Tobii Eye Tracker 5

  • Moin zusammen,

    es scheint noch keinen Thread zum Tobii Eye Tracker zu geben.

    Ich spiele schon seit Langem mit dem Gedanken, ein Track IR anzuschaffen. Nun gibt es ja seit 2020 den Tobii Headtracker.

    Hat ihn jemand in Verwendung im MSFS? Wie sind die Erfahrungen?

    Beste Grüße!

    Intel i9 13900K@6GHz | RTX 4090 | 32GB DDR5 | Custom Loop

  • Das schaut ja sehr gut aus! Und bei dem Promotion-Rabatt habe ich glatt zugeschlagen. Ich hatte früher TrackIR genutzt, aber irgendwann keinen Bock mehr, mit 'nem Basecap vor dem PC zu sitzen.

    Ich bin sehr gespannt!

    mfg Kai

    Mainboard: Gigabyte Z690 UD DDR4, CPU: AlderLake I7 12700K , Grafikkarte RTX 4080, Monitor: LG ULTRAWIDE(38UC99) 3840*1600, 32 GB RAM DDR4 3200 GSkill, Windows 11 pro, MSFS

  • Der Tobii ist für den MSFS völlig ausreichend. Auch die native Unterstützung ist dafür echt super.
    Ich hab nur das Augentracking deaktiviert. Das ist sehr komisch und unnatürlich. Ist aber wsl. Geschmackssache.

    Für Präzision gibt es aber nichts Besseres als den TrackIR. Der hat auch nicht so eine hohe Latenz, wie der Tobii.

    Im DCS nur mit LED-Clip und TrackIR, daher.

    Liebe Grüße,
    Julius
    croatiaifycw.png|united-kingdomq3bf5.png

    Win11 64-Bit | AMD Ryzen 5900 | Gigabyte 6800XT OC @ 4K | 32GB RAM

    liverbirdg2im5.png

  • Habt Ihr auf der Händlerseite direkt bestellt (237€), oder bei Amazon (299€ minus 15%) ?

    PS:

    Wird hier sehr gut erklärt

    Tobii 5

    Gruß Oliver

    _____________________________________________________________________________________________________________________________________________

    im MSFS2020 mit: AMD-Ryzen7-5800x3d, 32GB-3200RAM, Palit RTX4080 GamingPro-16GB, ASUS-B550-F, Monitor 34"+11", M.2 2x2TB

  • Auf der Händlerseite bestellt. Der Promotioncode (MS2024) wird automatisch berücksichtigt.

    mfg Kai

    Mainboard: Gigabyte Z690 UD DDR4, CPU: AlderLake I7 12700K , Grafikkarte RTX 4080, Monitor: LG ULTRAWIDE(38UC99) 3840*1600, 32 GB RAM DDR4 3200 GSkill, Windows 11 pro, MSFS

  • Moin,

    Ich nutze das quasi-kostenlose Open Track , dh Scanning mit Handy und Übertragung auf den MSFS.

    Ist der Eye Tracker wesentlich umfangreicher/besser/stabiler ?

    VG

    Tom

    Fly European with the Airbus-Family

    Display Spoiler

    CPU: Intel i7-13700KF | GPU: 16GB Nvidia GeForce RTX 4080 | OS: Win11 Pro 64bit | RAM: 64GB 2x 32GB DDR4 | HD: 2x Samsung M.02 2TB SSD | Monitors: 1x LG 32" WHQL and HP Reverb G2 VR Headset | SIM-HW: Elgato Streamdeck / Thrustmaster TCA Officer Pack Airbus Edition / Logitec G Saitek Pro Flight Rudder Pedals | SIM: MSFS2020 | Aircraft: Fenix A320, Headwind A339, A2A PA24 | Online Network: VATSIM (ID: 861603)

    861603
  • Meiner ist gestern gekommen (geliefert vonA-Z) und ich bin gleich mal damit geflogen. Ich muss zugeben das ist ein Mehrwert für den Sim, besonders mit GA Fliegern. Die Cockpits wirken mehr räumlich und man hat seinen Kopf nicht Stundenlang in der selben Position. Ich hatte bisher mit VR-Brillen oder Tracking keinerlei Erfahrung. Bin also absoluter Neuling darin.

    Was mir nicht gefällt ist

    a) der Preis, deutlich zu hoch für so eine Technik. Vermutlich gibt es zu wenige Anbieter, oder zu viele zahlungsbereite Kundschaft. (Ich halte ~100-120€ für das Teil für angemessen. Die Bauteile an sich kosten in China fast nix und den Rest für die Entwicklung der Software plus Märchensteuer.)

    b) die MSFS .exe der MS-Store-Version wird nicht gefunden. Das Ding funktioniert aber auch so, weil es von Windows und dem MSFS erkannt wird. Das "Problem" haben viele Leute, wie man im iNet nachlesen kann. Also bei der Installation diesen Punkt einfach nicht beachten, wenn man den FS im MS-Store erworben hat.

    c) das Eye-Tracking ist nervig und habe ich sofort ausgeschalten. Ich fliege nur mit Head-Tracking.

    -bei Head-Tracking sollte man die Empfindlichkeiten runterdrehen, sonst wackelt es bei jeder kleinsten Bewegung.

    -den ("toten") Mittelpunkt möglichst groß wählen, sonst wackelt es wieder ständig.

    -einen Knopf am Joystick/Yoke festlegen, damit man die Sicht jederzeit wieder zentrieren kann. Das Ding kommt irgendwie nicht damit zurecht, wenn der Kopf in einer anderen Position länger verweilt. Die Sicht wandert langsam zurück zum "ungefähren" Mittelpunkt.

    d) man sollte nicht zu weit vom Monitor, bzw. dem Tracker entfernt sein. Bei mir sind es ca. 80cm, das mag er dennoch nicht. D.h. Bewegungen werden nicht fehlerfrei, oder besser gesagt verzögerungsfrei, erkannt. Da braucht das Teil eine "Gedenksekunde" bis es eine Bewegung erkennt. Hohle ich den Monitor/Tracker näher ran, ist alles verzögerungsfrei in bester Ordnung.

    Trotz allem Gemecker, klare Empfehlung für Eye-/Head-Tracker. (wer das Geld "übrig" hat) :thumbup:

    Gruß Oliver

    _____________________________________________________________________________________________________________________________________________

    im MSFS2020 mit: AMD-Ryzen7-5800x3d, 32GB-3200RAM, Palit RTX4080 GamingPro-16GB, ASUS-B550-F, Monitor 34"+11", M.2 2x2TB

  • Sehr gut zusammengefasst, auch wenn ich nicht alle Punkte teile :thumbup:


    Der größte Vorteil dürfte sein, das man kein Cappie und/oder einen Clip am Kopf tragen muss, so wie das beim Konkurrenzprodukt TrackIR der Fall ist. Das erhöht dem Komfort bei mir erheblich. Hatte einige selbstgebaute Headtracker im Einsatz und aber dieses LED-Gestell auf dem Kopf schränkte mich doch schon sehr ein.

    Wegen der Trägheit. Tobii weist darauf hin, das ein Monitor mit 27 Zoll verwendet werden soll: Recommended Max Screen Size: 27 inches with 16:9 Aspect Ratio 30 inches with 21:9 Aspect Ratio. Ich verwende einen 28 Zoll Monitor und habe damit keinerlei Probleme, der Tracker reagiert sehr gut. Kann das eventuell auch am Monitor selbst liegen, bzw. an dessen Reaktionszeit, das es hier zu unterschiedlichen Ergebnissen kommt? Mein Asus VP28U hat eine Reaktionszeit von 1ms?

    Der Preis geht durchaus in Ordnung, wenn man bedenkt das man hier ausgereifte und innovative Technik bekommt die zudem auch noch sehr einfach anzubringen und zu installieren ist. Muss dazu sagen, das ich kurz vor Weihnachten bei Tobii direkt gekauft habe, da lag der Preis lag beim Black Friday Sale bei 223,20 EUR (portofrei).

    Also ich bin mit dem Teil sehr zufrieden :)

    Lieben Gruß

    Christian


    Bahrometrix

    Für eine anspruchsvolle Flugsimulation

    http://www.bahrometrix.de/

    Flugsimulator: MSFS - Board: ASRock B560 Steel Legend - CPU: Intel i7 11700 - RAM 64GB Kingston Fury 3200 - GPU: ASUS RTX 4080 16GB TUF - Speicher: Samsung 970 EVO Plus 1TB GB & 980 EVO 1TB

  • Ich habe mir mal ein paar Videos angeschaut; u.a. von Simhangar. Der hat einen 48"-Monitor in Benutzung und bei ihm läuft alles super ohne Latenzen. Sowohl Head- als auch Eyetracking. Da wird auch sehr schön gezeigt, wie am besten konfiguriert wird.

    Schade, mein Paket hätte gestern ankommen sollen. Irgendwann im Laufe des Tages dann: Zustellzyklus/Zustellversuch konnte nicht abgeschlossen werden, muss neu eingeplant werden. :( Hoffentlich klappt es morgen.

    mfg Kai

    Mainboard: Gigabyte Z690 UD DDR4, CPU: AlderLake I7 12700K , Grafikkarte RTX 4080, Monitor: LG ULTRAWIDE(38UC99) 3840*1600, 32 GB RAM DDR4 3200 GSkill, Windows 11 pro, MSFS

  • Der hat einen 48 Zoll Monitor? Da hätte ich beim Kauf schon bedenken gehabt, ob das Tracking wirklich gut funktioniert. Anscheinend hat es bei Ihm keine größeren Auswirkungen. Warum auch immer.

    Was mir noch einfällt. Der Tobii Eye Tracker hat eine Funktion namens "Gaze Tracking" und unterstützt - wie der Name es schon sagt - das Eye-Tracking: schaut man mit den Augen nach links oben, dann wandert der Mauszeiger zu der Stelle wo man gerade hinschaut. Im MSFS kann diese Funktion durchaus nützlich sein. Schaut man auf dem Monitor auf den Schalter/Hebel für das Landefahrwerk, dann ist der Mauszeiger bereits dort - man muss den Mauszeiger nicht zum Schalter nachführen:


    tobii_settings.jpg

    Klingt vielleicht etwas merkwürdig, ist es aber nicht. Kann vielleicht für den ein oder die andere hilfreich sein.

    Lieben Gruß

    Christian


    Bahrometrix

    Für eine anspruchsvolle Flugsimulation

    http://www.bahrometrix.de/

    Flugsimulator: MSFS - Board: ASRock B560 Steel Legend - CPU: Intel i7 11700 - RAM 64GB Kingston Fury 3200 - GPU: ASUS RTX 4080 16GB TUF - Speicher: Samsung 970 EVO Plus 1TB GB & 980 EVO 1TB

  • Hallo Christian !

    Ich habe alles noch einmal kontrolliert. Dabei ist mir aufgefallen, das Tobii etwas von Microsoft heruntergeladen hat (Runtime? oder so, ich habs schon wieder vergessen ^^ ) aber eben nicht installiert. Also die Microsoft .exe selber ausgeführt und alles noch einmal kalibriert. Ab in den MSFS und einen Testflug absolviert und tata ... funktioniert alles wie es sein soll. Der Tobii findet jetzt auch wieder zurück zum Mittelpunkt und wackelt auch nicht mehr.

    Tja, man sollte sich manchmal mehr Zeit nehmen und gründlicher arbeiten. :saint:

    Gruß Oliver

    _____________________________________________________________________________________________________________________________________________

    im MSFS2020 mit: AMD-Ryzen7-5800x3d, 32GB-3200RAM, Palit RTX4080 GamingPro-16GB, ASUS-B550-F, Monitor 34"+11", M.2 2x2TB

  • Ich habe heute auch die Zeit gehabt, alles einzurichten und bin echt begeistert! Läuft auf meinem 38'' curved UW-Monitor einwandfrei.

    mfg Kai

    Mainboard: Gigabyte Z690 UD DDR4, CPU: AlderLake I7 12700K , Grafikkarte RTX 4080, Monitor: LG ULTRAWIDE(38UC99) 3840*1600, 32 GB RAM DDR4 3200 GSkill, Windows 11 pro, MSFS

  • Der Tobii Eye Tracker hat eine Funktion namens "Gaze Tracking" und unterstützt - wie der Name es schon sagt - das Eye-Tracking

    Hallo Christian,

    funktioniert das bei dir? Mit dem Ini A300 jedenfalls nicht, auch die Bewegung näher an das Cockpit ran nicht. Bei der DA42 klappt die Kopfbewegung nach vorn, die Nummer mit dem Mauszeiger habe ich da noch nicht gecheckt. Ist aber nicht so schlimm bei dem Ini, das Hinschauen zum Overhead per Kopfbewegung oder rausschauen beim taxeln usw. sind schon eine feine Sache!

    mfg Kai

    Mainboard: Gigabyte Z690 UD DDR4, CPU: AlderLake I7 12700K , Grafikkarte RTX 4080, Monitor: LG ULTRAWIDE(38UC99) 3840*1600, 32 GB RAM DDR4 3200 GSkill, Windows 11 pro, MSFS

  • Hallo Kai.

    Ich meine das war eine Einstellung im Camera Menü, danach funktionierten alle 6 DOF. Weiß aber leider nicht mehr welche Einstellung das war. Hier meine Camera Einstellungen, kann vielleicht helfen:
    tobii_camer_settings.jpg


    Im MSFS kann man die Sensitivität der Camerabewegungen auf seine Bedürfnisse einstellen, kann vielleicht auch hilfreich sein:
    tobii_sensitivity.jpg

    Lieben Gruß

    Christian


    Bahrometrix

    Für eine anspruchsvolle Flugsimulation

    http://www.bahrometrix.de/

    Flugsimulator: MSFS - Board: ASRock B560 Steel Legend - CPU: Intel i7 11700 - RAM 64GB Kingston Fury 3200 - GPU: ASUS RTX 4080 16GB TUF - Speicher: Samsung 970 EVO Plus 1TB GB & 980 EVO 1TB

  • Ich habe ihn mir auch gegönnt. Bisher bin ich noch nicht ganz zufrieden was aber mit Sicherheit auch mit meinen Einstellungen zusammenhängt.

    Ich kämpfe momentan am meisten damit, dass mein Blickwinkel wenn ich wieder in die Mitte schaue nie genau der selbe ist. Quasi mein Standardblickwinkel wenn ich mittig auf den Monitor schaue.

  • Hast du die Eye Tracking Reset Funktion auf einen Button auf gesetzt?
    Bei mir liegt die Funktion auf Joystick Button 2:

    view_reset.jpg

    Lieben Gruß

    Christian


    Bahrometrix

    Für eine anspruchsvolle Flugsimulation

    http://www.bahrometrix.de/

    Flugsimulator: MSFS - Board: ASRock B560 Steel Legend - CPU: Intel i7 11700 - RAM 64GB Kingston Fury 3200 - GPU: ASUS RTX 4080 16GB TUF - Speicher: Samsung 970 EVO Plus 1TB GB & 980 EVO 1TB