Posts by GVA1055

    Moin ...

    Ja ich weiß, allerdings hatte ich die letzte Nacht gerade mal 2 Std. Schlaf da wir kurz nach 1:00 Uhr zu einem Sucheinsatz gerufen wurden.
    Meine Frau ist noch immer draußen. Ich mußte beruflich bedingt nach Hause.


    Anonsten weiß ich schon wo ich suchen muß und wie ich es beheben kann.-
    Ich war nur heute Morgen zu Faul dazu...

    D...A...N...K...E für eure Hilfe. :*:*<3<3:danke: Werden wir ja das nächste mal sehen ob es nun ohne Fehler klappt

    Moin ...


    Als erster gestern morgen um 10.23 loc in FIMP gestartet habe ich es geschafft auch als letzter zu landen. :?::);):( (Was mache ich da nicht ganz richtig)???                                                   gettyimages-530685008-2048x2048_autoscaled.jpg


    Wer Paris kennt, kennt Orly (zumindest den Flughafen)und um den geht es doch eigentlich. Jedoch möchte ich, wie immer bei mir, erst einmal ein wenig in die Geschichte gehen. gettyimages-1070224632-2048x2048_autoscaled.jpg
    Orly gehört zur Gleichnamigen Stadt die etwas südlich von Paris im Département Val-de-Marne liegt. Zum Stadtzentrum von Paris sind es runde 15 km.
    Orly wurde bereits um 829 n.Ch. als Besitz des Kapitels von Notre-Dame in Paris urkundlich erwähnt.
    Seit Anfang der 1930er Jahre ist in Orly eine Schule zur Pilotenausbildung Zuhause. Sie prägte und prägt noch heute das Wirtschaftliche Leben in Orly. gettyimages-124125406-2048x2048_autoscaled.jpg
    Daneben gibt es noch einen für mich ein interessantes Unternehmen, Rungis-Express. Der Lebensmittel Lieferant hatte sich zur Aufgabe gemacht, Spezialitäten Frankreichs in ganz Europa zu verkaufen.Wer einmal auf der A6 von Heilbronn Richtung Nürnberg gefahren ist, hat sicherlich "Klein Paris" gesehen. Dort W..A..R eines der Süddeutschen Auslieferungslager der Firma... RUNGIS-EXPRESS ist seit 2005 nicht mehr in Deutschland existent

    Zurück zum eigentlichen Grund meines Post´s, dem Kochen.


    Die Pariser Küche ist so vielfälltig wie die Menschen in Paris. Ich habe mir daher einige Rezepte aus dem alten Paris ausgesucht. Sie spiegeln zum Teil auch die Vielfallt Ihres täglichen Lebens wieder.


    Vorspeise:


    Zwiebelsuppe nach Art der Pariser Marktfrauen zwiebelsuppe-nach-art-der-legendaeren-pariser-marktfrauen_1.jpg


    Zutaten:

    1kg Gemüsezwiebeln

    5 EL Öl, am besten gschmacksneutral
    2 TL Zucker

    2 EL Mehl

    1 Li Kräftige Gemüsebrühe

    315 ml trockenen Weißwein

    50g Butter

    5 Scheiben Baguette (etwa 4cm dick) O..D..E..R Toastbrot

    8 EL Gruýere Käse gerieben

    4 Msp Paprikapulver, edelsüß
    Salz, Pfeffer


    Zubereitung:

    Die Zwiebeln schälen und in feine Ringe schneiden (RINGE hab ich geschrieben und nicht Streifen, Balken, Würfel oder sonst etwas||)

    Das Öl in einem großen Topf erhitzen und die Zwiebeln darin glasig braten, bis gut der Zwiebelsaft ausgetreten ist. Die Zwiebeln mit dem Mehl bestäuben, mit Zucker, Salz und Pfeffer würzen und gründlich vermischen. Nach und nach erst mit dem Wein und dann mit der Brühe aufgießen und 15 Minuten mit leicht geöffnetem Deckel köcheln lassen.


    Währenddessen die Butter in einer Pfanne erhitzen und die Brotscheiben darin knusprig braun braten. Auch hier gilt, wer es leichter zu essen haben möchte, sollte das Baguette etwas kleiner schneiden, aber im Original kommen ganze Scheiben drauf. Diese schwimmen natürlich auch besser.


    Die Zwiebelsuppe in Schälchen füllen, die Baguettescheiben auf die Zwiebelsuppe legen, mit Käse und Paprika bestreuen. Die Suppe oben im Backofen oder unter dem Grill goldbraun überbacken und sofort servieren.


    Entrecôte double Café de Paris entrecote-double-cafe-de-paris.jpg

    (dieses Rezept durfte ich anno 1987 bei Paul Bocuse "abschauen", Paul_Bocuse.jpg
    denn Köche schaun sich Rezepte ab, sie fragen nicht danach)


    Zutaten:

    2 (je etwa 300g) Entrecôte double aus dem flachen Roastbeef

    1 EL Butter zum Braten

    1 BD Petersilie

    etwas Kräuter (Thymian, Majoran, Salbei, Basilikum, Liebstöckel, ...) F..R..I..S..C..H gehackt

    1 Zehe Knoblauch

    1 TL scharfer Senf

    1/2 TL Currypulver mild

    1/2 Zitrone (Die abgeriebene Schale davon)

    1 TL Zitronensaft

    1/2 TL Worcestershiresauce

    1 EL Cocnac (guten bitte) Und nein, der ist zum Kochen und nicht zum Trinken :P
    100ml Rahm

    150g Butter, gesalzen


    Zubereitung:

    Den Ofen auf 80 °C Ober-/Unterhitze vorheizen und eine Platte mitwärmen.


    Die Entrecôte double mit Salz und Pfeffer würzen. In der heißen Bratbutter rundherum (auch an den Enden) scharf anbraten - je nach Dicke der Fleischstücke 2 1/2 bis 3 Minuten. Sofort auf die vorgewärmte Platte legen und im Ofen bei 80 °C gut 60 Minuten (saignant, blutig) oder 1 1/2 Stunden (à point, rosa) gar ziehen lassen.


    Die gesalzene Butter bei Zimmertemperatur weich werden lassen. So lange mit einem Holzkochlöffel kräftig rühren, bis sich Spitzchen bilden. Alle feingehackten Kräuter zur Butter geben. Die Knoblauchzehe schälen und dazupressen. Senf, Curry, Zitronenschale, Zitronensaft, Worcestershiresauce und Cognac darunterrühren. Evtl. mit Salz und Pfeffer abschmecken.


    Unmittelbar vor dem Servieren die Café de Parisbutter in eine Pfanne geben und aufschäumen lassen. Den Rahm dazurühren.


    Die Entrecôtes doubles quer zur Fleischfaser in Scheiben schneiden, auf die Platte zurückgeben und mit der Café de Paris umgießen. Sofort servieren.


    Es ist sehr wichtig, dass der Ofen genau 80 °C hat. Bei zu niedriger Temperatur wird das Fleisch nicht warm, ist sie zu hoch, trocknet es aus. Evtl. mit einem Thermometer die Temperatur kontrollieren.


    Die Café de Paris kann einen Tag im voraus gemacht werden. Man muss sie jedoch früh genug bei Zimmertemperatur weich werden lassen. Wer sich die Arbeit sparen will, nimmt fertige Kräuterbutter. Selbstgemachte schmeckt jedoch viel besser!


    Zu Entrecôte double passen Bratkartoffeln mit Provençe-Kräutern.


    Gebackenes Fischfilet "Orly" geb Fisch Orly.jpg

    Zutaten:

    400g Fischfilet (am besten Seehecht oder Kabeljau

    2 EL Zitronensaft

    Pfeffer, gemahlen

    80gr Bier

    20gr Weizenmehl (Typ 1050)

    10gr Rapsöl

    10gr frisch gehackte Kräuter


    Zubereitung:

    Das Fischfilet unter klarem Wasser abspülen, mit Zitronensaft säuern und mit frisch gemahlenem Pfeffer würzen.


    Bierteigherstellung:

    Bier und Mehl in eine Schüssel geben und gut miteinander verrühren.


    Den Fisch im Bierteig wenden, kurz abtropfen lassen und beiseite legen.


    Das Öl in eine beschichtete Pfanne geben und leicht erhitzen. Den Fisch von beiden Seiten goldgelb braten.

    Den gebackenen Fisch mit den Kräutern bestreuen und servieren.

    Dazu passt: Tomatensoße, Ofengemüse, Dampfkartoffeln


    Pariser Schokoladen Torte                                                        pariser-schokoladentorte.jpg
    Zutaten (1):

    4 Eier

    4EL Wasser (kalt)

    200g Zucker

    80g Mehl

    80g Speisestärke

    25g Kakaopulver (ungesüßt, je nach Geschmackt bis zu 35g möglich)

    1/2 Orange (die abgeriebene Schale davon)

    Butter für die Springform


    Zubereitung:

    Die Eier trennen. Eiweiß und Wasser sehr steif schlagen, Zucker einrieseln lassen und das Eigelb leicht unterziehen. Mehl und Speisestärke, Back-Kakao und Orange-Back vermischen und unter die Masse heben. Alles in eine nur am Boden gefettete Springform füllen, bei 175-200°C 50 Minuten backen. Auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.


    Zutaten (2):

    500ml Sahne

    200g Zartbitterschokolade

    200g Vollmilchschokolade

    150ml Rum (Stroh- 80%) :rofl::rofl:

    2EL Café Likör oder ähnliches

    nach Bedarf und Geschmack: Kakaopulver ungesüßt

    100g Schokostreusel oder Dekor allgemein


    Zubereitung:

    Die Sahne erhitzen, die Schokolade darin auflösen, aufkochen und erkalten lassen. Für den Extra-Schoko-Kick kann man hier nach Geschmack noch etwas ungesüßtes Kakaopulver dazugeben. Rum zugeben und noch mal aufschlagen.

    Den ausgekühlten Tortenboden zweimal durchschneiden, die Platten mit Rum und Likör beträufeln, 2 Platten mit einem Teil der Creme bestreichen und die Torte wieder zusammensetzen.

    Tortenoberfläche und -rand mit der restlichen Creme bestreichen und mit Kakao bestäuben. Den Rand der Tortenoberfläche und den Tortenrand mit Schokostreuseln bestreuen und mit Dekor verzieren.


    Tipp:

    Anstatt Orange kann selbstverständlich auch der Abrieb einer frischen Zitrone genutzt werden, anstatt Rum ein aromatischer, brauner Cognac.



    Was trinken wir dazu ??? Das überlasse ich EUch selbst. Denn nach Cognac, Bier und Rum sollte der Alkoholwert schon so hoch sein, dass ein Fahren und/oder Fliegen bald nicht mehr möglich ist. Zulässig ist es eh schon nicht mehr


    Happy Cooking an all die Säumigen Köche,....

    Moin ...


    -2020-oct-28-001_autoscaled.jpg

    Einsam rollt Sie die 747 in FIMP zur RWY14


    -2020-oct-28-010_autoscaled.jpg

    Bereits auf FL340 schönes Wetter und ruhiger Flug


    -2020-oct-28-012_autoscaled.jpg

    Nicht mehr lange dann ist Rafi an mir dran, fast wie bei der Formel 1


    -2020-oct-28-018_autoscaled.jpg

    da ist er,... hat mich eingeholt


    -2020-oct-28-021_autoscaled.jpg

    Rafi schön gewaschen deine 787 8o



    forum.eulenandfriends.de/attachment/8098/

    und schwups vorbei ist er

    man sieht sich in LFPO

    Moin ...

    MMMHHH Labskaus,.... gekocht hab ich den gerne, nur gegessen ... naja nicht so mein Fall :P

    Der große Hans ist das ganze Gegenteil, den esse ich heute noch liebend gern....

    DANKE für´s Kochen :*:*

    Moin ...



    Naja, nicht gerade die System-Tiefste Maschine, doch die Lacke gefällt mir

    die Standard-Lackierungen sind zwar auch schön, doch mir persönlich gefallen halt ma die Sonderlackirungen besser.
    Wer mich beim KuMi´eren sieht, wird das sicherlich schon festgestellt haben


    2020-10-07-16-38-56_autoscaled.jpg

    Beim Taxi am späten Nachmittag @KFLL


    2020-10-07-18-26-18 (1)_autoscaled.jpg

    On the Way to climb FL360


    DESKTOP-EDGAR-2020-oct-7-006_autoscaled.jpg

    Bereits wieder im Descent, leicht rechts in der Suppe ist KBUR, das Ziel des KuMi


    DESKTOP-EDGAR-2020-oct-7-019_autoscaled.jpg

    Noch einmal die Lackierung



    DESKTOP-EDGAR-2020-oct-7-025_autoscaled.jpg

    Da steh´se die KuMi Maschinen...

    Moin ....


    na ja SOOOOVIEL Gesund in der Vorspeise nicht für mich, die überspringe ich.
    Den ersten Hauptgang,... darfst behalten

    dafür bitte die doppelte Menge vom 2. Hauptgang.

    Und dann das Dessert, eine ganze Runde bitte


    Danke für dein Kochen, wenn du willst, dann bekommst nen privaten Lehrgang bei mir :*:*:*<3

    Moin ...


    jaaaa ich weiß, das ist wohl die schlimmste Methode die es gibt.
    Mittlerweile werden der größte Teil VOR dem Kochen betäubt. So ähnlich wie bein Schweinen.
    Alternativ bekommen die Hummer einen Elektroschock.

    Beide Methoden jedoch bewirken nur, dass das Tier betäubt ist.

    Ein Stich oder ähnliches ist nicht möglich, da der Panzer (die Schale) für die Messer zu hart ist.
    es WÄRE nur ein Beil möglich, doch damit würde man viel Fleisch kaputt machen

    ICH wartte mal noch ein paar Tage, dann werde ich aus den Zutaten was Zaubern. Nicht Spanisch, nicht Portugisisch, schon garnicht Canarisch (obwohl die Küche sehr Inhaltsreich und Abwechslungsreich ist)
    Dafür aber einmal INTERNATIONAL

    Boris
    da will ich dir zwar politisch recht geben ABER leider sind wir Europäer diejenigen die weltweit gesehen die meißten Lobster in´s heiße Wasser werfen :wolke: (Ja vor gut 10 Jahren gehörte ich auch noch dazu)

    Moin ...

    nächster Anlauf, nächstes Rezept, nächste rote Laterne ... ach ich liebe es.
    Tja Was soll ich sagen, Nantucket als solches ist ja bekanntermaßen eine Insel die zum Bundesstaat Massachusetts gehört. Ihrer Größe von etwa 125qm Kilometer nach ist sie nur ein wenig größer als Deutschlands größte Insel.
    Der Name Nantucket stammt von Indianern ab und bedeutet in etwa "das weit entfernte Land".
    Die Insel liegt südlich von Cape Cod und östlich von Martha’s Vineyard vor der Nordost-Küste der Vereinigten Staaten.
    Und da haben wir einen Namen gelesen der Weinkennern wohl bekannt sein sollte. Doch dazu später einmal.

    Was gibt es wohl auf einer Insel zu Essen,... drum herum Wasser, VIIIIIIIEEEEEL Wasser und ... Ja klar Fische. Doch das reicht dieses mal nicht (ganz) Auch Hummer ist zu finden und das nicht gerade wenig.
    Ja, ich weiß, bekommt man auch in Deutschland, auf dem europäischen Konntinent, einfach überall. Nur die Zubereitung ist nicht überall gleich.

    Auf Nantucket wir Lobster sehr gerne als "Lobster Rolls" gegessen, was mir persönlich richtig schmeckt. Nicht zu trocken, nicht zu salzig und vorallem in vielen Varianten möglich. Der eigenen Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.



    1af17161-7fcd-4e5b-b651-f6e624b24167.hw5.jpg          gettyimages-169969274-612x612.jpg




                                                               M82993-2018_09_26_Maine-Lobster-Roll_Magazin-Q75-750.jpg


    Zutaten:

    750 gr lebender Hummer (ich empfehle mittlerweile eher bereits gegartes Hummerfleisch)

    250 gr Mayonnaise

    2 St Zitronen, geschält und entsaftet. (geschält weil sonst das Bittere der Zitrone den Geschmack des Hummer überdeckt)

    8 Brötchen (Ideal sind Brötchen deren Geschmack nicht zu intensiv ist, als eher Richtung Milchbrötchen)

    2 EL grob gehackte Sellerieblätter (die hellen)

    1 EL gehackte frische Estragonblätter (erst hacken wenn wir die Blätter benötigen)

    1 EL frischer geschnittener Schnittlauch (und strengt euch an, schön fein geschnitten, da hat er den besten Geschmackt)

    8 Brötchen Eurer Wahl

    Butter zum bestreichen
    eine größere Pfanne oder Grill



    Zubereitung:
    Je nach größe und Gewicht der LEBENDEN Hummer die benötigten Töpfe mit Wasser etwa zu 2/3 füllen und das Wasser zum kochen bringen. In jeden Topf einen Hummer geben und sofort einen Deckel darauf. Die Hitze abstellen und die Hummer etwa 30 min. im Wasser ziehen lassen. Dann die Hummer aus dem Wasser nehmen und auf einem Blech auskühlen lassen. (Ich habe das früher gerne einen Tag vorher schon gemacht)

    Nun werden die Hummer geöffnet. Also die Schale geöffnet und das Fleisch heraus genommen. Bei den Scheren empfiehlt es sich, ein Tuch zu nehmen da man sich leicht an den Spitzen verletzt.

    (Google lässt grüßen oder einfach fragen wie man einen Hummer zerlegt) Ach ja, am Schwanz bitte auch den Darm heraus nehmen... :winke:


    Die Zitronen werden mit einer feinen Reibe abgerieben, die Schale zur Mayo, dann die Zitronen auspressen und den Saft ebenfalls zur Mayo.

    Das Lobsterfleisch nun in Munderechte Stückte schneiden und ebenfalls zur Mayonnaise geben.
    Das ganze durch mischen und kalt stellen (Kann ruhig übernacht nochmals im Kühlschrank sein, dann schmeckt es noch besser)

    Die Brötchen zu 2/3 der länge nach einschneiden und mit der Butter die bestreichen.

    Danach komen die Brötchen in die heiße Pfanne oder auf den Grill und werden goldgelb geröstet.


    Zum Schluß die gegrillten Brötchen mit dem Hummersalat füllen und mit den Kräutern dekorieren.
    Danach sollte schnell serviert werden damit die gerösteten Brötchen nicht zu arg aufweichen......



    Clam Chowder à la Mrs. Hussey clam-chowder-a-la-mrs-hussey-vom-gasthaus-zum-trankessel-auf-nantucket.jpg vom Gasthaus Zum Trankessel auf Nantucket

    Zutaten:

    300g Miesmuscheln, küchenfertig (OHNE Schale)

    300g Pulled Pork (gar)
    500ml Fischfond
    500ml Gemüsebrühe
    1 EL Gartenkräuter

    2 Spritzer Sriracha-Sauce
    bunter Pfeffer gemalen
    4 Zwieback
    Salz
    2 EL Créme Fráiche
    1 EL Butter




    Die Muscheln gemäß Packungsanleitung auftauen. Mit Fischfond und Brühe im Trankessel (oder einem anderen geeigneten Kochtopf) ca. 10 - 20 Minuten kochen. Das fein zerpflückte Pulled Pork hinzugeben. Alles gut durchkochen, Butter und Crème fraîche dazugeben Mit Kräutern, Sriracha-Sauce, Salz und Pfeffer abschmecken.

    Mit dem zerbröselten Zwieback binden, bis die Konsistenz die man möchte erreicht ist

    Beim Servieren "Muschel für Zwo!" rufen und in Windeseile verputzen. Dazu frisches Baguette reichen.


    Nantucket Christmas Cranberry Pie Nantucket-Christmas-Cranberry-Pie-recetas-tradicionales-y-sin-gluten_autoscaled.jpg


    Zutaten:

    2 Tassen frische Preiselbeeren

    1/2 Tasse gehackte Walnüsse

    1 1/2 Tassen Zucker

    2 große Eier

    3/4 Tasse ungesalzene Butter geschmolzen)

    1 TL Vanille

    1 Tasse Mehl


    Zubereitung:

    Den Backofen auf 180C vorheizen.
    eine 26er Springform einfetten und die Preiselbeeren darein tun.
    Die gehackten Walnüsse und eine 1/2 Tasse Zucker darüber streuen.

    In einer Schüssel die Eier, die zerlassene Butter, die Vanille geben und verquirlen. Danach das Mehl unterheben und gut verrühren.
    Den Teig in die Form geben und das ganze etwa 40-45 Minuten Backen.
    Den Kuchen auskühlen lassen ODER NOCH VIEL BESSER, lauwarm servieren.



    Lasst es euch schmecken und ... bis zum nächsten mal