Posts by DCS.Fighter.Masi

    Hallo,


    mich beschäftigt seit einigen Tagen der Gedanke ob ein tragbares Endgerät mit eingebauten Monitor, welches auf Windows basiert und kein Smartphone ist (aka ein "Laptop") zum simulieren geeignet sein kann. Viel mehr auch zum "preiswerten" simulieren und worauf zu achten ist. Plan wäre halt den Laptop auch mal unterwegs mit zu nehmen.


    Nun sind unsere Simulationen ja allesamt alle kleine Divas. Mir ist bewusst das mit Sicherheit nicht die volle Grafikpracht eines Gaming-PCs erreicht werden kann. Es sollte dennoch "annehmbar" aussehen und ruckelfrei laufen. Es soll überwiegend für P3D und X-Plane 11 genutzt werden, MSFS vielleicht, DCS wohl eher nicht.


    Ich würde ungern die Summe eines Gebrauchtwagens dafür ausgeben. Monitor und Tastatur und sonstige "nice to have"-Sachen spielen daher keine große Rolle. Nur die Performance bzw. was halt "geht" und was nicht. Zielmarke sollte am besten um die 500€ sein - aber da das wohl utopisch wird (außer vielleicht gebraucht?) können es auch maximal 1000€ sein. Habt ihr Erfahrungen oder simuliert ihr vielleicht schon auf einem "Laptop". Wenn ja - was ist dadrin verbaut an Leistung (Prozessor, RAM und GPU).

    Bist auf auf der Release, Stable oder Experimental Version unterwegs und da auch jeweils in der aktuellen Fassung über den Installer?


    Einige Daten muss man manuell eingeben bzw. einfach einen "Schätzwert". Bei der FLEX Temperatur z. B. 60° eingeben. Dann sollte er auch nicht in A-Floor starten. Auch die Trimmung muss / kann man manuell eingeben. Da findet man in der Checkliste von FBW eine Chart.


    Weiteres findest du vielleicht in der Anleitung hier: https://docs.flybywiresim.com/…ner-guide/preparing-mcdu/


    Er darf / sollte dir zumindest beim starten nicht ungewohnt auf eine Seite wegziehen.

    Es wäre illusorisch heute anzunehmen, dass der MSFS 2020 in 6-10 Jahren immer noch so läuft wie heute. Das muss man sich einfach eingestehen, dass man dieses Stück Software nicht auf alle Ewigkeit erwirbt, sondern das die Bing-Server-Schnitstelle in X Jahren weg fällt. Da darf man dann auch nicht überrascht sein. Gut finden muss man das erst recht nicht.


    Und das die auf der FSExpo nicht dabei sein muss auch nichts heißen. Da gibt es Andere, die sind auch nicht dabei. Und was sollen sie auch groß zeigen? Die haben doch ihre Newsletter und das Ding ist draußen und wird halt aktuell fit gehalten / gemacht.

    Das ist doch das "Mittelfeld"? Ich kenne jetzt die Throttle Einheit an sich nicht - Aber ist doch genau der Zweck. Das der Hobbyanwender halt etwas in der Hand hat das auf dem Schreibtisch passt und in etwa so aussieht. Sollte doch klar sein, dass das nix fürs Homecockpit ist.


    Bei den Throttles ist es wirklich ein wenig schwierig was vernünftiges aktuell zu finden, da gebe ich Euch Recht. Grundsätzlich können wir ja froh sein, dass es überhaupt passende Hardware gibt.


    Beim Stick gibt es wenig auszusetzen. Der ist für die Preisklasse schon sehr präzise.

    moin, ich habe das mal gefragt

    Quote

    (Beitrag im MSFS-Forum)

    Ernsthaft jetzt? Interaction Lock? Abgesehen davon dass ich da nichts zugewiesen bekomme - das geht jetzt ja wirklich immer mehr Richtung X-Box. Und Legacy (da funktioniert 's noch) heißt ja nun nichts anderes als veraltet. Was, wenn sie das abschalten? Dann kaufen wir uns alle einen X-Box-Controller?


    :/

    Wieso sollen die das ganz abschalten? Ist doch ganz klar drin geblieben für die PC User / Simulanten. Das andere Feature macht nunmal auf der X-Box mit entsprechenden Controller Sinn. Es war doch von Anfang an klar, dass der MSFS auf die Konsole kommt und es sich an die breite Masse richten soll. Bleibt halt abzuwarten ob die Hardcore Simulanten dabei bleiben bzw. dabei gehalten werden.


    In X-Jahren wird sowieso dieser Sim den Weg allen irdischen gehen. Irgendwann werden die Server abgeschaltet. Dann ist es vorbei mit Bing-Streaming und Photogeomatrie (oder wie es genau heißt). Mit ein wenig Glück kann man dann den Simulator dennoch weiter nutzen.


    Auch das ist bereits heute klar. Wer darauf keine Lust hat der bleibt halt beim P3D oder wartet was Laminar Research für den XP aus den Hut zaubert.

    Sind bestimmt die noch bestehenden Probleme mit dem Streaming zu Bing...


    Mal was anderes: Seit dem SU5 / X-Box Launch ist die Trimmung sehr empfindlich. In den GA Maschinen kann ich mir praktisch aussuchen ob ich mit 700FPM steigen oder sinken möchte, ein dazwischen - also im Idealfall 0FPM - gibt es nicht. Hat jemand einen Weg gefunden die einzelnen Trimmstufen wieder "feiner" zu machen?

    Bei mir haperte es auch zunächst an der X-Box App. Nachdem ich darüber einmal den MSFS startete, fand dann der Store doch noch das Update. Das verstehe wer will... Ein wenig dämlich ist es schon, dass der Store - über den das Spiel ja gekauft wurde - ohne zu tun kein Update findet. Man könnte das ja ganz einfach lösen, wenn man in der Meldung die X-Box App erwähnt. Vielleicht gibt es viele User bei denen erstmal beim hochfahren standardmäßig alle möglichen Apps und Dienste für mehrere Minuten geladen werden, ich gehöre nicht dazu. Ich bin gern selber Herr über meinen Computer und bestimme dann auch was und wann geladen wird.


    Wenn man im täglichen Leben die X-Box App nunmal nicht braucht, fliegt die natürlich aus dem Auto-Start raus. Der Bug mit der falschen Höhe für den ATC ist behoben. Das funktioniert nun. Köln und Frankfurt sehen nun auch endlich nach dem Ebenbild aus. Einzig die Autogen Draw Distance ist für mich immer noch ein wenig knapp und ich bin nach wie vor der Meinung, dass die Bodentexturen schon mal knackiger waren. Ob das mit dem fehlerhaften Bing Streaming zu tun hat? Wer weiß es.


    Ich habe mir noch keine Abschließende Meinung gebildet ob der MSFS "besser" ist, weil er von Haus aus Hübsch ist und sich im Idealfall selber um die Updates kümmert. Oder ob er "schlechter" ist, weil ich weniger Kontrolle über die Updates habe. Na warten wir mal die Hotfixes ab und was sonst noch so kommt.

    Mir ist kein Add-On bekannt, welches die Wolken(-texturen) ändert. Das sie manchmal ein wenig komisch aussehen habe ich auch schon bemerkt. Ich wollte immer mal mit der CFG rumspielen, da gibt es einen Eintrag der nennt sich "FilmGrain" und ist Standardmäßig an und im Sim nicht abstellbar. Ich vermute mal, dass dies ein Übeltäter sein könnte.


    Hoffnung dass sich an den Wolken was ändert mit Add-Ons o. ä. würde ich mir an deiner Stelle wenig machen. Wie du hier schon mitbekommen hast ist die Mehrheit überwiegend zufrieden damit.


    Aber wer weiß schon womit die Add-on Schmieden noch so überall einen Euro rumliegen sehen?

    Du kannst genau in diesem Menü die Achse im MSFS so einstellen, dass sie richtig erkannt wird. Mal so ins blaue geraten: Reaktivität auf 100% ist vielleicht ein wenig zu hoch. Ansonsten kannst du ja auch noch oben und unten die Gerade abflachen lassen damit es passt.


    EDIT: Hab jetzt keinen MSFS vor mir, aber es sollte ja auch die Option geben, dass die Achse als Schieberegler erkannt wird. Also halt nicht von einer Mittelstellung ausgeht, sondern von einer Nullstellung.

    Grafikkartentreiber gewechselt oder mal aktualisiert?


    Außer den üblichen Sachen kann ich dir leider nicht weiterhelfen. Ich habe aber auch schon die Erfahrung gemacht das eine .cfg die mir geschickt wurde, irgendwie mehr Leistung hatte als eine eigen generierte. Die Einstellungen waren fast die gleichen und Tweaks waren auch keine drin gestanden.


    Manchmal ist das wirklich sehr rätselhaft.

    Eine M2 bringt im Alltag nicht viel, die Ladezeiten sind wenige Sekunden schneller als mit einer SSD. Und ja... es hilft wirklich nur bei den Ladezeiten. Eine SSD ist aber günstiger. Beachten solltest du auch, dass du je nach Mainboard einen SATA Platz "verlierst" wenn du den M2 Port nutzt. Glaub mir, der Aufpreis für eine M2 ist es nicht wert, nimm lieber eine gute SSD - Wenn du den Platz im Gehäuse hast, wovon ich mal ausgehe.


    Ebenfalls wie oben geschildert: Der P3D installiert so oder so Sachen in deiner AppData. Die MÜSSEN da liegen, wenn du nicht ein haufen Dateien umschreiben willst mit neuen Pfaden - gleiches gilt für viele Add-Ons. Ich habe von Partitionen nie besonders viel gehalten. Aber da hat vielleicht jemand eine andere Meinung dazu.

    Liegt es vielleicht an den "Enhanced Athmospherics" die vorher aus und nun an sind? Auch einige Drittprogramme wie z. B. Active Sky "ändern" dann ganz gern mal die Einstellungen. Ich hatte auch schon die Erfahrung gemacht, dass der P3D erkannt hat dass er überlastet ist und dann von sich aus Einstellungen wieder zurück schraubt. Das kann man irgendwo ein und ausstellen.


    Hast du denn weniger Performance bei gleichbleibender Grafik? Manchmal war es ja auch schon der Fall das die Performance so gut war, weil einige Add-Ons sich überlagerten und daher das Autogen kaum geladen wurde. Da war dann natürlich die Leistung super. Mit Neuinstallation wurde dieses Problem vielleicht behoben und das volle Autogen zieht an der Leistung.


    Nur Ideen...