I-9 9900K

  • Hallo zusammen,


    da ja die Anschaffung eines neuen PC ansteht, hatte ich noch auf das Erscheinen der neusten Prozessorgeneration gewartet.


    Die ersten Tests lassen mich nun aber zweifeln, ob die Investition sinnvoll ist.

    Ein I7 8700k@5 GHz ist doch ähnlich schnell und ob mehr Kerne im P3Dv4 wirklich was bringen, ist mir unklar.

    Ob in zukünftigen Versionen die Anzahl der Prozessoren eine größere Rolle spielen wird, ist ebenfalls Spekulation.


    Was meint ihr:

    Ist die bessere per Core Performance des i7 9900k den Mehrpreis wert?

    Oder gar den 9800k?


    Oder doch besser den alten 8700k@5 GHz von der 8auer?

  • Es gibt für v5 jedenfalls diese Gerüchte, das es eine Multithread Anwendung wird… ob da was dran ist? Moment ist der 9900k utopisch teuer, jetzt kaufen lohnt sich also gar nicht. Die HW Profis hier können sicher zu Performance unterschieden etc. mehr sagen.

    194294.png

    Disinformation is a weapon of mass destruction, Racism is a weapon of mass destruction, Fear is a weapon of mass destruction

  • Wenn man die aktuellen Tests zum neuen Intel Achtkerner i9 9900K anschaut, dann fällt auf, dass die CPU schon bei moderater Übertaktung an ihre thermischen Limits gerät. Eine Custom Wasserkühlung ist daher obligat.

    Ohnehin ist die Intel Core Architektur an der Grenze des technisch Machbaren angelangt, was sich zur Zeit in einer exorbitant hohen Verlustleistung wiederspiegelt. Der Sweet Spot zwischen Takt und Stromverbrauch ist schon lange überschritten.

    Vor diesem Hintergrund lohnt sich auch ein Blick Richtung AMD, die mit dem Ryzen 7 2700X einen wesentlich günstigeren Achtkerner anbieten.

  • Was für ein Mehrpreis? Der 8700K von der8bauer kostet 740 Euro. Und ohne delidden kannst du mit dem 8700K eine Kleinstadt beheizen :D

    Da brauchst du eine High-End-Wasserkühlung, die dich sehr viel mehr kosten wird als der 9900K, der verlötet ist und sich ersten Tests nach auch mit einer guten AIO Wasserkühlung auf 5 GHz bringen lässt. Warte ab, bis die Preise für den 9900K etwas sinken und dann schlag da zu, als dich mit einer älteren Generation und Kopfschmerzen bei der Kühlung rumzuschlagen (die nebenbei bemerkt auch noch zwei Kerne weniger hat)


    Das Problem bei den AMD Ryzen Prozessoren ist im Hinblick auf P3D, dass die IPC Werte deutlich hinter denen von Intel sind. Und P3D benötigt vorallem einen starken Core 0, der für das Rendering der Bilder zuständig ist. Solange das so ist, wirst du mit gut übertaktbaren Intel-Prozessoren am besten fahren. Hättest du bereits einen 8700K, würde ich den behalten und nicht upgraden, aber wenn du etwas neues möchtest, würde ich auch direkt in die neuere und verbesserte Variante investieren. Die Preise sind aktuell allerdings noch zu hoch.

    In den Alpen staut sich alles, wie im Sack. - Christopher M. (approved by Matze)

  • ... ohne delidden kannst du mit dem 8700K eine Kleinstadt beheizen ...

    Das ist so nicht richtig. Deine Aussage könnte vermuten lassen, dass Delidden die Verlustleistung reduziert, was natürlich Quatsch ist. Die Anforderungen an die Kühlung werden durchs Köpfen nicht gemindert.

  • Wer sich aber eine "der8bauer" zulegt, braucht eigentlich nicht Fragen. Da er sich auskennen sollte. Der 9900k Straßenpreis ist aktuell einfach viel zu hoch, als ihn jetzt nach Preis/Leistung vergleichen zu wollen. Die Idee mit AMD ist mir da deutlich lieber.

    194294.png

    Disinformation is a weapon of mass destruction, Racism is a weapon of mass destruction, Fear is a weapon of mass destruction

  • Die Preise für Neues sind immer zu hoch. Und wenn die Preise dann niedriger sind, ist das nächste Neue schon unterwegs. Und dessen Preise sind dann auch wieder zu hoch. Et cetera et cetera ad infinitum. Wenn alle warten würden würden bis die Preise gefallen sind, hätte jeder noch einen C64 :D


    Ich werd's wohl so machen wie seit ich PC habe: Alle 2-3 Jahre nach Gefühl und Kontostand.

  • Ja da hast du Recht. :D Alternativformulierung: Ohne delidden brennt dir dein Prozessor ab, da die Wärme nicht schnell genug abgeführt werden kann. Das ist beim 9900K durch die Verlötung verbessert (aber immer noch nicht optimal, da die Lötschicht wohl relativ dünn ist im Vergleich zu früheren Prozessoren)

    In den Alpen staut sich alles, wie im Sack. - Christopher M. (approved by Matze)

  • Die Preise für Coffee Lake S Refresh sind über das normale Maß zum Release extrem überzogen, was vorrangig auf Schwierigkeiten bei der Fertigung und in der Konsequenz Lieferengpässe zurückzuführen ist. Daher lohnt sich auch ein Blick über den Tellerrand hin zu AMD zur Zeit.

  • Es geht mir persönlich um die Frage, welcher Prozessor für P3D am besten geeignet ist.


    Und warum darf nur ein Vollprofi einen der 8auer Prozessor kaufen?

    Hätte eine gegenteilige Aussage erwartet: Der Vollprofi kann das selbst und muss keinen überteuerten Prozzi kaufen.


    Nen 8700k kann ich ohne Wasserkühlung stabil mit 5 GHz betreiben. Bin ich da nicht besser unterwegs, als mit nem 9900k out off the Box?

    Habe verstanden, dass ich, wenn ich den übertaten will, auf jeden Fall ne Wasserkühlung brauchen werde. Ich glaube, dass will ich aber nicht.

  • Seit ich Flugsimulation betreibe, war Intel/NVIDIA schon immer die beste Konfig.

    AMD war von Anfang bis Mitte/ Ende der 2000er unschlagbar, bei mir liefen damals sehr erfolgreich unterschiedliche Athlon´s, mit vorzügliche Radeon Karten. Habe dann erst wieder mit Conroe oder Wolfdale zu Intel zurück gewechselt. Habe vom 286 über Intel Pentiums 1-3, K6 bis K irgendwas hin zum Skylake vieles durch. Wirkliche Grütze war das alles nicht, auch nicht im Flusi. Mein bescheidenes HW Wissen reicht aus, um mir selber einen Überblick zu verschaffen, die HW Gurus sind andere


    Aber gut ist auch OT...


    Will sagen, der Blick über den (intel´s) Tellerrand, kann sich auch mal lohnen.

    194294.png

    Disinformation is a weapon of mass destruction, Racism is a weapon of mass destruction, Fear is a weapon of mass destruction

  • Kann mal jemand den Titel korrigieren? I-9 9900K ;)


    Ich werde zum Jahresende auch wechseln, im Fokus liegt da der 9900K, allerdings überzeugen mich nicht wirklich die ersten Eindrücke. Da macht der AMD Ryzen 7 2700X momentan den Runderen Eindruck (abgesehen vom besseren Preis). Von der Leistung per se unterscheiden sie sich auch nicht gravierend, wie es aber im P3D aussieht ... Freiwillige vor!

    Grüße, Rafi


    Intel Core i9-9900K | ASUS TUF Z390-Pro Gaming | G.Skill DDR4 16GB 3200 MHz | MSI Gaming X nVidia GTX 1080


    195295.png rafimai-future.png signature-dark.png

  • RoyalToto

    Changed the title of the thread from “i7 9900k” to “I-9 9900K”.