PMDG 737 NGXu

  • Randazzo, der Wohltäter. Zum Dank, für Alle User die trotz MSFS2020 am Horizont, noch die 737 NGXu kaufen, schenkt er Ihnen 40,-$. Man könnte ja ehrlicher Weise auch sagen, schnell nochmal abkassieren ehe kein Mensch mehr in den P3D investiert. Und die Verweigerer müssen dann später 139,-$ für die MSFS2020 Version zahlen. Natürlich hat die Dankbarkeit Grenzen und endet just am 31.12.2019.

    Gruss Reinhard,
    zu Hause in Sichtweite zum Airport EDDP


    Condor-VA Mitglied CFG144
    123919.png

  • Einmal im Jahr 100€ für ein hochwertiges PMDG Add-on...Da kann man 40€ für FSDT Szenerien sehr viel eher in Frage stellen.

    Da hast Du sicherlich nicht ganz unrecht!


    Für ca. 100 Euro bekommt man heute drei gute Airports, und wenn ich nun vergleiche, wie oft ich diese drei Airports im Jahr anfliege, und wie oft ich die NGXu nutzen werde, passt das Ganze schon.;)

  • Hmm, so schön DL ja ist, aber ich habe den gleichen Effekt wie beim FSLabs, wenn ich manche Lichter im Cockpit anmache, habe ich massives Gestottere.

    Viele Grüße

    Klaus


    "Life is what happens to you while you're busy making other plans - John Lennon"

    "An eye for an eye will make us all blind - Gandhi"

  • Randazzo, der Wohltäter. Zum Dank, für Alle User die trotz MSFS2020 am Horizont, noch die 737 NGXu kaufen, schenkt er Ihnen 40,-$. Man könnte ja ehrlicher Weise auch sagen, schnell nochmal abkassieren ehe kein Mensch mehr in den P3D investiert.

    genau.,... also ich bin nicht überzeugt und fühle mich als Kunde, verarscht. Und entschuldigung, es kann ja nicht sein, dass man dann dieselben ausgelutschten Sounds wie von vor 8.5 Jahren bekommt? Da hätte ich mir eine deutliche Verbesserung erwartet für ein "neues" Produkt....... Also wenn ich dann ohnehin Immersionpakete hinzukaufen muss, kann ich auch gleich bei FSL einkaufen. .auch wenn es schmerzt :P der Fiskus freut sich :cursing: und Randazzo soll erstmal liefern.....


    unbenannt3bkks.jpg

    AMD Ryzen 5800X • AMD Radeon RX 6900 XT • Gigabyte B550 Aorus Master • 32 GB DDR4-3200 • Corsair HX850i • Alpenföhn Gletscherwasser 360

    Prepar3D v5.1 • Win10 Pro • BenQ EW3270U 3840x2160

  • Ich mag die 737. Einmal im Jahr 100€ für ein hochwertiges PMDG Add-on jucken mich nicht. Da kann man 40€ für FSDT Szenerien sehr viel eher in Frage stellen.

    +1

    953585  Mein System
    "klick mich" Flitsche 06.04.2016
    "klick mich" PF Rafi when reached cruise level
    "Guter Sex klingt wie Adiletten auf der Flucht" - Jupp - 03.03.2018

    "Dieses Kribbeln im Bauch, dass Du nie vergisst;

    als ob im Magen die Hölle los ist." - Lt. Ellen Ripley

    "Mein Vater ist ne Knackwurst" - Schweinchen Babe

  • +2


    find die 100$ (!) gerechtfertigt. Wer das nicht so sieht, hat ja ne top alternative, wir motzen mittlerweile auch auf nem recht hohen niveau. man stelle sich mal vor, PMDG released ein nahezu perfektes add-on und die leute beschweren sich ?

    Gruß, Aleksey Markov


    "Hubert ist der polnischste Name, den es gibt.. Kurwabert!" -Rafi

    "I need to deviate from left to right, everything is pink" - Mellmorn

  • Was heißt motzen auf einem hohen Niveau? $100 sind ein Haufen. Wie gesagt, dieses ganze "P3D Lizenz rechtfertigt den hohen Preis" gelaber von PMDG scheint sich so eingefahren zu haben, dass man jetzt für einen kommerziell betriebenen Simulator gleich mal noch mehr verlangen kann? Dieses ganze scheinheilige Gesabber seitens PMDG geht mir hier auf die Nerven. Das Produkt kann so gut sein wie es will.

    AMD Ryzen 3700X, ASUS ROG STRIX-F, 64GB DDR4-3200, ASUS ROG RTX 2080

  • Hat die "neue" auch 2D-Panels???

    lt. PMDG gibt es angeblich nur mehr 2D-Popups (aber das stand bei der "alten" 737NGX auch). Und die hatte trotzdem 2D-Panels.

    Wie ihr hier sehen könnt ist bei mir das 2D-Panel ein MUSS!

    mein Cockpit - mit 2D-Panels


    LG, Klaus

    mein Homecockpit


    ----------------------------------------------------------------------------------
    CPU: Intel i5-4670k (sockel 1150) 3,4 GHz, auf 4,4 GHz übertaktet
    Motherboard: MSI Z87 G41
    Grafikkarte: Gigabyte GTX780Ti GHZ Edition 3GB
    Ram: 16 Gb G.Skill RipJawsZ PC3 CL9-11-10-28


    HDD: 2 x Samsung SSD 250GB, 840 Serie
    ----------------------------------------------------------------------------------

  • Ich bin jetzt zwei Flüge mit der neuen 737 geflogen und meine Gefühle zu dieser Umsetzung sind aktuell noch sehr gemischt.


    Für mich ist PMDG seit ich denken kann der Vorreiter in Sachen Flugzeugumsetzungen auf aller höchstem Niveau.


    Dazu gehört, dass ihre Flieger ab beginn an ohne große Kinderkrankheiten zu fliegen sind und optisch und vom Fluggefühl immer ihre Nase vorn haben. Und was auch noch ganz wichtig ist, sie nutzen immer die neusten Technologien, um auch Innovationsführer zu sein. Dieses Gefühl habe ich bei der neuen Umsetzung bisher noch nicht.


    Natürlich, sieht der Flieger und das VC runderneuert aus und natürlich bleibt eine 737 auch immer eine 737 egal, ob im FS9, FSX oder P3Dv4 aber mir fehlt dennoch das gewisse Etwas, weshalb ich sofort sagen könnte, dass sich der hohe Preis rechtfertigt. Und darum geht's halt, um Preis vs. Leistung.


    Vergleicht man andere Publisher mit Produkten aus der gleichen Qualitätsklasse, dann habe ich dort aktuell das Gefühl, dass man sich mehr Gedanken um die perfekte Immersion macht und dementsprechend auch entwickelt. FSlabs ist hierbei sicherlich der Vorreiter. Hier hat mit nicht nur eine optisch guten Flieger mit einer sehr guten flugdynamischen Umsetzung, sondern auch das ganze Drumherum wird perfekt in Szene gesetzt. Alleine die Sounds am Boden erwecken das Gefühl, dass man wirklich in dem Flieger sitzt. Auch Majestics und FlyMaddog geben sich aller größte Mühe die Umwelt mit in dem Flieger zu berücksichtigen. Als Beispiel nur die Ice-Funktion in der Q400 die schon über fünf Jahre alt ist. Genau diese Besonderheiten fehlen mir bei der NGXu.


    Weder ist der Sound besonders gut, noch findet eine vernünftige Interaktion mit GSX statt. Innovationen oder besondere Weiterentwicklungen sind Fehlanzeige. Hinzu kommt noch, dass sich das Rollverhalten am Boden furchtbar anfühlt.


    Jetzt gibt es welche, die gegen die NGXu meckern und welche die diesen Flieger verteidigen. Alleine das ist schon eine Neuheit, weil bisher waren die Umsetzungen ab beginn über jeden Zweifel erhaben. Wenn jetzt ein gewisser Teil der Community (nicht nur hier sondern auch überall anders) mit dem Preis/Leistungsgefüge nicht zufrieden ist, dann wird da irgendetwas dran sein.


    Der Verweis über das irgendwann erscheinende Zukunftsprojekt MSFS ist ganz nett aber hilft in der aktuellen Betrachtung nur bedingt weiter. Wir befinden uns schließlich im jetzt und wissen alle noch nicht wie sich der neue Simulator verhalten wird. Auch gab es in der Vergangenheit schon häufiger Statements von Publishern über kostenlose Produktpflege oder kostenlose Downloads für neue Sim-Plattformen. Bisher haben sich diese Äußerungen jedoch sehr häufig als Falsch herausgestellt. Manche würden auch sagen "Lüge";). Aerosoft in Form von Mr. Kok ist hierbei sicherlich der Pinocchio mit der längsten Nase.


    Ich fliege aktuell weithin lieber den FSlabs Airbus als die PMDG Boeing. Ich freue mich aber auf hoffentlich bald zu erwartende Service Packs, die meine Meinung über diesen Flieger revidieren. Schlecht ist er ja auch nicht, nur die Meisterschaft gewinnen sie damit auch nicht.

    Prozessor: i9 9900k - Nvidia GTX 1080ti - DDR4 3200 32GB - Betriebssystem: Win10 64bit - P3D v4.5 - Eulenmitglied seit 26.02.2009

  • Hier vielleicht noch einmal etwas ausführlicher und hilfreicher, wenn auch im typischen Randazzo-Selbstlobhudelei blabla..


    As you get used to using a tiller for steering, keep in mind these things:

    • FSX/P3D Steering = decreased rate of heading change for increase in speed. This is wrong.
    • PMDG Steering = increased rate of heading change for increase in speed. This is going to feel different for a while. VERY different, primarily because simmers are used the unrealistic stuff above.
    • Tiller steering in the real world is done mostly with just fine pressures resulting in VERY small steering offsets.
    • Use VERY small inputs. Most simmers are used to being able to just slam the steering full L/R, which you cannot do in the real world without damaging the airplane.
    • Any steering input with more than about 5deg of steering offset should only be made with your speed down in the low-single-digits. Otherwise your pax are going to get thrown around and you will look unprofessional.

    A couple of things to know about *our* model:

    1. Something we are still trying to engineer, is to give you a softer offset if you deflect your rudder pedals vs. the tiller, which is more realistic. Currently we are unfortunately limited to giving you only a single sensitivity- but like all things with additional engineering time we might be able to code our way around the core sim logic. This will give you an even more realistic feel.
    2. We "sorta guessed" that many users might panic at first and think "well this is wrong" because they are too used to the airplane under-steering everywhere. For this reason, we anticipated that users would have a tendency to be too agressive on the tiller- and thus we turned off the side-slip model (where your nose wheels lose adhesion) and we also turned off the wheel-failure model that disables your airplane in place if you over-steer and cause the tire sidewalls to collapse. (Yes- there are equations for that...and yes we have them...)
    3. Some of our beta testers who are FSUIPC users have reported that using FSUIPC to flatten the control curve made the tiller feel a bit more flexible. We are looking at offering a smoothing curve in a future update... even though the purist in me rebels at such oversimplification of something that actually requires pilot skills. eek.png
  • [...]

    Sehr guter Post, danke dafür! Viele Punkte genannt, die auch mich noch vom Kauf abhalten. PMDG hat sich auf ihren Lorbeeren ganz nett ausgeruht, während andere weitergewerkelt haben und wirklich innovative Produkte auf den Markt bringen und gebracht haben. Denn wenn man es unter pur produktspezifischen Punkten betrachtet, sind da ganz schön viele Points of Parity und ganz schön wenige Points of Differentiation. Was an für sich nicht schlimm ist, es gibt zig Flieger, die ebenso aufgestellt sind. Aber die kosten halt keine 100$ (...für ein "Update").


    Dazu kommt dann noch die Attitüde, die man so von PMDG mitbekommt, siehe der Post von Robert Randazzo zum NWS. Wenn ich alleine bedenke, was die 747 seit dem Erscheinen an neuen, kostenlosen und innovativen Features bekommen hat und was dagegen bei der Maddog und dem FSL dazugekommen ist, sieht die Bilanz für PMDG schlecht aus. Man beachte dabei, 747 und 320 wurden in einem Abstand von 2 Wochen released.


    Man sieht hier aber auch sehr schön, das Preisgestaltung immer subjektiv ist. Und 100$ sind mir für ein umfangreicheres Update zu viel.