Rezept vom 21.04.2021 - LDSB

  • Kroatien-KuMi?

    Pflicht!

    Auch noch kochen müssen?

    Eine Ehre. (Als ob den Controllern jemand gesteckt hätte, dass ich irgendwas mit Kroatien am Hut habe, wurde ich gestern 20 Minuten ins HUMAC-Holding gesteckt,

    ob den restlichen KuMianten beim Landen zuzusehen.)


    Wie dem auch sei, es wird gekocht!
    !Die im folgenden präsentierten Rezepte wurden von mir entweder selbst verzehrt,

    gekocht oder ich habe der Zubereitung in Bier-haltender Körperhaltung beigewohnt.


    Bei der Rezeptwahl muss man natürlich vorsichtig sein!
    Denn der Kroate kocht je nach geografischer Befindlichkeit und Jahreszeit anders.

    Man unterscheidet nach Urlaubsküche und Alltagsküche - so zumindest kann ich es bei meiner Sippe beobachten.

    Da wir in Brač schließlich im wunderbaren Dalmatien weilen, werde ich die folgenden Speise- und Getränketipps

    angesichts massiven Urlaubmangels und Fernwehs daher anhand der typischen Urlaubsküche kredenzen.


    Der Clou: Folgende Zubereitungen richten sich nach der Tageszeit, nicht nach Gängen!



    ********

    7.30 Uhr:


    Nach einem kurzen Hopser ins Meer verweilt ihr in Badewäsche auf dem weißen Standart-Gartenstuhl,

    um eure erste Mahlzeit zu euch zu nehmen:


    Zutaten:


    - 2 bis 3 stinkende, aus kyrillisch schreibenden Breitengraden importierte Zigaretten

    - 4 bis 6 cl Pelinkovac, in kalter Flasche, am Boden stehend. (Alternativ Amaro, wichtig: Kräuter. Soll ja gesund sein.)


    Zubereitung:


    - Nach der halbherzigen Trocknung eures Astralkörpers das Handtuch auf den Stuhl legen

    - Mit seufzender Erleichterung hinsetzen

    - Danach ein Schnaps- oder Likörglas mit 2 cl Pelinkovac füllen

    - Zigarette anzünden

    - beides abwechselnd "genießen"

    - Je nach besuchenden Nachbarn oder Tageslaune beliebig nachgießen und nachentzünden



    2834698e9a313ab59f48ceada3e84e93.jpg



    ******************************

    11 Uhr: Plata s mensam narescima


    Während die Sonne schon ordentlich auf die Mimosen und Orangen ballert,

    machen wir einen kleinen Snack.


    Zutaten:


    - 4 bis 5 grobe, große Würste aus eigener Räucherung

    - Ein großer Schinken (vom Bein) aus eigener Räucherung

    - Speck aus eigener Räucherung

    - Kroatischer Käse (Sir) von der Kuh, gerne Trapist
    - Weißbrot

    - Senf (mittelscharf bis scharf)

    - 4 bis 8 cl Pflaumenbrand (Slivovic) vom Nachbarn


    Zubereitung:


    - Die Würste je nach Zusammensetzung kochen, oder direkt mit einem feinen Messer in Scheiben schneiden

    - Vom Schinken mit einem scharfen Messer fingerlange Stücke herabschneiden

    - den Speck in münzengroße Vierecke schneiden - nicht zu dick, aber nicht zu dünn!

    - Den Käse in Scheiben schneiden

    - Das Weißbrot in Scheiben schneiden

    - Das Schnittgut ästhetisch in Radform auf einen Teller legen, das Brot in einen Brotkorb

    - Während des Schneidens die Qualität durch Probieren testen

    - Alle zusammen mit einer Tube Senf auf den Tisch stellen

    - Mit Zahnstocher oder Gabel genießen

    - Slivovic in ein 2cl-Glas füllen, je nach besuchenden Nachbarn oder Tageslaune beliebig nachgießen.


    platte-mit-in-scheiben-geschnittenen-hausgemachte-kroatische-schafskase-von-der-insel-pag-schinken-wurst-und-schinken-traditionelle-einheimische-und-bio-lebensmittel-konzept-p1pat4.jpg

    jamon-serrano-aufschneiden.jpg



    *************

    14 Uhr: Noklice


    Zutaten:


    - 2000 bis 4000 ml Bier (Pivo)

    - pro Person ein Ei

    - Mehl

    - Wasser

    - Brise Salz

    - Schweinefett von lokalen Metzger (Gibt es nicht im Supermarkt!)

    - Erbsen (gerne aus der Dose)

    - Brühe


    Mengenangaben??? ---> "Was willsch du Schwiegersohn? Bissale von dem und bissale von dem, fertigg. Muss Liebe rein."



    Zubereitung:


    - Die Eier in eine Schüssel geben und zerschlagen

    - Wasser hinzufügen

    - Stetig rühren und Mehl und Salz hinzugeben, bis ein guter, nicht zu zäher Teig entsteht

    - 30 Minuten ruhen lassen

    - Ordentlich Schweinefett in einem Topf erhitzen

    - Mehl hinzugeben und durch schnelles Rühren eine gut sprudelnde Mehlschwitze machen

    - Mit Brühe abgießen und zum Kochen bringen

    - Jetzt mit einem Löffel kleine Nockerln formen und in die Brühe geben

    - 302390. Mal widerholen

    - Danach Erbsen hinzufügen

    - Ziehen lassen

    - evtl. mit Vegetta oder Salz abschmecken

    - Fertig


    Die Suppe in einem tiefen Teller servieren und unter ordentlich Schlürfen genießen.

    Pivo direkt aus der Flasche genießen, je nach besuchenden Nachbarn oder Tageslaune beliebig nachgießen.


    noklice_za_juhu.jpg ozujsko-boca.jpg?itok=m1rkeq4L



    **************************

    18 bis 21 Uhr: Peka


    Gehört zur Jugo-Grundausstattung: Die Peka, eine schwere, gusseiserne Form, in der unter hoher Hitze in der Glut

    Fleisch und Gemüse gebraten/gegart werden kann.


    Zutaten:


    - 6000 bis 8000 ml Pivo

    - 300 bis 700 ml Slivo

    - Mehrere Kilo Schweinhals- und Bauch und....ach, mach das ganze Viech rein!

    - Kartoffeln

    - Rosmarin-Zweige

    - Olivenöl

    - Paprika oder anderes Gemüse

    - Zwiebeln

    - Salz, Pfeffer

    - Salat

    - Brot

    - Frühlingszwiebel


    Zubereitung:


    - Eine große Menge Kohle-Briketts im Grill-Tempel zum Glühen bringen, dann einen Haufen formen

    - Die Peka mit Olivenöl auswischen

    - Kartoffeln schälen, waschen und vierteln

    - Paprika vierteln und reinigen

    - Fleisch in kopfgroße Stücke schneiden (wenn es der Metzger nicht schon gemacht hat)

    - Olivenöl in den Peka geben, bis ein kleiner Film den Boden bedeckt

    - Kartoffeln, Fleisch und Paprika hinzugeben

    - alles gleichmäßig verteilen und mit Rosmarin-Zweigen belegen

    - Peka mit Deckel ins Feuer stellen und mit Kohlen bedecken

    - Nach 30 bis 40 Minuten Peka öffnen, Fleisch drehen und mit eigenem Saft übergießen

    - Die Paprika und Kartoffeln je nach Gusto entnehmen oder drinlassen

    - 30 bis 40 Minuten fertig garen

    - Salat waschen und mit Dressing zubereiten

    - Frühlingszwiebel waschen

    - Die Peka öffnen, angesichts der entweichenden Hitze fluchen

    - Fleisch entnehmen und zum Verzehr vorbereiten (Schneiden oder rupfen, es ist jetzt butterweich und saftig)

    - Zusammen mit Salat, Frühlingszwiebeln und Brot genießen

    - Pivo direkt aus der Flasche genießen, je nach besuchenden Nachbarn oder Tageslaune beliebig nachgießen.

    - Slivovic in ein 2cl-Glas füllen, je nach besuchenden Nachbarn oder Tageslaune beliebig nachgießen.


    215.jpg



    ******************************

    23 Uhr: Plata s mensam narescima


    Je nach Laune, Pegel und anwesenden Nachbarn die Reste von 11 Uhr herausholen und verzehren.
    Zum Schlafen Wasser mitnehmen, um nachts den Brand direkt vor Ort zu löschen!



    Dobar tek!

    Liebe Grüße,
    Julius
    croatiaifycw.png|united-kingdomq3bf5.png

    Win10 64-Bit | Intel Core i7-4790K @ 4.4Ghz | Asus GTX 1070 @ 4K | 32GB RAM | MSFS & P3D5.1 & XP11.50 & DCS2.5 |

    TrackIR5 | Honeycomb Yoke | TPR Pendular | Thrustmaster HOTAS Warthog Stick + Throttle | 8 Meter Bandmaß | Guiness Draught | Vibra 5000 Midnightpleaser | Hast dir jetzt echt alle Specs durchgelesen?

    liverbirdg2im5.png

  • Boeingman

    Changed the title of the thread from “Rezept vom 21. April - LDSB” to “Rezept vom 21.04.2021 - LDSB”.
  • Alter Julius, ich lache Tränen. Richtig stark. Ich bin kurz davor loszufahren, euch einzupacken und ab nach Kroatien. Diesen Sommer komme ich definitiv auf einen Tag mindestens vorbei wenn wir beide so oder so unten sind!

    Grüße, Rafi


    Intel Core i9-9900K | ASUS TUF Z390-Pro Gaming | G.Skill DDR4 32GB 3200 MHz | MSI Gaming X nVidia GTX 1080


    31.png rafimai-future.png