschen besser als vorher. Das liegt aber m.E. daran, dass sich alle kennen und man schon recht eingespielt ist. Dieser Effekt geht spätestens dann verloren, wenn neue Leute dazukommen. Mit den Kollengen aus ES, PT oder GR, die ich persönlich kenne, arbeitet es sich deutlich besser zusammen und ich denke, wir werden fast wieder auf den selben Level an Dienstreisen kommen, wie vorher. Die komplett unnötigen Sachen hat man sich vorher schon gespart...

  • Ich bin seit Anfang der Corona-Krise im Homeoffice. Anfangs kam ich gar nicht damit klar, später habe ich mich damit abgefunden und nun fahre ich regelmäßig wieder in unsere Leitstelle (DB Cargo Hannover), weil mir der Kontakt zu den Mitarbeitern sehr wichtig ist und ich merke, wie sehr ich das in den letzten Wochen vermisst habe.

    Präsenztrainings für unsere Mitarbeiter und die damit verbundenen Dienstreisen sind seit Monaten entfallen und wir führen das jetzt mit digitalen Medien durch. Aber auch hier fehlt mir der persönliche Kontakt zu den Kollegen aus den anderen Regionen.

    Es wird sich vsl. vieles im Bereich Dienstreisen und Art der (Büro)Arbeit ändern. Aber ob es für den Menschen wirklich gut ist?

    NAX15836.png